Jonas Kreutzer



Alles zur Person "Jonas Kreutzer"


  • Fußball: Landesliga

    So., 29.09.2019

    Kinderhaus feiert in Wiescherhöfen ein Schützenfest

    Joschka Brüggemann 

    Dem Spitzenreiter Werner SC sitzt weiter ein formstarker Verfolger im Nacken. Der heißt Westfalia Kinderhaus und gewann 7:0 beim TuS Wierscherhöfen. Ja, gegen die Hammer hatte sich der Tabellenführer eine Woche zuvor die erste Niederlage eingehandelt.

  • Fußball: Landesliga

    So., 22.09.2019

    Westfalia rückt gegen Gemen mit dem nächstem Torfest an Werne heran

    Mike Liszka (l.) und Corvin Behrens hatten einiges zu bejubeln. 

    Zu Hause ist Westfalia Kinderhaus in den vergangenen Wochen eine Macht. Zum dritten Mal in Serie feierten die Münsteraner einen Kantersieg. Nach dem 5:1 über Westfalia Gemen ist Platz eins nicht mehr weit entfernt, denn der Werner SC patzte.

  • Fußball-Landesliga 4

    Mo., 16.09.2019

    Knackpunkt Offensive: SV Herbern verliert gegen Westfalia Kinderhaus

    Westfalia-Knipser Corvin Behrens (l.) verteidigt den Ball gegen Dominick Lünemann.

    „Wir wurden für zwei Fehler bestraft“, kommentierte Trainer Holger Möllers die 0:2-Heimniederlage des SV Herbern gegen Westfalia Kinderhaus. Wesentlich war aber auch, dass die Gäste eine gefährlichere Offensive hatten.

  • Fußball: Landesliga

    So., 15.09.2019

    Kinderhaus siegt souverän in Herbern und setzt Trend fort

    Corvin Behrens (l.), hier gegen Herberns Dominick Lünemann, traf zum 2:0. 

    Der Werner SC ist zwar weiter fünf Punkte weg, doch Westfalia Kinderhaus setzte mit dem vierten Erfolg in Serie ein weiteres Ausrufezeichen. Beim SV Herbern, wo schon viele Favoriten stolperten, gewann der Tabellenzweite 2:0.

  • Fußball: Landesliga

    So., 08.09.2019

    Westfalia-Goalgetter Behrens schlägt Senden fast im Alleingang

    Torjubel niemals ohne Corvin Behrens (r.). Der Kinderhauser war an fünf Toren beteiligt. Hier bekommt er eine Umarmung von Mike Liszka.

    Corvin Behrens bekommt nicht genug. Der Angreifer und Goalgetter von Westfalia Kinderhaus markierte gegen den VfL Senden beim 6:1-Erfolg der Münsteraner selbst vier Tore. Ein weiteres legte der 33-Jährige noch vor.

  • Fußball: Landesliga

    Mi., 07.08.2019

    Saison-Check: Westfalia Kinderhaus akzeptiert die Favoritenrolle

    Jakob Schlatt kam aus Altenberge zu Westfalia.

    Favoritenrolle? Her damit, sagt die Westfalia aus Kinderhaus. Die Truppe war im Juni hauchdünn am Aufstieg gescheitert, die fehlenden Zentimeter hat seine Truppe locker noch im Gepäck, sagt Trainer Marcel Pielage. Der Check vor dem Start!

  • Späte Tore im Entscheidungsspiel gegen Gerlingen

    Do., 30.05.2019

    Westfalia Kinderhaus verpasst Westfalenliga-Aufstieg

    Späte Tore im Entscheidungsspiel gegen Gerlingen: Westfalia Kinderhaus verpasst Westfalenliga-Aufstieg

    Westfalia Kinderhaus hat den Durchmarsch verpasst: Im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Westfalenliga unterlag der Landesliga-Vizemeister am Donnerstag dem FSV Gerlingen mit 1:2 (0:0). Alle Tore fielen in der Schlussphase.

  • Fußball: Landesliga

    So., 28.04.2019

    Johannknecht macht es – SC Münster 08 bezwingt Westfalia Kinderhaus

    Torschütze und Matchwinner für den SC Münster 08: Nils Johannknecht (rechts) setzt sich in dieser Szene gegen Westfalia-Kicker Dennis Hölscher durch.

    Ein torarmes Derby. Trotzdem gab es einen Sieger in der Partie zwischen dem SC Münster 08 und Westfalia Kinderhaus. Die Platzherren erspielten sich eine Chance und trafen.

  • Fußball: Landesliga

    So., 07.04.2019

    Kinderhaus gewinnt dank eines späten Liszka-Dreierpacks in Borken

    Dzan-Laurin Alic (r.) klemmt sich hier vehement an den Borkener Giacomo Lopez.

    Westfalia Kinderhaus konnte sich Sonntag auf seinen Angreifer Mike Liszka verlassen. Mit drei Treffern ab der 85. Minute stellte er den 3:1-Sieg bei der SG Borken sicher. Damit bleiben die Münsteraner in der Tabelle Zweiter.

  • Fußball: Landesliga

    So., 31.03.2019

    Behrens ist der „Türöffner“ für Kinderhaus gegen Senden

    Eine Halbzeit lang musste Westfalia Kinderhausn hart kämpfen, auch weil der Gastgeber gegen den VfL Senden seine Chancen nicht nutzte. Nach dem Seitenwechsel aber gaben die Münsteraner noch mehr Gas und gewannen 3:0.