Julian Canisius



Alles zur Person "Julian Canisius"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 04.10.2020

    Kinderhaus bezwingt Gievenbeck

    Westfalias Kebba Touray (l.) im Zweikampf mit Niclas Mende

    Darum sagt man Derbys nach, sie hätten eigene Gesetze: Weil der bis dahin ungeschlagene 1. FC Gievenbeck nach bärenstarkem Saisonstart zu Aufsteiger Westfalia Kinderhaus fährt, der erst vor drei Tagen in eine fiese 0:4-Klatsche einwilligen musste – und dann die Westfalia alle drei Punkte in der Hütte behält.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 08.03.2020

    Gievenbeck schlägt Spitzenreiter Vreden dank Canisius und Seferovic

    Auf der Linie: Allan Seferovic (r.), der gerade erst aus der aufgelösten U 23 in die Gievenbecker Erste gewechselt ist, drängt den Vredener Mario Worms ab.

    Die Männer des Tages hießen Julian Canisius und Allan Seferovic. Der eine schoss zwei Tore und bereitete eins vor. Der andere stand erstmals in der Startelf und verhinderte spektakulär ein Gegentor. So konnte der 1. FC Gievenbeck Spitzenreiter SpVgg Vreden 3:0 schlagen.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 01.03.2020

    Auch Eschhaus patzt vom Punkt – 1. FC Gievenbeck punktlos in Spexard

    Nico Eschhaus (r.) vergab einen Elfmeter.

    Das hatte sich der 1. FC Gievenbeck ganz anders vorgestellt. Beim Tabellennachbarn SV Spexard gab es eine 1:3-Niederlage. Trainer Benjamin Heeke war dementsprechend gefrustet: „Wir sind nicht mehr der FCG wie vor zwei, drei Jahren. Das tut immer wieder weh.“

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 17.11.2019

    1. FC Gievenbeck auf Kellerniveau zum Sieg

    Gievenbecks Daniel Geisler (l.) lässt dem Tengerner Joscha Kegel keinen Raum zur Entfaltung.

    Immerhin bekamen die Zuschauer im Sportpark Gievenbeck keine Mogelpackung serviert, denn da, wo am Sonntagnachmittag Kellerduell draufstand, wurde auch 90 Minuten auf Kellerniveau Fußball gespielt. Großer Trost für Fans und Mannschaft des 1. FCG: Gegen Schlusslicht TuS Tengern reichte es am Ende zu einem 3:1-Erfolg.

  • Fußball: Kreispokal

    Fr., 31.05.2019

    Favorit Gievenbeck lässt sich Schneid abkaufen

    Der Herberner Julius Höring (Mitte) kommt – umgeben von den Gievenbeckern Jannik Balz, Yasin Altun, Christian Keil, Felix Krasenbrink und Tom Gerbig (v.l.) – zum Kopfball.

    Der Abstieg aus der Oberliga war bitter, als Trostpflaster sollte immerhin der Titel im Kreispokal her. Doch auch den schaffte der 1. FC Gievenbeck nicht und unterlag dem zwei Klassen tiefer spielenden SV Herbern in Roxel mit 0:2.

  • Fußball: Oberliga

    Mi., 08.05.2019

    Gievenbeck darf plötzlich wieder hoffen – 2:0-Sieg in Rheine

    Traf zum durchaus verdienten 2:0 beim Sieg der Gievenbecker in Rheine: Christian Keil

    Der 1. FC Gievenbeck kann doch noch gewinnen. Der Fußball-Oberligist gewann beim FC Eintracht Rheine mit 2:0 (0:0) durch Treffer von Tristan Niermann und Christian Kiel. Geht noch was im Abstiegskampf für den FCG? Trainer Benjamin Heeke schiebt das Thema lieber ganz weit weg.

  • Fußball: Oberliga

    Mo., 22.04.2019

    Schlusslicht Gievenbeck schöpft gegen Brünninghausen neue Hoffnung

    Die Grätsche kommt zu spät: Brünninghausens Angelos Karantasiadis (l.) gegen FCG-Angreifer Tristan Niemann

    Vielleicht geht ja doch noch etwas für den 1. FC Gievenbeck. Erstmals seit 15 Partien gewann der Aufsteiger wieder in der Liga. Beim 2:0 gegen den FC Brünninghausen stimmte die Leistung, der Gast präsentierte sich jedoch auch schwach.

  • Fußball: Oberliga

    So., 14.04.2019

    1. FC Gievenbeck gerät unter den Hammer Hammer

    Gievenbecks Tom Gerbig (r.) findet keine Lücke gegen das HSV-Trio Aldin Kljajic, Torwart Jarno Peters und Marius Kröner.

    Die Niederlagen werden deftiger, das Restprogramm dürftiger: Oberligist 1. FC Gievenbeck taumelt nach dem 0:5 gegen die Hammer Spielvereinigung mit Riesenschritten dem Abstieg entgegen.

  • Fußball: Oberliga

    So., 07.04.2019

    Punkt in Ahlen hilft 1. FC Gievenbeck nicht weiter

    Ein Spiel, zwei bezeichnende Szenen: Erst feierte Gievenbecks Tom Gerbig (gr. Bild rechts) zusammen mit Julian Canisius und Nils Heubrock (v.l.) seinen frühen Führungstreffer in Ahlen. Später betrauerten Yasin Altun (kl. Bild) und Co. das Unentschieden.

    Für den 1. FC Gievenbeck wird die Lage im Tabellenkeller der Oberliga immer bedrohlicher. Selbst schafften die Münsteraner nur ein 1:1 bei RW Ahlen (trotz Führung) – die Konkurrenz hingegen punktete fleißig und setzte das Schlusslicht noch mehr unter Druck.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 07.04.2019

    Für beide zu wenig: RW Ahlen und 1. FC Gievenbeck trennen sich unentschieden

    Torjubel: Gievenbecks Tom Gerbig (r.) feiert zusammen mit Julian Canisius und Nils Heubrock (v.l.) seinen frühen Führungstreffer in Ahlen.

    So langsam sollten sie über eine Ersthelfer-Ausbildung nachdenken. Die Oberliga-Fußballer von Rot-Weiß Ahlen haben zum zweiten Mal binnen einer Woche das Schlusslicht wiederbelebt. Erst profitierte Gütersloh, nun der 1. FC Gievenbeck. Die Münsteraner hatten am Ende aber noch Glück, einen Punkt aus dem Wersestadion mitnehmen zu dürfen.