Josep Bartomeu



Alles zur Person "Josep Bartomeu"


  • Primera Division

    Do., 10.09.2020

    La Liga startet in die Saison der Armen und Alten

    Toni Kroos ist mit 31 Jahren noch einer der jüngeren Weltstars in der spanischen Liga.

    Kein westeuropäisches Land wurde so hart von Corona getroffen wie Spanien - nicht nur in gesundheitlicher und sozialer, sondern auch in finanzieller Hinsicht. Der Fußball leidet mit: Das Virus droht den Niedergang der Primera División zu verstärken.

  • Kehrtwende im Wechselpoker

    Sa., 05.09.2020

    Weltfußballer Messi bleibt - die Probleme aber auch

    Bleibt nun doch beim FC Barcelona: Lionel Messi.

    Ende gut, alles gut? Im Streit von Lionel Messi mit dem FC Barcelona gilt das nicht unbedingt. Der Weltfußballer bleibt nur wider Willen. Die nähere Zukunft ist für den Profi, aber auch für den Club äußerst ungewiss.

  • Weltfußballer

    Mi., 02.09.2020

    Messis Vatar vor «Gipfel»: Verbleib bei Barça «schwierig»

    Weltfußballer Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen.

    Barcelona (dpa) - Der Vater und Manager von Lionel Messi macht den Fans des FC Barcelona wenig Hoffnung auf einen Verbleib des abwanderungswilligen Weltfußballers in der katalanischen Hauptstadt.

  • Wechselwilliger Weltfußballer

    So., 30.08.2020

    Testboykott und Liga-Konter: Messi-Konflikt spitzt sich zu

    Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen.

    Im Konflikt zwischen Barça und Weltfußballer Lionel Messi schlägt sich die spanische Profiliga auf die Seite des Clubs. In Katalonien werden plötzlich Erinnerungen an einen deutschen Star wach, der einen ähnlichen Aufstand wie Messi probte - und dafür zahlen musste.

  • Weltfußballer vor Abschied?

    Mi., 26.08.2020

    Das Messi-Beben: Barça droht «Krieg» - Fans sind entsetzt

    Lionel Messi will laut Medienberichten eine Klausel in seinem Vertrag ziehen, durch die er am Ende jeder Saison einseitig kündigen kann.

    Die Barcelona-Fans sind entsetzt. Ihr Idol, ihr Lionel Messi will weg. Unvorstellbar? Offensichtlich nicht. Es droht ein Ende mit Schrecken nach 20 gemeinsamen Jahren. Die Gründe? Der jetzige Präsident und auch der neue Coach. Ein Ex-Coach kommt nun ins Spiel.

  • FC Barcelona

    Sa., 18.07.2020

    Setién noch Barça-Coach: «Können Champions League gewinnen»

    Der Stuhl wackelt: Quique Setién steht beim FC Barcelona als Trainer in der Kritik.

    Barcelona (dpa) - Ungeachtet der Krise beim entthronten spanischen Fußball-Meister FC Barcelona wird der umstrittene Trainer Quique Setién das Team von Lionel Messi und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen nach Medienberichten auch in der Champions League coachen.

  • Sechs Rücktritte

    Fr., 10.04.2020

    «Barçagate» lässt Messi-Club nicht zur Ruhe kommen

    Die Methoden von Vereinspräsident Josep Maria Bartomeu werden in der Clubführung des FC Barcelona hart kritisiert.

    Sechs Vereinsdirektoren treten beim FC Barcelona zurück. Darunter sind auch zwei Vizepräsidenten. Der Grund ist vor allem Club-Boss Bartomeu. Er gilt als Drahtzieher des «Barçagate».

  • Corona-Krise

    Di., 31.03.2020

    Barça spart durch Gehaltskürzungen 14 Millionen Euro

    Verzichtet wie auch sein Barça-Teamkollegen auf ein Großteil seines Gehaltes: Lionel Messi.

    Bacelona (dpa) - Durch die vorübergehende Gehaltskürzung von 70 Prozent bei den Fußball-Profis um Lionel Messi und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen wegen der Corona-Krise wird der FC Barcelona 14 Millionen Euro im Monat sparen.

  • Corona-Krise

    Mo., 30.03.2020

    Messi bestätigt Gehaltskürzung - Seitenhieb auf Barça

    Verzichtet wie auch sein Barça-Teamkollegen auf ein Großteil seines Gehaltes: Lionel Messi.

    Barcelona (dpa) - Weltfußballer Lionel Messi, Nationaltorwart Marc-André ter Stegen und alle Profis des FC Barcelona haben wegen der Corona-Krise einen vorübergehenden Gehaltsverzicht von 70 Prozent akzeptiert.

  • Corona-Krise

    Fr., 27.03.2020

    Barça droht Virus-Zoff: Weniger Geld für Messi und Co.

    Auch Superstar Lionel Messi bekommt weniger Gehalt vom FC Barcelona.

    Bei Barça gibt es in der Corona-Krise Zoff. Der Club will Messi, ter Stegen und allen Sportlern das Gehalt zwangskürzen. 70 Prozent sind im Gespräch. Zu einem freiwilligen Verzicht auf Geld hatten die Spieler diese Woche bereits Nein gesagt.