Julian Weber



Alles zur Person "Julian Weber"


  • Leichtathletik-WM in Doha

    So., 06.10.2019

    Titelverteidiger Vetter holt Bronze im Speerwerfen

    Für Johannes Vetter hat es nur zu WM-Bronze gereicht.

    Die zuvor hochgehandelten deutschen Speerwerfer gingen bei der Leichtathletik-WM in Doha dank Johannes Vetter nicht ganz leer aus. Der entthronte Titelverteidiger holt immerhin noch Bronze.

  • Speerwerfen

    Sa., 05.10.2019

    Vetter im WM-Finale - Aus für Röhler und Hofmann

    Problemlos das Finale im Speerwurf erreicht: Johannes Vetter.

    Zwei raus, zwei weiter. Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler und der EM-Zweite Andreas Hofmann scheiterten bei der WM in der Qualifikation. Titelverteidiger Johannes Vetter und Julian Weber kamen ins Finale.

  • Leichtathletik

    Sa., 05.10.2019

    Klosterhalfen will WM-Medaille

    Doha (dpa) - Konstanze Klosterhalfen will heute bei der Leichtathletik-WM in Doha im 5000-Meter-Finale ganz weit vorn landen. Nach dem Trubel um das Nike Oregon Project und dessen mittlerweile gesperrten Chefcoach Alberto Salazar wird der Kampf um Edelmetall gegen starke Konkurrenz eine besondere Herausforderung für die 22-Jährige. Start ist um 20.25 Uhr MESZ. Für die hoch gehandelten deutschen Speerwerfer beginnt die Qualifikation. Am Start sind Titelverteidiger Johannes Vetter, Rio-Olympiasieger Thomas Röhler, der deutsche Meister Andreas Hofmann und Julian Weber.

  • Leichtathletik-WM

    Do., 03.10.2019

    Deutsches Speer-Quartett hofft auf großen Wurf

    Tippt auf einen deutschen Speerwurfsieger bei der WM: Klaus Wolfermann, Olympiasieger von 1972 im Speerwurf.

    Vor 47 Jahren wird er in München Speerwurf-Olympiasieger, heute ist Klaus Wolfermann von seinen Erben begeistert. Bei der WM in Doha traut er Thomas Röhler und Co. den Gold-Coup zu. Beeindruckt war der Franke aber auch von einer seltenen Fairplay-Geste.

  • Leichtathletik

    Fr., 13.09.2019

    Speerwerfer Seifert verzichtet zugunsten von Weber auf WM

    Speerwerfer Bernhard Seifert wird nicht bei der WM starten.

    Darmstadt (dpa) - Speerwerfer Bernhard Seifert verzichtet wegen eines unerklärlichen Leistungsabfalls zugunsten seines deutschen Konkurrenten Julian Weber auf die Leichtathletik-WM in Doha/Katar.

  • Dank Frauen-Power

    So., 11.08.2019

    Deutsche Leichtathleten noch Zweite bei Team-EM

    Christina Schwanitz gewann Gold im Kugelstoßen.

    Bei der Team-EM landen die deutschen Leichtathleten auf Rang zwei hinter Polen. Daran haben vor allem die Frauen großen Anteil. Sie sorgen für fünf von insgesamt sechs DLV-Siegen bei der dreitägigen Veranstaltung.

  • Titelverteidigung wird schwer

    Sa., 10.08.2019

    Deutschland nur Fünfter bei Team-EM

    Hindernis-Europameisterin Gesa Krause hat bei der Team-EM im polnischen Bydgoszcz ihr Rennen in 9:36,67 Minuten gewonnen.

    Hindernis-Europameisterin Gesa-Felicitas Krause hat zwar ihr Rennen souverän gewonnen. Eine erfolgreiche Titelverteidigung von Deutschland bei der Team-EM der Leichtathleten ist aber unwahrscheinlich.

  • Team-EM

    Fr., 09.08.2019

    DLV startet mit zwei Einzelsiegen von Vita und Weber

    Der Mainzer Julian Weber siegte souverän.

    Bydgoszcz (dpa) - Diskus-Werferin Claudine Vita und Speerwerfer Julian Weber haben zum Auftakt der Team-Europameisterschaften im polnische Bydgoszcz zwei Einzelsiege für die deutsche Mannschaft erkämpft.

  • Ausblick

    So., 04.08.2019

    Das bringt der Tag bei den Finals in Berlin

    Wellbrock hat nach seinen Siegen über 800 und 1500 Meter auch den deutschen Meistertitel über 400 Meter im Blick.

    Die Finals in Berlin gehen am Sonntag mit den letzten Meisterschafts-Entscheidungen in zehn Sportarten zu Ende. Die Reaktionen bei Zuschauern und Athleten auf das neue Format sind bislang positiv.

  • Pfingswochenende

    Mo., 10.06.2019

    Gute Frühform: Deutsche Leichtathleten lassen aufhorchen

    Andreas Hofmann gewann in Rehlingen mit der Weltjahresbestleistung von 89,65 Metern.

    Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften finden zwar erst im Herbst statt, einige deutsche Athleten befinden sich aber schon in beachtlicher Frühform.