Jutta Cordt



Alles zur Person "Jutta Cordt"


  • Bereich der Digitalisierung

    Mi., 26.09.2018

    Frühere Bamf-Leiterin Cordt bekommt Job im Innenministerium

    Innenminister Horst Seehofer hatte Cordt im Juni auf dem Höhepunkt der Krise um das überlastete Bundesamt entlassen.

    Berlin (dpa) - Die ehemalige Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, soll sich einem Medienbericht zufolge künftig im Bundesinnenministerium um Digitalisierungsthemen kümmern.

  • Personalien

    Mi., 26.09.2018

    Frühere Bamf-Leiterin Cordt bekommt Job im Innenministerium

    Berlin (dpa) - Die ehemalige Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, soll sich einem Medienbericht zufolge künftig im Bundesinnenministerium um Digitalisierungsthemen kümmern. Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, fällt Cordt damit von der B9-Besoldung um drei Stufen auf die B6-Besoldung für Unterabteilungsleiter in Ministerien. Innenminister Horst Seehofer hatte Cordt im Juni auf dem Höhepunkt der Krise um das überlastete Bundesamt entlassen. Dabei spielte auch die Affäre um die Außenstelle in Bremen eine Rolle.

  • Vorstellung durch Seehofer

    Mi., 20.06.2018

    Neuer Bamf-Chef Sommer will schnelle Asylverfahren

    Der neue Bamf-Chef Hans-Eckhard Sommer bei seiner Vorstellung in Berlin.

    Als Hunderttausende Migranten in kurzer Zeit nach Deutschland kamen, war das Füchtlingsamt Bamf heillos überfordert. Die damaligen Chefs der Behörde mussten improvisieren. Nun soll es einen Neuanfang geben.

  • Kabinett

    Mi., 20.06.2018

    Kabinett benennt Asylexperte Sommer als neuen Bamf-Chef

    Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat einen neuen Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge benannt: Hans-Eckhard Sommer hat bisher als Asylexperte im bayerischen Innenministerium gearbeitet, er leitete das Sachgebiet Ausländer- und Asylrecht. Der Personalwechsel ist Teil einer Reform des Bundesamts, die Innenminister Horst Seehofer im Zuge der Affäre um Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Asylbescheiden angekündigt hatte. Seehofer hatte in der vergangenen Woche angekündigt, die bisherige Chefin Jutta Cordt solle ihren Posten räumen.

  • Nachfolger von Jutta Cordt

    So., 17.06.2018

    Hans-Eckhard Sommer soll neuer Bamf-Chef werden

    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Nürnberg. Neuer Leiter des Bamf soll Hans-Eckhard Sommer werden, bisher Leiter des Sachgebiets Ausländer- und Asylrecht im bayerischen Innenministerium.

    Das Bamf braucht dringend eine Reform vom Kopf bis zu den Füßen. Viel Arbeit kommt auf den neuen Behördenleiter Hans Eckhard Sommer zu.

  • Migration

    So., 17.06.2018

    Hans-Eckhard Sommer soll neuer Bamf-Chef werden

    Berlin (dpa) - Kurz nach der Entlassung von Jutta Cordt als Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ist ein Nachfolger gefunden: Das Amt soll der Leiter des Sachgebiets Ausländer- und Asylrecht im bayerischen Innenministerium, Hans-Eckhard Sommer, übernehmen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen. Das Bundesamt mit Hauptsitz in Nürnberg war massiv in die Kritik geraten, als bekannt wurde, dass ihre Bremer Außenstelle womöglich 1200 Menschen Asyl ohne die nötige Rechtsgrundlage gewährt hatte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

  • Migration

    Sa., 16.06.2018

    De Maizière: Trage politische Verantwortung für Bremer Bamf

    Berlin (dpa) - Ex-Bundesinnenminister Thomas de Maizière übernimmt zwar die politische Verantwortung für mögliche Missstände beim Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Mit den Vorgängen in der Bremer Außenstelle, wo fragwürdige Asylentscheidungen fielen, war er nach eigenen Angaben aber nicht befasst, wie de Maizière in Berlin vor einer Sondersitzung des Innenausschusses zum Thema sagte. Die Vorgänge in Bremen kosten die Bamf-Leiterin Jutta Cordt, die das Amt seit 2017 leitete, nun ihr Amt. Bundesinnenminister Horst Seehofer habe ihre Entlassung angeordnet, sagte ein Ministeriumssprecher.

  • Migration

    Fr., 15.06.2018

    Innenminister Seehofer entlässt Bamf-Chefin Cordt

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer entlässt die Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt. Das bestätigte ein Sprecher des Innenministeriums in Berlin. Seehofer habe der Leitungsspitze des Bamf am Mittwoch mitgeteilt, sie von ihren Aufgaben zu entbinden. Ob Cordt ihr Amt damit bereits aufgegeben hat oder nicht, ist noch unklar. Vergangene Woche hatte Seehofer bereits eine tiefgreifende Reform des Bamf angekündigt. Das Amt steht in der Kritik, nachdem in der Bremer Außenstelle womöglich 1200 Menschen Asyl ohne die nötige Rechtsgrundlage gewährt wurde.

  • Jutta Cordt geht

    Fr., 15.06.2018

    Innenminister Seehofer entlässt Bamf-Chefin

    Jutta Cordt kommt Ende Mai zur Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses zur Bamf-Affäre.

    Das Flüchtlingsamt Bamf hatte in den vergangenen Jahren mehr als genug zu tun. Dabei ging auch manches schief. Der Innenminister zieht nun Konsequenzen.

  • Migration

    Fr., 15.06.2018

    Innenminister Seehofer tauscht Bamf-Spitze aus

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer entlässt die Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt. «Er hat der Leitungsspitze des BAMF am Mittwoch mitgeteilt, sie von ihren Aufgaben zu entbinden», bestätigte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums. Vergangene Woche hatte Seehofer bereits «eine tiefgreifende Reform des Bamf» angekündigt, bezog sich damals aber noch auf Organisation und Verfahren. Das Amt steht in der Kritik, nachdem in der Bremer Außenstelle womöglich 1200 Menschen Asyl ohne die nötige Rechtsgrundlage gewährt wurde.