Jonathan Pryce



Alles zur Person "Jonathan Pryce"


  • «Lügen» und «Verleumdung»

    Di., 14.01.2020

    Intrigantenstadl Vatikan? Zwei Päpste im Clinch

    Der Rücktritt Benedikts im Februar 2013 war der erste eines Papstes seit rund 700 Jahren. Das ist für die 2000 Jahre alte katholische Kirche eine neue Erfahrung.

    Von «Verleumdung», «Lügen» und «Manipulation» ist die Rede. Der Skandal um die Äußerung von Ex-Papst Benedikt zum Zölibat nimmt eine absurde Wende. Auch wenn Ratzinger zurückrudert, das Drama zeigt: Zwei Päpste sind einer zuviel.

  • Trophähen-Party

    Sa., 04.01.2020

    «Marriage Story» und «The Irishman» sind Globe-Favoriten

    Die Golden-Globe-Statuen stehen zur Abholung bereit.

    Sie ist ein Oscar-Barometer und zugleich Hollywoods fröhlichste Trophäen-Party. Die Verleihung der Golden Globes findet in der Nacht zum Montag zum 77. Mal statt. Die Netflix-Produktionen «Marriage Story» und «The Irishman» sind die großen Favoriten.

  • Filmpreise

    Mo., 09.12.2019

    Globes-Favoriten: «Marriage Story» und «The Irishman»

    Scarlett Johansson (l) als Nicole und Adam Driver als Charlie in einer Szene des Films "Marriage Story".

    Zum 77. Mal werden Anfang Januar die Golden Globes verliehen: Die Netflix-Produktionen «Marriage Story» und «The Irishman» sind die großen Favoriten. Deutsche Filmschaffende kommen nicht zum Zuge.

  • „Die Frau des Nobelpreisträgers“

    Do., 14.02.2019

    Lebenslügen mit Literatur

    Autor Joe (Jonathan Pryce) erhält einen wichtigen Anruf. Gattin Joan (Glenn Close) fiebert mit.

    Wenn in Kürze der Oscar ansteht, wird Schauspielerin Glenn Close, 71, vielleicht einen Sieg über Lady Gaga & Co. einfahren. Denn sie macht aus dem starken Drama „Die Frau des Nobelpreisträgers“ einen sehenswerten Hochkaräter.

  • Familiengeheimnis

    So., 30.12.2018

    «Die Frau des Nobelpreisträgers» mit Glenn Close

    Joan Castleman (Glenn Close, M) und Joe Castleman (Jonathan Pryce, 2.v.r.) sind nur auf den ersten Blick ein glückliches Ehepaar.

    Joan und Joe sind seit 40 Jahren ein Ehepaar. In dieser Zeit haben sie eine hübsche Fassade aufgebaut. Doch an einem großen Tag fängt diese zu bröckeln an.

  • Ein Intellektuellen-Ehepaar

    So., 30.12.2018

    Glenn Close ist «Die Frau des Nobelpreisträgers»

    Joan Castleman (Glenn Close, m.) und Joe Castleman (Jonathan Pryce, r) sind ein in die Jahre gekommenes Intellektuellen-Paar.

    Szenen einer Ehe: Glenn Close ist in ihrem neuen Film «Die Frau des Nobelpreisträgers». Sie liefert eine fulminante, oscarreife Leistung - und rechnet leise aber deutlich ab mit dem Patriarchat.

  • Nach 25 Jahren

    Mo., 24.09.2018

    Terry Gilliam bringt endlich seinen «Don Quixote» ins Kino

    Es ist vollbracht: Terry Gilliam mit «Don Quixote»-Darsteller Jonathan Pryce am Set.

    Terry Gilliams Opus Magnum hat es ins Kino geschafft. Nach mehr als 25 Jahren und einer Geschichte unglaublicher Rückschläge bringt der Regisseur seinen Don Quixote auf die Leinwand. Doch haben sich die Mühen wirklich gelohnt?

  • Trockener Humor

    Do., 01.06.2017

    Promi-Geburtstag vom 1. Juni 2017: Jonathan Pryce

    Jonathan Pryce 2013 in Berlin.

    Der Schauspieler ist ein erfolgreiches Chamäleon. Von Hamlet bis Madonnas Diktatoren-Ehemann hat er die unterschiedlichsten Figuren auf Leinwand und Bühne gebracht. Jetzt wird er 70.

  • Netflix, Sky, Amazon Prime

    Fr., 19.05.2017

    "I have a Stream": Diese aktuellen Serien-Staffeln sollte man sehen

     

    Serien wuchern bei den Streaming-Diensten. Und längst gibt es eine Parallel-Welt neben dem linearen Fernsehprogramm. Sogenannte VoD-Dienste (Video on Demand) wie Amazon, Netflix und Maxdome punkten immer mehr.

  • Film

    Do., 02.10.2014

    Western auf Dänisch: «The Salvation» mit Mads Mikkelsen

    Jon (Mads Mikkelsen) steckt in der Klemme. Foto: Concorde Film/Jens Schlosser

    Berlin (dpa) - Die härtesten Männer der dänischen Geschichte sind keinesfalls Wikinger, sondern Westernhelden - zumindest in dem Film «The Salvation - Spur der Vergeltung», der mit dem alten Klischee gründlich aufräumt.