Judith Tasche



Alles zur Person "Judith Tasche"


  • „Morgensonne“ leistet frühe Hilfen für Familien

    Mo., 13.08.2018

    Davon haben alle was

    Der Austausch führte die Teilnehmer auch in den Kreißsaal: (v.l.) von der Stadt: Sandra Cichon (Erste Beigeordnete), Rainer Hülskötter (Fachbereichsleiter im Jugendamt), Doris Ströing (Jugendamtsleiterin); vom SkF: Judith Tasche (Familienhebamme), Martin Mehring (Geschäftsführer) und Claudia Mersmann (Fachbereichsleiterin Frühe Hilfen); vom St.-Antonius-Hospital: Hebamme Ruth Hendriks, Dr. Wilhelm Steinmann ( Ärztlicher Leiter der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe) und Kinderkrankenschwester Claudia Andres.

    Die „Morgensonne“ hat sich in Gronau fest etabliert. Seit zwölf Jahren schon bietet der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF, Dekanat Ahaus-Vreden) das Projekt im Auftrag der Stadt an. Als dritter Projektpartner ist seit zehn Jahren das St.-Antonius-Hospital mit im Boot. An dieser Konstellation wird sich wohl auch in den nächsten Jahren nichts ändern. Denn: Alle Beteiligten sind gut zufrieden mit der Zusammenarbeit.

  • Rund um die Geburt

    Mo., 05.03.2018

    Internet-Recherche sorgt oft nicht für erhoffte Klarheit

    Stillberaterin Mary Strestik gab den werdenden Eltern mithilfe einer Babypuppe einige Tipps.

    Ängste vor der Schwangerschaft und der Geburt nehmen. Das war das Ziel der Organisatoren des Infotags Rund um die Geburt. Viele werdende Eltern nutzten am Sonntag im Pfarrzentrum St. Antonius die Gelegenheit, sich zu verschiedenen Themen Tipps aus erster Hand zu holen.

  • Informationstag rund um die Geburt

    Mo., 13.02.2017

    Tipps für werdende Eltern

    Diese Expertinnen sind beim „Tag rund um die Geburt“ mit von der Partie. Mit Plakaten und Babypuppen werben sie für den Informationstag in der Familienbildungsstätte Gronau.

    Werdende Eltern haben viele Fragen – von der Geburt bis zum Elterngeldantrag. Möglichst viele davon sollen beim „Tag rund um die Geburt“ beantwortet werden. Der geht zwar schon zum 16. Mal über die Bühne, aber es gibt auch wieder neue Angebote.

  • Frühe Hilfen für junge Familien

    Sa., 12.11.2016

    Das ist gut für alle Kinder

    Bilanzierten zehn Jahre Zusammenarbeit: (v. l.) Martin Mehring (Geschäftsführer der SkF Ahaus/Vreden), Rainer Hülskötter (Sachgebietsleiter Soziale Dienste), Claudia Mersmann (SkF), Doris Ströing (Fachdienstleiterin Jugend, Schule und Sport), Ilke Bramkamp (Vorstand SkF), Ulrike Terhaar (SkF), Judith Tasche (SkF) und Sandra Cichon (Erste Beigeordnete).

    Fast nebenbei sagt Familienhebamme Judith Tasche einen ganz wichtigen Satz: „Alle Eltern wollen, dass ihre Kinder gesund und glücklich aufwachsen. Und alle Eltern wollen gute Eltern sein.“ Damit das allen Eltern gelingen kann, gibt es in Gronau seit zehn Jahren eine Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), Dekanate Ahaus und Vreden. Dabei geht es um Frühe Hilfen für junge Familien.

  • Rund um die Geburt

    Fr., 09.01.2015

    Gurken, Nutella und ein Baby

    Petra Hengst, Simone Reckmann, Ulrike Terhaar (1. Reihe, v.l.), Hannah Wünnemann (Praktikantin FBS), Iris Tutz und Pauline Schumacher (2. Reihe, v.l.) sowie Karin Gantevoort und Judith Tasche (oben, v.l.) freuen sich auf den 22. März. Dann findet in der Familienbildungsstätte ein Tag „Rund um die Geburt“ statt. Das Stofftier links im Bild gibt es übrigens als kleines Geschenk für jede Schwangere beziehungsweise ihr Baby.

    Ein Team aus einer Ärztin, Hebammen, Pädagoginnen und anderen engagierten Frauen lädt Schwangere und junge Mütter – allein oder mit Partner oder Freundin – zu einem Tag „Rund um die Geburt“ ein.

  • Gronau

    Do., 28.07.2011

    SPD nahm Anregungen mit