Jordan Torunarigha



Alles zur Person "Jordan Torunarigha"


  • Hertha-Neuzugang

    Mo., 08.02.2021

    Dardai will Khedira vorerst weiter von der Bank bringen

    Will Neuzugang Sami Khedira (l) vorerst von der Bank aus bringen: Hertha-Coach Pal Dardai.

    Berlin (dpa) - Trainer Pal Dardai wird Neuzugang Sami Khedira auch bei dessen Rückkehr an die alte Wirkungsstätte beim VfB Stuttgart wohl nicht von Beginn an bringen.

  • Hertha BSC

    Fr., 05.02.2021

    Schwere Hüftprellung bei Jordan Torunarigha

    Herthas Jordan Torunarigha (M) wird nach einem Zusammenprall mit Bayerns Leroy Sane vom Platz gebracht.

    Berlin (dpa) - Hertha BSC muss womöglich vorerst auf Abwehrspieler Jordan Torunarigha verzichten.

  • Bundesliga

    Di., 03.11.2020

    Herthas Torunarigha positiv auf Corona getestet

    Jordan Torunarigha von Hertha BSC ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

    Berlin (dpa) - Abwehrspieler Jordan Torunarigha von Hertha BSC ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Berliner Fußball-Bundesligist mitteilte, ist der 23-Jährige symptomfrei und hat sich in Quarantäne begeben.

  • Alles anders wegen Corona

    Mo., 13.07.2020

    Ibiza und Holzhacken: Fußballer in der Sommerpause

    Entspannt beim Holzhacken in der Heimat: BVB-Torjäger Erling Haaland.

    In diesem Jahr ist alles anders - auch die Sommerpause für die Profis in der Fußball-Bundesliga. Wer fährt wohin, wer nutzt die freie Zeit wie? Und welche Regeln gibt es wegen der Corona-Pandemie seitens der Vereine? Klar ist vor allem, dass noch einiges unklar ist.

  • Fußball

    Do., 04.06.2020

    Beleidigung gegen Torunarigha: Verfahren eingestellt

    Herthas Dedryck Boyata (l-r), Rune Jarstein und Jordan Torunarigha vor der Schalker Nordkurve.

    Essen (dpa) - Im Zuge der rassistischen Beleidigungen gegen den Berliner Fußball-Profi Jordan Torunarigha während des Pokalspiels beim FC Schalke 04 ist das Verfahren eingestellt worden. «Wir haben versucht, den Täter mit Hilfe von Video-Aufnahmen der betreffenden Tribüne zu ermitteln. Aber eine Identifizierung war nicht möglich», sagte Oberstaatsanwältin Anette Milk der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte der Fußball-Podcast «Doppelspitze» berichtet.

  • DFB-Pokal

    Do., 04.06.2020

    Rassismus gegen Torunarigha: Verfahren eingestellt

    Jordan Torunarigha (r) war im Achtelfinale des DFB-Pokals beim FC Schalke 04 rassistisch beleidigt worden.

    Essen (dpa) - Im Zuge der rassistischen Beleidigungen gegen den Berliner Fußball-Profi Jordan Torunarigha während des Pokalspiels beim FC Schalke 04 ist das Verfahren eingestellt worden.

  • 1. und 2. Bundesliga

    Mo., 04.05.2020

    DFL: Zehn Corona-Fälle vor Entscheidung über Geisterspiele

    Die DFL empfiehlt den 36 Proficlubs in der 1. und 2. Liga von eigenen Verlautbarungen zu den Ergebnissen der Coronavirus-Tests abzusehen.

    Nach dem Wirbel um die positiven Tests beim 1. FC Köln sind weitere Bundesliga-Clubs betroffen. Die Quarantäne-Regeln bleiben ein neuralgischer Punkt vor der Entscheidung der Politik. Ein Fußballer konterkariert alle Hygiene-Maßnahmen.

  • DFB-Beauftragter

    Do., 19.03.2020

    Cacau: Rassismus ist im Fußball «größer geworden»

    Ex-Profi Cacau verurteilt den zuletzt wieder häufiger aufgetretenen Rassismus im Fußball.

    Berlin (dpa) - Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau bezeichnet die jüngsten rassistischen Vorfälle in der Fußball-Bundesliga als «beschämend» und «widerlich».

  • Nach gehäuften Vorfällen

    Fr., 28.02.2020

    Sarpei will als Schalke-Aufsichtsrat gegen Rassismus kämpfen

    Will in den Schalker Aufsichtsrat: Ex-Profi Hans Sarpei.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der frühere Bundesliga-Profi Hans Sarpei will mit einer Kandidatur für den Aufsichtsrat des FC Schalke 04 ein Zeichen im Kampf gegen Rassismus setzen.

  • Verharmlosung von Rassismus

    Mi., 26.02.2020

    Wissenschaftler von Sportbund abberufen

    Thomas Härtel, Präsident des Landessportbundes Berlin, ist gegen Verharmlosung von Rassismus.

    Berlin (dpa) - Nach der Rassismus-Verharmlosung des Berliner Wissenschaftlers Stefan Chatrath hat nun auch der Landessportbund Berlin (LSB) Konsequenzen gezogen.