Jutta Schultz



Alles zur Person "Jutta Schultz"


  • DGB-Gewerkschaften unter neuer Führung

    Do., 11.07.2019

    Digitalisierung als große Herausforderung in den Unternehmen

    Die DGB-Region Münsterland hat eine neue Leitung. Als Geschäftsführer wurde Volker Nicolai-Koß (3.v.l) gewählt, der bislang als Gewerkschaftssekretär für den DGB in Münster tätig war. Jutta Schultz (4.v.l.) ist neue Bezirksgeschäftsführerin bei Verdi.

    Die Führung der DGB-Region Münsterland wird der 38-jährige Volker Nicolai-Koß übernehmen. Neben der Tarifpolitik wollen die Gewerkschaften Akzente in der Wohnungs- und Verkehrspolitik setzen.

  • Fahrradwerkstatt in Hoetmar

    Sa., 11.08.2018

    Verdi unterstützt Integrations-Projekt

    Jutta Schultz, Verdi-Bezirksgeschäftsführerin (3. v. l.) übergab im Beisein von Ingeborg Pelster vom neu gegründeten Verdi-Ortsverein Warendorf (2. v. l.) jetzt 600 Euro, die für die Hoetmarer Fahrradwerkstatt gedacht sind. Unter der Federführung Detlef Rosenbachs vom Arbeitskreis Integration (l.) und gemeinsam mit Harald Vettinger (4. v. l.) hatten die Flüchtlinge Ali aus Syrien (3.v.r.) und Mahdi aus Afghanistan (r.) einen alten Schuppen hinter dem Leutehaus in eine Fahrradwerkstatt verwandelt. Dass dem Arbeitskreis „Integration“ der Schuppen für dieses Projekt zur Verfügung gestellt worden ist, ist Josef Brand (2. v. r.), Sprecher des Lenkungsausschusses der Dorfwerkstatt zu verdanken.

    Die Gewerkschaft Verdi Münster-Warendorf fördert mit einer Spende die Integration und Mobilität der circa 70 Flüchtlinge, die in Hoetmar untergebracht sind. So hat Jutta Schultz, Verdi-Bezirksgeschäftsführerin, am Donnerstag 600 Euro überreicht, die in eine Fahrradwerkstatt fließen, in denen Flüchtlinge künftig im Wege der Selbsthilfe in die Lage versetzt werden sollen, ihre Fahrräder, falls notwendig, zu reparieren.

  • Betriebsratswahlen

    Fr., 06.04.2018

    Beschäftigte haben die Wahl

    Zwischen März und Ende Mai werden in vielen Unternehmen in Münster die neuen Betriebsräte gewählt.

    Alle vier Jahre wählen Mitarbeiter in Unternehmen ihre Betriebsräte. Ende Mai stehen die neuen Mitarbeitervertretungen fest, in manchen Betrieben ist die Wahl schon beendet.

  • Jahreshauptversammlung des Verdi-Ortsvereins Steinfurt

    Fr., 23.03.2018

    Aktive Gemeinschaft

    Alter und neuer Vorstand des Verdi-Ortsvereins (v.l.): Hinrich Schröder, Axel Otten, Heinrich Lünnemann, Georg Leusbrock, Ulrich Hanke, Andreas Spallek, Annemarie Tippenhauer und Frank Müller.

    Nachweislich sei er der aktivste im gesamten Münsterland, lobte Bezirksgeschäftsführerin Jutta Schultz jetzt den Verdi-Ortsverein Steinfurt.

  • Verdi

    Mi., 29.11.2017

    Verdi ehrt Jubilare

    Die Gewerkschaft Verdi ehrte jetzt bei einer Versammlung im Hotel Bügener zahlreiche Jubilare.

    Bernhard Büter trat der Gewerkschaft bereits vor 70 Jahren bei und stand jetzt im Mittelpunkt des Treffens im Hotel Bügener.

  • Verdi ehrt Jubilare

    Do., 01.12.2016

    Daberkow 65 Jahre Gewerkschafter

    Manfred Daberkow (2.v.r.) zusammen mit weiteren Jubilaren, der stellv. Bezirksgeschäftsführerin Jutta Schultz (l.) und dem Ortsvereinsvorsitzenden Eberhard Doths (Mitte). Dieser hat den Vorsitz kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung von Martin Radde übernommen. Radde ist, wie bei seiner Wiederwahl bereits angekündigt, mit seiner Verrentung zum 1. Oktober in die zweite Reihe getreten. Er bleibt dem Vorstand aber als Beisitzer erhalten.

    Im Mittelpunkt der Jubilarehrung der Gewerkschaft Verdi Gronau-Ahaus stand in diesem Jahr Manfred Daberkow, der bereits 1951 der Gewerkschaft beigetreten ist. Inhaltlich ging es auch um die Einschränkung von Sonntagsarbeit.

  • Ahlen spürt die zweite Streikwelle

    Do., 27.03.2014

    Wirklich keine Müllabfuhr?

    Er kommt, nur nicht an diesem Donnerstag. Alle sechs Müllfahrzeuge bleiben auf dem Hof. 150 Stadtbedienstete streiken zentral in Dortmund.

    Die zweite Streikwelle hat Ahlen erreicht. Müll blieb stehen, der Betriebshof geschlossen und in den Kitas öffneten Notgruppen.

  • Mindestlohn im Kreis Steinfurt

    Mi., 10.07.2013

    47 800 verdienen weniger als 8,50 Euro

    47800 Menschen im Kreis Steinfurt verdienen weniger als 8,50Euro pro Stunde. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Pestel-Institut für die Gewerkschaften Verdi und NGG erstellt hat. Bei einem Mindestlohn von 8,50 Euro, so das Institut, käme zusätzliche Kaufkraft von 96,5 Millionen Euro in den Kreis.

  • Gleichstellung vermisst

    Mo., 11.03.2013

    Verdi-Diskussion beschäftigt sich mit der Situation der Frau

    Diskutierten gestern auf Einladung der Gewerkschaft Verdi (v.l.): Sandra Rieksmeier, Kerstin Pelster, Ursula Schulte, Kathrin Vogler, Maria Klein-Schmeink, Ute Brutzki und Sybille Benning..

    Die Verdi-Frauen im Bezirk Münsterland diskutierten zum internationalen Frauentag über Forderungen der Parteien und darüber, was Frauen wirklich brauchen und wollen. Themen wie die Vereinbarkeit von Familie und beruf, Frauenquote und Minijobs spielten eine Rolle.

  • Gronau

    Di., 20.04.2010

    Martin Radde führt Verdi