Justin Trudeau



Alles zur Person "Justin Trudeau"


  • NBA-Champion

    Fr., 21.06.2019

    Trump will Toronto Raptors ins Weiße Haus einladen

    Will den NBA-Champion ins Weiße Haus einladen.

    Washington (dpa) - Nach dem ersten Sieg einer kanadischen Mannschaft in der nordamerikanischen Basketballliga NBA hat sich US-Präsident Donald Trump offen für eine Einladung der Toronto Raptors gezeigt.

  • Freihandel

    Fr., 21.06.2019

    USA und Kanada nähern sich an

    Handshake zwischen US-Präsiden Donald Trump (l.) und dem kanadischen Premier Justin Trudeau.

    Differenzen gibt es zwischen den Nachbarn USA und Kanada immer noch. Trotzdem gibt es beim Thema Freihandel Fortschritte.

  • Was geschah am...

    Sa., 08.06.2019

    Kalenderblatt 2019: 9. Juni

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. Juni 2019:

  • Aussöhnung mit Ureinwohnern

    Fr., 24.05.2019

    Kanada entschuldigt sich posthum bei Ureinwohner-Häuptling

    Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat den vor mehr als 130 Jahren verurteilten Häuptling, Chief Poundmaker, posthum von allen Vorwürfen entlastet.

    Montreal (dpa) - Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat einen vor mehr als 130 Jahren verurteilten Häuptling posthum von allen Vorwürfen entlastet.

  • Happy go sad

    Mo., 18.03.2019

    Neuseelands Premierministerin wird Krisenmanagerin

    Jacinda Ardern spendet bei Besuch einer Moschee in Wellington Trost.

    Neuseelands junge Premierministerin Jacinda Ardern galt bislang als Frau, der so gut wie alles gelingt. Jetzt ist sie als Krisenmanagerin gefragt. Bislang macht sie auch diese Sache gut.

  • Reaktionen

    Fr., 15.03.2019

    Weltweite Trauer um die Opfer der Christchurch-Angriffe

    Eine britische Fahne hängt nach den Angriffen auf Moscheen in Neuseeland in der Nähe der Westminster Abbey auf Halbmast.

    Der Angriff auf zwei Moscheen in Neuseeland hat weltweit Trauer und Bestürzung ausgelöst. Politiker und Verbände auf der ganzen Welt reagierten auf die Gewalttat.

  • Korruptionsaffäre in Kanada

    Di., 05.03.2019

    Trudeau verliert weitere Ministerin

    Kanadas Premierminister Trudeau streitet jegliches Fehlverhalten in der Affäre ab.

    Im Herbst stehen in Kanada Wahlen an. Doch eine Korruptionsaffäre lässt die Regierung von Premierminister Trudeau schon jetzt wackeln.

  • Regierung

    Di., 05.03.2019

    Kanada: Trudeau verliert weitere Ministerin

    Ottawa (dpa) - In der Korruptions- und Schmiergeldaffäre um mutmaßlich unterdrückte Ermittlungen gegen eine Ingenieurfirma hat Kanadas Premierminister Justin Trudeau ein weiteres Kabinettsmitglied verloren. Jane Philpott, die bislang für die Finanzen der Regierung zuständig war, reichte ihren Rücktritt ein. Sie könne das Vorgehen der Regierung nicht mehr verteidigen, teilte sie mit. Für Trudeau kommt das Ganze auch deshalb zur Unzeit, weil im Herbst Wahlen anstehen. In der Affäre hat er jegliches Fehlverhalten abgestritten.

  • Löfven wieder Regierungschef

    Fr., 18.01.2019

    Regierungssuche in Schweden nach mehreren Monaten beendet

    Stefan Löfven ist erneut zum Ministerpräsidenten Schwedens gewählt worden.

    Nach turbulenten Monaten bekommt Schweden eine neue Regierung. Der alte Ministerpräsident Löfven soll es erneut mit einer rot-grünen Minderheitsregierung richten. Für Mehrheiten im Stockholmer Reichstag ist er auf die Hilfe bisheriger politischer Gegner angewiesen.

  • Migration

    Fr., 11.01.2019

    Nach Twitter-Kampagne: Saudi-Araberin bekommt Asyl in Kanada

    Ottawa (dpa) - Nach der verhinderten Abschiebung in ihre Heimat hat Kanada der Saudi-Araberin Rahaf Mohammed el-Kunun Asyl angeboten. Man habe die entsprechende Bitte der UN positiv beantwortet, sagte der kanadische Premierminister Justin Trudeau. Die 18-Jährige war am Wochenende in Bangkok gestrandet, nachdem sie sich während eines Besuchs in Kuwait von ihrer Familie absetzen konnte. Sie gibt an, misshandelt und mit dem Tod bedroht worden zu sein. Die Vereinten Nationen haben die junge Frau als Flüchtling anerkannt.