Julius Otto Grimm



Alles zur Person "Julius Otto Grimm"


  • „O du fröhliche“ und seine verzwickte Melodie-Geschichte

    Mo., 28.12.2020

    Vom Seemanns- zum Weihnachtslied

    Um 1815 übernahm der Schriftsteller und Kirchenlieddichter Johannes Daniel Falk (1768-1826) die eingängige Seemannslied-Melodie für sein „Alldreifeiertagslied“.

    Das Lied „O du fröhliche“ ist aus der Weihnachtszeit nicht wegzudenken. Martin Blindow zeichnet den langen Weg des Liedes durch Zeit und Geschichte nach. Aus einer sizilianischen Volksweise wurde eines der bekanntesten deutschen Weihnachtslieder.

  • Rathauskonzert rund um Grimm

    Fr., 08.03.2019

    Musik vom Mann im Schatten

    Rathauskonzert mit (v.l.) Giedrius Žukauskas, Thomas Reckmann, Christoph Struck, Lutz Wagner, Karin Struck, Uta Heidemann-Diedrich, Yuki Kimura, Thorsten Schmid-Kapfenburg, Svenja Ciliberto, Anna Kaczmarek-Kalandarishvili und Mara Smith

    Ohne Julius Otto Grimm hätte Münsters Musikleben in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sicher eher blass ausgesehen. Grund genug, Grimm als Komponisten sprechen zu lassen.

  • Das Programm des Sinfonieorchesters 2018/19

    Do., 01.03.2018

    Musik und Musiker aus Münster

    Eine Sinfonie in h-Moll am Schluss des Sinfoniekonzerts – da denkt man an Schubert. Aber Golo Berg hat etwas anderes auf Lager: Im Jubiläumsjahr des Orchesters, das 1919 ebenso wie die Musikhochschule und die Musikschule gegründet wurde, dirigiert er eine Sinfonie von Fritz Volbach, dem als Komponist „komplett vergessenen“ Orchestergründer. So etwas sei natürlich ein zweischneidiges Schwert, sagt Berg, denn das Jubiläum könne in einem solchen Fall bedeutsamer sein als die Musik – aber: „Volbach war ein hochspannender, sehr guter Komponist.“

  • Workshops zu den Skulptur-Projekten

    Fr., 30.06.2017

    Kinderuni als Kunst-Expedition

    Chillt er nur oder denkt er was Wichtiges? Die Kinderuni-Studentinnen und -Studenten erkundeten am freitag in Workshops die Skulptur-Projekte.

    Die Kinderuni verließ am Freitag zum Abschluss des Sommersemesters den Hörsaal. Die Kinder erkundeten in Workshops Kunstwerke der Skulptur-Projekte.

  • Kultur Münster

    Mo., 08.03.2010

    Konzerte zum 325. Geburtstag

    Münster - Der „unterthänigst-gehorsamste Knecht“ war fast 50 Jahre alt, als er diese devoten Zeilen schrieb: „Ew. Königlichen Höheit überreich in tieffster Devotion gegenwärtige geringe Arbeit von derjenigen Wißenschafft, welche ich in der Musique erlanget, mit ganz unterthänigster Bitte, Sie wollen dieselbe nicht nach der schlechten Composition, sonder nach Dero Welt berühmten...

  • Kultur Münster

    Fr., 04.12.2009

    Julius Otto Grimm

    Julius Otto Grimm wurde 1827 in Pernau (Pärnu, Estland) geboren und studierte bis 1848 in Dorpat (Tartu) Philologie. Nach drei Jahren als Hauslehrer in St. Petersburg ging er 1951 als Musikstudent nach Leipzig, wo er den acht Jahre jüngeren Brahms kennenlernte. Als einer seiner engsten Freunde gehörte Grimm auch zum Kreis um Robert und Clara Schumann. Nach fünf Jahren als...

  • Kultur Münster

    Fr., 04.12.2009

    Gärtnern an Grimms Grab

    Münster - Das Grab ist leicht zu finden: Wenn man reinkommt gleich rechts. Hier auf dem Zentralfriedhof hat Julius Otto Grimm seine letzte Ruhestätte gefunden: Zwei knorrige Bäume nehmen den schiefen Grabstein in die Zange, verfilztes Efeu überwuchert jeden Quadratzentimeter. Wer pflegt eigentlich dieses Grab? Gaby Brüggemeyer, die Geschäftsführerin des Zentralfriedhofs...