Josef Högemann



Alles zur Person "Josef Högemann"


  • Zugverkehr

    Fr., 26.06.2020

    Bahn-Reaktivierung: Züge sollen schneller fahren

    Lengerich-Stadt ist einer der von Lappwaldbahn-Sprecher Josef Högemann „Unterwegsbahnhöfe“ genannten Stationen, an denen Personenzüge auf ihrer Fahrt von Ibbenbüren nach Lengerich halten könnten.

    Mittels einer Machbarkeitsstudie soll geklärt werden, ob es Sinn machen könnte, auf der TWE-Strecke (Rheine–Ibbenbüren–Lengerich–Münster) wieder Personenzüge fahren zu lassen. Josef Högemann, Sprecher der Lappwaldbahn, der dieser Schienenstrang gehört, erklärt, welche Voraussetzungen dafür bereits gegeben wären und woran es hapert oder fehlt.

  • Personenverkehr auf den TWE-Gleisen

    Do., 28.05.2020

    Zunächst soll eine Studie kommen

    Der ehemalige TWE-Bahnhof Lengerich-Stadt. Werden dort einmal wieder Personenzüge halten?

    Schwerpunkt des Unternehmens Lappwaldbahn sind Infrastruktur und Dienstleistungen auf der Schiene. Mit Interesse verfolgt die Eigentümerin der TWE-Gleise die Diskussion über eine mögliche Reaktivierung der Strecke für den Personenverkehr.

  • Teutoburger-Wald-Eisenbahn: Arbeiten schreiten voran

    So., 17.05.2020

    Zug um Zug zum Ziel

    Derzeit laufen Gleisarbeiten zur Reaktivierung der Teutoburger-Wald-Eisenbahn (TWE).

    Laufen die Arbeiten weiter wie geplant, soll in den Jahren 2022 und 2023 der Abschnitt Lengerich-Brochterbeck der TWE-Gleise saniert werden. Es wäre der Abschluss der Modernisierung nach dem Kauf der Strecke durch die Lappwaldbahn.

  • TWE-Schienenstrecke

    Sa., 29.06.2019

    Viel Potenzial für Gütertransporte

    Ein Dammrutsch zwischen Tecklenburg und Brochterbeck hat im Jahr 2010 den Verkehr auf den TWE-Gleisen zum Erliegen gebracht. Jetzt läuft die Sanierung der Schienenstrecke.

    Der erste Abschnitt der ehemaligen TWE-Strecke ist saniert. Abgeschlossen sein sollen die Arbeiten auf dem gut 50 Kilometer langen Teilstück zwischen Ibbenbüren und Versmold Ende 2023. Dann soll wieder Güterverkehr über die Gleise rollen. Ob auch der Personenverkehr reaktiviert wird?

  • Vortrag über die Entwicklung der Teutoburger-Wald-Eisenbahn

    Fr., 11.01.2019

    Stück für Stück in die Zukunft

    Viele Güter darunter auch Panzer wurden über die TWE-Strecke transportiert. Das Bild stammt aus dem Jahr 1974. Das kleine Foto zeigt die aktuellen Gleisbauarbeiten.

    „Historische Züge werden 2019 wieder fahren können.“ Davon geht Josef Högemann, Pressesprecher der Lappwaldbahn, aus. „Die Gleise seien so gut wie nie zuvor. Im Gasthof Prigge hielt er einen Vortrag über die Geschichte der Teutoburger-Wald-Eisenbahn (TWE) und ihre Bahnhöfe. Eingeladen hatte das „Aktionsbündnis Stutenmond“. Neben zahlreichen Mitgliedern der Bürgerinitiative waren auch viele Eisenbahn-Interessierte erschienen.

  • TWE-Streckensanierung: Was passiert mit den Bahnübergängen?

    Di., 16.10.2018

    Sicher auf die andere Seite

    An der Martin-Luther-Straße gibt es Schranken, das ist längst nicht überall an den TWE-Bahnübergängen in Lengerich.

    Ab 2020/2021 ist damit zu rechnen, dass Güterzüge auf der TWE-Strecke durch Lengerich rollen. 23 Bahnübergänge gibt es im Stadtgebiet. Die entsprechenden technischen Anlagen sind, so Streckenbetreiber Lappwaldbahn, funktionstüchtig. Die Stadt sieht gleichwohl Handlungsbedarf.

  • Reaktivierung sorgt für Nachhaltigkeit

    Fr., 28.09.2018

    Renaissance des Eisenbahnnetzes

    Überall werden Betonschwellen verlegt, die rund 50 Jahre halten sollen.

    Altes Holz und alter Stahl raus, Betonschwellen rein. Hochwertiger Schotter aus Basalt und Grünstein neu rein ins Gleisbett, per Lasermessung passgenau justiert. Nur so können die einzelnen Strecken der ehemaligen Teutoburger-Wald-Eisenbahn (TWE) für die Zukunft gewappnet sein: als hochbelastbare Strecke für Gütertransporte. Die umliegenden Firmen freut es: so können sehr viele Lkw-Transporte eingespart werden.

  • Sanierung der TWE-Strecke

    Do., 16.08.2018

    Hängepartie an der Autobahn

    Die Lappwaldbahn will die TWE-Strecke sanieren. Offen ist noch die Lösung für die Unterführung an der Autobahn 1. Von Brochterbeck aus will das Unternehmen die Schienen bis über den Dammrutsch am Golfplatz (Bild rechts) hinaus in Schuss bringen.

    Manchmal muss auch die sorgfältigste Planung geändert werden. So ist es der Lappwaldbahn bei der TWE-Strecke ergangen. Die Arbeiten auf den Abschnitten Hafen Dörenthe-Brochterbeck und Brochterbeck-Ibbenbüren laufen wie erwartet. Doch beim Abschnitt Brochterbeck-Lengerich muss der neue Eigentümer des Schienenstrangs umdisponieren.

  • Teuto-Expreß lässt Eisenbahngeschichte aufleben

    Mo., 23.04.2018

    Mit der Dampflok zur Laga

    Die alte Dampflok, Baujahr 1923, erregte im Rahmen ihrer Fahrt von Osnabrück zur Laga mit Zwischenstopp in Lengerich viel Aufsehen. So mancher Fan zückte sein Smartphone, um das Ereignis im Bild festzuhalten.

    Nach einem aufwendigen Prozess ist die Bahnstrecke zwischen Lengerich und Bad Iburg wieder in Betrieb. Der Streckenbetreiber LWS Lappwaldbahn Service GmbH hat im Lengericher Verein Eisenbahn-Tradition und in den Osnabrücker Dampflokfreunden Partner gefunden, die eine Dampflok des Baujahres 1923 auf den Weg schicken, um Fahrgäste zur Landesgartenschau zu transportieren. Die erste Fahrt mit geladenen Gästen startete und endete mit Sonderhalt in Osnabrück.

  • Teuto-Express rollt ab Lengerich

    Di., 17.04.2018

    Sonderzüge zur Laga

    Der Fahrplan für den Teuto-Express hängt am Haltepunkt Lengerich/Stadt.

    Viele Wege führen zur am 18. April beginnenden Landesgartenschau in Bad Iburg. Ein besonders attraktiver dürfte der über die Schienen von Lengerich aus sein. Der Teuto-Express wird in den kommenden Monaten mehrfach unterwegs sein.