Josef Ostermann



Alles zur Person "Josef Ostermann"


  • Bürgerschützenverein Ahlen erstellt Chronik seiner Orden

    Di., 03.11.2020

    Spiegel der Stadtgeschichte

    Josef Ostermann ist der Inventarienverwalter des Bürgerschützenvereins Ahlen. Vor der Fernsehkamera fasste er die Besonderheiten der Königsorden in Worte.

    Der älteste Orden stammt aus dem Jahr 1688. Mit ihm beginnt das neue Buch, das der Bürgerschützenverein Ahlen über sein „Majestätensilber“ erstellt

  • Große Umtauschwelle bleibt aus

    Mo., 30.12.2019

    Gutscheine hoch im Kurs

    Viel zu tun hatten Bernd-Uwe Lieftüchter (l.) und sein Mitarbeiter Oliver Moor (r.) am Freitag und Samstag. Trotz hoher Kundenfrequenz blieb die „Umtauschwelle“ aus früheren Jahren hier aber aus.

    Eine spürbare Umtauschwelle rollte am Freitag und Samstag nicht über die Fußgängerzone. Trotzdem war in den Geschäften einiges los.

  • Verkaufsoffener Sonntag

    Mo., 16.12.2019

    Kunden zeigten sich gut vorbereitet

    Oh, du bunte Spielzeugwelt: Ute Lobe (l.) und Eileen Spork von der „Rappelkiste“ mit den beliebten Meerjungfrauen. Sie haben aber festgestellt, dass auch Klassiker wie Monopoly immer noch gut laufen.

    Ziellos irgendwas kaufen? Auf keinen Fall. Die Kunden, die den verkaufsoffenen Sonntag nutzten, wussten genau, was sie wollten.

  • Bürgerschützenverein Ahlen

    Mo., 25.11.2019

    131 Jahre alte Tafelfahne restauriert

    Feierliche Übergabe der runderneuerten Tafelfahne des Bürgerschützenvereins Ahlen an den erweiterten Vorstand: Oliver Rasfeld, Jörn Ringelkamp, Josef Ostermann, Dirk Rösner, Karsten Havighorst, Harald Ulfig, Frank Beier, Marcel Jäger, Jan Kaplan, Thomas Klotz, Peter Grebenstein, Theo Ostermann, Holger Steinhoff, Bernd Schulze Beerhorst und Horst Schenkel (v.l.).Ein undatiertes Bild aus dem Archiv des Bürgerschützenvereins Ahlen zeigt die Tafelfahne bei einem Festumzug über den Marktplatz vor dem Reisebüro Pieper; rechts das damalige Hotel Pieper. Die Aufnahme entstand vor dem Zweiten Weltkrieg, vermutlich in der Weimarer Zeit.

    Eine aufwendige Arbeit liegt hinter den Mitarbeiterinnen der Paramentenwerkstatt der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut: Sie restaurierten die Tafelfahne des Ahlener Bürgerschützenvereins aus dem Jahr 1888.

  • 43. Pöttkes- und Töttkenmarkt

    So., 15.09.2019

    Umweltfreundlich: Essbare Schalen

    Das gemeinsame Anschneiden der Teltower Rübchentorte gehört zum Pöttkesmarkt genauso dazu wie das Emaillinchen, gemimt von Christa Schwab. Jörg Hakenesch, Henning Rehbaum, Landrat Dr. Olaf Gericke und Bürgermeister Dr. Alexander Berger wünschten guten Appetit.

    Wieder einmal meinte es die Sonne mit dem Pöttkes- und Töttkenmarkt gut. Sie strahlte am Samstag und Sonntag durchweg und lud einfach zu einem Bummel über den westfälischen Krammarkt ein.

  • Pöttken 2019

    Mo., 19.08.2019

    Backen, grillen, dekorieren

    Das 43. Pöttken stellten Josef Ostermann, Michael Krüger und Georg Smeilus vor und präsentierten sofort einige unterschiedliche Verwendungsmöglichkeiten. Der Verkauf startet am 14. September.

    Das Pöttken 2019 ist ein Alleskönner. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

  • Ahlener Porzellanhaus bei Fachmesse

    Mi., 06.03.2019

    Meisterstücke von Walter Gropius

    Josef Ostermann präsentiert auf der „Art & Antik“ in der Halle Münsterland ab heute Design-Porzellan-Gebrauchsgegenstände bekannter Künstler.

    Mit von bekannten Künstlern gestalteten Rosenthal-Kaffee-Services präsentiert sich das Porzellanhaus Ostermann erstmals auf der Masterpiece-Messe „Art & Antik“ in Münster.

  • Winterball des Bürgerschützenvereins Ahlen

    So., 20.01.2019

    Ein Königspaar „zum Anbeißen“

    Flankiert von ihrem Hofstaat sowie den Königsoffizieren Leutnant Bastian Bienek und Leutnant Janis Bauer sorgten die Regenten Wolfgang Schroer und Marion Bußmann für ausgelassene Stimmung beim Winterball des Bürgerschützenvereins Ahlen in der Stadthalle.

    Im Kerzenschein plaudern und tanzen – in schicken Roben, Uniformen oder Anzügen: So ließ sich der Winterball des Bürgerschützenvereins Ahlen am Samstagabend in der Stadthalle stilvoll genießen.

  • Bilanz so prächtig wie das Wetter

    Di., 18.09.2018

    43. Pöttken könnte ein Thermometer werden

    Mehr ging nicht. Ahlens 42. Pöttkesmarkt erlebte einen Massenansturm, der zu verdauen war.

    Ob das Wetter den Wunsch befeuerte, das nächste Ahlener Pöttken könnte ein Thermometer sein? In der Krammarktbilanz 2018 stecken schon Ideen für die Neuauflage im Jahr 2018.

  • Neues Pöttken vorgestellt

    Di., 04.09.2018

    Nach 15 Jahren wieder ein Topf

    Michael Krüger, Jörg Hakenesch und Josef Ostermann (v.l.) präsentierten das diesjährige Pöttken, das als kleiner Restetopf daherkommt, sich aber auch gut für ein Töttken eignet.

    Der Pöttkes- und Töttkenmarkt steht kurz bevor. Doch was wäre der traditionelle Krammarkt ohne sein Jahrespöttken, das sich bei Sammlern großer Beliebtheit erfreut. Jetzt wurde es vorgestellt.