John Whitaker



Alles zur Person "John Whitaker"


  • Springreiten

    So., 13.05.2018

    Deutsche müssen warten: Sampson holt sich Derby-Sieg

    Matthew Sampson siegte in Hamburg auf Gloria.

    Hamburg-Debütant Matthew Sampson holt sich das 89. deutsche Spring-Derby. Gilbert Tillmann und Sandra Auffarth begeistern die Zuschauer dennoch als Zweiter und Dritte. Für Maurice Tebbel wurde der Samstag zum großen Zahltag.

  • Pferdesport

    So., 15.02.2015

    Kutscher trotz bester Zeit nur Achter in Hongkong

    Marco Kutscher leistete sich einen Fehler.

    Hongkong (dpa) - Marco Kutscher hat trotz der besten Zeit beim Großen Preis von Hongkong nur Rang acht belegt. Der Springreiter aus Bad Essen verpasste am Sonntag den Sieg bei der mit 700 000 Dollar dotierten Prüfung wegen eines Abwurfs mit Cornet's Cristallo.

  • Pferdesport

    So., 14.09.2014

    Beerbaum siegt bei Fünf-Sterne-Springen in Lausanne

    Ludger Beerbaum siegte mit Chaman in Lausanne. Foto: Daniel Reinhardt

    Lausanne (dpa) - Ludger Beerbaum hat den Großen Preis beim internationalen Fünf-Sterne-Springturnier in Lausanne gewonnen und damit die Gesamtführung der Global Champions Tour übernommen.

  • Pferdesport

    So., 27.07.2014

    Springreiter Deußer nur von Whitaker geschlagen

    Daniel Deußer ritt im Stechen mit First Class fehlerfrei. Foto: Rolf Vennenbernd

    Erfolgreiches Wochenende für die deutschen Springreiter: Daniel Deußer reitet in Österreich auf Platz zwei und Ludger Beerbaum trotz eines Ausrutschers in Frankreich auf Rang vier - und in der Nähe von Rostock machen die einheimischen Starter den Sieg unter sich aus.

  • Pferdesport

    So., 08.06.2014

    Zweiter Sieg für Springreiter Whitaker in Wiesbaden

    John Whitaker hat seinen zweiten Sieg beim internationalen Reitturnier in Wiesbaden gefeiert. Foto: Juan Carlos Hidalgo

    Wiesbaden (dpa) - Der britische Springreiter John Whitaker hat seinen zweiten Sieg beim internationalen Reitturnier in Wiesbaden gefeiert. Mit Argento gewann der 58-jährige Brite den «Preis des Hessischen Ministerpräsidenten».

  • Pferdesport

    Sa., 07.06.2014

    Brite Whitaker gewinnt Springen in Wiesbaden

    John Whitaker hat das Reiturnier in Wiesbaden gewonnen. Foto: Daniel Reinhardt

    Wiesbaden (dpa) - Der britische Springreiter John Whitaker hat beim Reitturnier in Wiesbaden ein internationales Springen gewonnen. Mit Argento blieb er in einer Zeit von 67,81 Sekunden fehlerfrei.

  • Pedersens Parforceritt

    So., 21.07.2013

    Springreiter aus Dänemark sichert sich das Finale der Mittleren Tour

    Pedersens Parforceritt : Springreiter aus Dänemark sichert sich das Finale der Mittleren Tour

    Spannender geht’s nun wirklich nicht – hundertstel Sekunden gaben den Ausschlag über Sieg und Platz im Finale der Mittleren Tour. Am Ende trennten den Dänen Sören Pedersen auf Tailormade Cavetta nur ein Wimpernschlag vom Dritten, John Whitaker mit Lord of Arabia. 13 Hundertstel hinter dem Sieger und eine Hundertstel vor Whitaker hatte sich Douglas Lindelöw (Schweden) mit Casello geschoben. Das Publikum legte seine hitzebedingte Zurückhaltung endgültig ab, jubelte und applaudierte, was das Zeug hielt. Sieben Paare hatten das Stechen nach dem Umlauf erreicht; dass sich dann daraus aber ein Spektakel sondergleichen entwickelte, konnte ja keiner ahnen.

  • Eckermanns doppelter Husarenritt

    Sa., 20.07.2013

    Amazone vom Gut Berl hängt John Whitaker und den eigenen Chef ab

    John Whitaker und Lord of Arabia waren fehlerfrei unterwegs, mussten aber einer Dame den Vortritt lassen. Katrin Eckermann.

    Lange durfte die „Reitsport-Legende“ John Whitaker an den Sieg in der Großen Tour vor dem münsterischen Schloss denken, doch dann fuhr dem 57-Jährigen aus dem englischen Huddersfield die sympathische Amazone Katrin Eckermann von Gut Berl in die Parade: Mit dem grundschnellen Nabab de Revel luchste die 23-Jährige dem international so renommierten Briten den mit Lord of Arabia schon sicher geglaubten Erfolg noch ab. Fehlerfrei und sieben Zehntelsekunden schneller war Katrin Eckermann über die anspruchsvoll gebauten 14 Sprünge im Parcours unterwegs und feierte damit schon ihren zweiten Tagessieg.

  • Lengerich

    Di., 03.05.2011

    Teilnehmer aus mehr als 30 Nationen