Jonathan Meese



Alles zur Person "Jonathan Meese"


  • 50. Geburtstag

    Mi., 22.01.2020

    Jonathan Meese: «Der Kunst muss alles erlaubt sein»

    Jonathan Meese mit seiner Mutter Brigitte in seinem Berliner Atelier.

    Jonathan Meese will die «absoluteste Freiheit der Kunst» und kämpft gegen «Realitätsfanatiker». Seine Arbeiten spalten, noch mehr das diktatorische Auftreten des Künstlers. Nun wird er 50.

  • 50. Geburtstag

    Di., 21.01.2020

    Jonathan Meese: «Muss mich von Realitätsfanatikern lösen»

    Samurai der Kunst: Jonathan Meese in seinem Berliner Atelier.

    Jonathan Meese gilt als einer der umstrittensten Künstler der Gegenwart. Er setzt den Hitler-Gruß als Kunst ein und will die Wagner-Festspiele in Bayreuth übernehmen. Ein Interview zu seinem 50. Geburtstag.

  • Thomas Rusche trennt sich von der SØR-Unternehmenssammlung

    Mo., 01.04.2019

    4000 Werke unter dem Hammer

    Ein Sammler zum Anfassen: Dr. Thomas Rusche führte auch gern durch die Ausstellungen mit Werken aus der firmeneigenen Kollektion wie hier im „Religio“ in Telgte.

    Seine Sammlung gilt als exquisit. Mit den Sammlungsstücken bestückte Dr. Dr. Thomas Rusche zahlreiche Ausstellungen in den Museen des Kreises und darüber hinaus deutschlandweit in Ausstellungshäusern. Jetzt hat der Oelder Modehausunternehmer (SØR) angekündigt, sich von seiner Sammlung trennen zu wollen.

  • Gesamtkunstwerk

    Fr., 15.02.2019

    Jonathan Meese will Lübeck in seinen Kunst-Ort verwandeln

    Die Installation «Grossmutter/Macht».

    Eine Stadt, fünf Ausstellungen an fünf Orten. Jonathan Meese zeigt eine Retrospektive von großformatigen Bildern, Installationen und Performances in Lübeck.

  • Ausstellung in München

    Do., 15.11.2018

    Jonathan Meese: Verrückte Reise zum Vulkan der Kunst

    Jonathan Meese in Zentreum des Kunst-Vulkans.

    Eine Diktatur der Kunst, ohne Ideologie und Religion - das schwebt dem Künstler Jonathan Meese vor. Seine Werke sind voll mit mythischen Wesen, prominenten Gestalten und Rätseln. In der Pinakothek der Moderne kann man sich nun selbst ein Bild davon machen.

  • «Irrfahrten»

    Mi., 14.11.2018

    Jonathan Meese über Kunst: Herzblut statt Lifestyle

    Jonathan Meese, Maler und Aktionskünstler, in der Neuen Pinakothek in München.

    Der Berliner Künstler Jonathan Meese ist ein Besessener der Kunst und würde sie am liebsten zur Staatsform erheben. Was er nicht will: Mitläufer, mittelmäßige Politiker und Kunst als Dekoration der Politik. In München gibt es nun Einblicke in sein Werk.

  • Museum Abtei Liesborn eröffnet Ausstellung

    Fr., 04.05.2018

    Das ewige Spiel zwischen Liebesbegehren und Tod

    In dem Ölbild „Action painting“ inszeniert sich der Leipziger Norbert Bisky selbst als junger Künstler mit dem idealisierten Körper eines jungen Mannes.

    Norbert Bisky, Jonathan Meese, Daniel Richter oder die polnische Documenta-Teilnehmerin Sofia Kulik: Die Liste der ausstellenden Künstler, die ab Sonntag, 5. Mai, das Museum Abtei Liesborn bevölkern, liest sich wie ein „Who ist who“ im Kunstbetrieb.

  • Senatsempfang

    Do., 13.07.2017

    Jonathan Meese: «Kunst kann man nicht lernen»

    Der Künstler Jonathan Meese spricht im Rathaus in Hamburg bei einem Senatsempfang zum 250-jährigen Jubiläum der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK).

    Der Skandalkünstler arbeitet gern mit NS-Symbolen und hat schon etliche Male für Furore mit seinen Arbeiten gesorgt. Er ist es gewohnt, als Spinner abgetan zu werden, er selbst bezeichnet sich als Realitätsverweigerer.

  • Künstler von Weltrang

    Di., 11.07.2017

    250 Jahre Hochschule für bildende Künste

    Die HFBK feiert ihr 250. Jubiläum.

    Die Hochschule für bildende Künste Hamburg wird 250 Jahre alt. Geburtstag feiert sie mit einer Festwoche, auf der auch ihr Absolvent Jonathan Meese sprechen wird. Von einer kämpferischen Seite der Hochschule berichtet HFBK-Präsident Köttering.

  • 70 Künstler

    Do., 18.05.2017

    «Luther und die Avantgarde» im Ex-Knast

    Eine von Jonathan Meese gestaltete Haftzelle.

    Klingende Namen: Arbeiten von Ai Weiwei, Markus Lüpertz und Jonathan Meese gehören zu den ausgestellten Werken in Wittenberg.