Jonathan Tah



Alles zur Person "Jonathan Tah"


  • Fußball

    Di., 03.12.2019

    Leverkusens Tah für zwei Spiele gesperrt

    Der Schiedsrichter Guido Winkmann zeigt die rote Karte gegen Jonathan Tah von Leverkusen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss zwei Spiele auf Abwehrspieler Jonathan Tah verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte den 23-Jährigen entsprechend für seine Notbremse im Spiel am Samstag beim FC Bayern München (2:1). Das teilte der DFB am Dienstag mit. Tah war nach einem Foul gegen Philippe Coutinho kurz vor dem Strafraum des Feldes verwiesen worden.

  • Nach Platzverweis in München

    Di., 03.12.2019

    Leverkusens Tah für zwei Spiele gesperrt

    Jonathan Tah hatte in München die Rote Karte gesehen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss zwei Spiele auf Abwehrspieler Jonathan Tah verzichten.

  • 13. Spieltag

    Sa., 30.11.2019

    Dämpfer für Flicks Bayern: Niederlage gegen Leverkusen

    Leverkusens Leon Bailey (r) und Nadiem Amiri feiern Baileys Treffer zum 1:0.

    Die traumhafte Serie ist beendet. Nach vier Pflichtspielen mit vier Siegen verliert Hansi Flick erstmals mit dem FC Bayern. Gegen Leverkusen bleiben zu viele Chancen ungenutzt, ein Gäste-Spieler schlägt dagegen gleich doppelt zu.

  • Fußball

    Sa., 30.11.2019

    Dämpfer für Flick-Bayern: 1:2 gegen Leverkusen

    Kevin Volland von Leverkusen (l) und David Alaba vom FC Bayern München kämpfen um den Ball.

    Vier Pflichtspiele, vier Siege für Hansi Flick und den FC Bayern. Gegen Leverkusen endet die glorreiche Serie des neuen Münchner Trainers. Zuviele Chancen bleiben ungenutzt, ein Gäste-Spieler schlägt gleich doppelt zu.

  • Fußball

    Sa., 30.11.2019

    Bayern München verliert gegen Bayer Leverkusen 1:2

    München (dpa) - Der Bayern München hat die erste Niederlage unter Interimstrainer Hansi Flick kassiert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister unterlag vor heimischer Kulisse Bayer Leverkusen mit 1:2. Beide Gäste-Tore erzielte Leon Bailey. Thomas Müller hatte zwischenzeitig für den Ausgleich gesorgt. Ab der 82. Minute spielten die Münchner in Überzahl nach einer Roten Karte gegen Leverkusen-Profi Jonathan Tah. Trotz einer Vielzahl an Chancen gelang den Gastgebern aber nicht der erneute Ausgleich. In der Tabelle belegen die Bayern den vierten Platz mit 24 Punkten.

  • Champions League

    Mo., 25.11.2019

    Leverkusen mit Endspiel im Eisschrank Moskau

    Warm eingepackt: Die Lieverkusen-Profis beim Abschlusstraining in Moskau.

    Bei einem Sieg mit zwei Toren Differenz ist die Europa League sicher, bei einer Niederlage ist alles definitiv vorbei: Bayer Leverkusen steht bei Lok Moskau mit Ex-Weltmeister Benedikt Höwedes vor einem echten Endspiel. Und das bei ziemlich ungemütlichen Temperaturen.

  • Fußball

    Mo., 25.11.2019

    Endspiel im Eisschrank: «Heißes» Spiel ums Überwintern

    Leverkusens Sportchef Rudi Völler spricht mit Reportern vor dem Abflug nach Moskau.

    Bei einem Sieg mit zwei Toren Differenz ist die Europa League sicher, bei einer Niederlage ist alles definitiv vorbei: Bayer Leverkusen steht bei Lok Moskau mit Ex-Weltmeister Benedikt Höwedes vor einem echten Endspiel. Und das bei ziemlich ungemütlichen Temperaturen.

  • Bundestrainer

    Mi., 20.11.2019

    Joachim Löw: «Wir können zufrieden nach Hause gehen»

    Das Auftreten der Nationalspieler gegen Nordirland hat Bundestrainer Joachim Löw gut gefallen.

    Dieses Spiel hat Joachim Löw gut gefallen. Die Nationalspieler setzten die Vorgaben des Bundestrainers gegen Nordirland konsequent um. Und das über 90 Minuten, wie der DFB-Chefcoach konstatiert.

  • EM-Quali in Frankfurt

    Di., 19.11.2019

    Löw bringt fünf Neue gegen Nordirland

    Hüttet gegen Nordirland das DFB-Gehäuse: Marc-André ter Stegen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw nimmt für das letzte EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland gleich fünf Wechsel in der Startformation im Vergleich zum 4:0 gegen Weißrussland vor.

  • Fußball

    Di., 19.11.2019

    EM-Quali: Mit fünf Neuen gegen Nordirland

    Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw nimmt für das letzte EM-Qualifikationsspiel am Abend gegen Nordirland gleich fünf Wechsel in der Startformation im Vergleich zum 4:0 gegen Weißrussland vor. Im Tor steht in Frankfurt wie angekündigt Marc-Andre ter Stegen anstelle von Manuel Neuer. In der Abwehrkette kommen neben Rechtsverteidiger Lukas Klostermann nun Emre Can, Jonathan Tah und Jonas Hector zum Einsatz. Im Angriff ersetzt Julian Brandt den Leipziger Timo Werner neben Serge Gnabry. Nur sein Mittelfeld lässt Löw unverändert.