Kai Havertz



Alles zur Person "Kai Havertz"


  • Fußball-Bundesliga

    Do., 28.05.2020

    Wie Konzerte vor dem Fernseher? Streich vermisst die Fans

    Freiburgs Trainer Christian Streich vermisst in der Corona-Krise die Fans.

    Nach der empfindlichen Pleite gegen Wolfsburg hofft Bayer Leverkusen auf Wiedergutmachung in Freiburg. Deren Trainer Streich vergleicht die leeren Stadien mit Theatervorstellungen am Fernseher. Und er hofft, dass Kai Havertz zunächst ein Nebendarsteller bleibt.

  • Fußball

    Do., 28.05.2020

    Streich schwärmt von Leverkusens Havertz

    Trainer Christian Streich aus Freiburg kommt zum Interview.

    Freiburg (dpa) - Christian Streich bewundert die fußballerischen Fähigkeiten von Bayer 04 Leverkusens Supertalent Kai Havertz. «Er spielt mit einem totalen Selbstverständnis. Es würde mich mal interessieren, mit welchem Puls er auf den Platz geht. Wahrscheinlich halb so hoch wie meiner, obwohl ich nicht mal spiele», sagte der Trainer des SC Freiburg einen Tag vor dem Freitagsspiel (20.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime) beider Teams. «Wenn du so eine Qualität hast wie er, kannst du dich natürlich vollständig auf deine Fähigkeiten verlassen.»

  • 28. Spieltag

    Di., 26.05.2020

    Heimpleite: Leverkusen gegen Wolfsburg erlebt böses Erwachen

    Marin Pongracic (5.v.l.) legte mit seinem Tor den Grundstein zum Wolfsburger Sieg in Leverkusen.

    Das war enttäuschend. Leverkusens Serien reißen bei der klaren Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg. Pongracic feiert seine ersten beiden Bundesliga-Tore.

  • Fußball

    Di., 26.05.2020

    1:4 gegen Wolfsburg: Leverkusen erlebt böses Erwachen

    Nadiem Amiri von Leverkusen und Joao Victor von Wolfsburg (l-r.) im Duell um den Ball.

    Leverkusen (dpa) - Nach der bisher besten Rückrunde der Vereinsgeschichte hat Bayer Leverkusen ein bitterböses Erwachen erlebt. Beim verdienten 1:4 (0:1) gegen den stark ersatzgeschwächten VfL Wolfsburg rissen nicht nur zahlreiche Erfolgsserien der Werkself. Sie verlor auch den erst am Samstag eroberten Champions-League-Platz direkt wieder an Borussia Mönchengladbach.

  • Zitate

    So., 24.05.2020

    Die besten Sprüche zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Thomas Müller freut sich auf das Duell mit dem BVB.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

  • 27. Spieltag

    Sa., 23.05.2020

    Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

    Alphonso Davies (4.v.r) wird von seinen Mitspielern für sein Tor zum 4:2 beglückwünscht.

    Die Bayern wahren mit einem turbulenten Sieg über Frankfurt den Vier-Punkte-Vorsprung auf den in Wolfsburg erfolgreichen BVB. Am Dienstag kommt es zum Gipfel in Dortmund. Werder schöpft Hoffnung im Abstiegskampf. Der SC Paderborn verpasst den Befreiungsschlag.

  • 26. Spieltag

    Mo., 18.05.2020

    Werder kassiert Geister-Heimpleite gegen Leverkusen

    Kai Havertz (M) legte mit zwei Toren den Grundstein zu Leverkusens Sieg in Bremen.

    So hatte sich Werder Bremen die Rückkehr nach der Corona- Zwangspause nicht vorgestellt. Gegen Bayer Leverkusen gab es eine Klatsche. Für das Team von Trainer Florian Kohfeldt wird es sportlich eng.

  • Fußball

    Mo., 18.05.2020

    Werder verliert Geisterheimspiel gegen Leverkusen

    Bremens Leonardo Bittencourt (r) im Zweikampf gegen Leverkusens Florian Wirtz.

    Bremen (dpa) - Werder Bremen hat das richtungsweisende Geisterheimspiel gegen Bayer Leverkusen klar verloren und ist damit noch stärker in akute Abstiegsnot geraten. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt unterlag der Werkself am Montagabend im praktisch leeren Weser-Stadion mit 1:4 (1:2) und hat als Tabellenvorletzter der Fußball-Bundesliga nun schon fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16. Doppeltorschütze Kai Havertz (33.und 38. Minute), Mitchell Weiser (61.) und Kerem Demirbay (78.) trafen für die Gäste, Theodor Gebre Selassie (30.) hatte das 1:1 für Werder erzielt.

  • Fußball

    Mo., 18.05.2020

    Nowotny rät Havertz: Dortmund «vielleicht besser als Bayern»

    Jens Nowotny.

    Leverkusen (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Jens Nowotny hat Shootingstar Kai Havertz empfohlen, lieber zu Borussia Dortmund statt zum FC Bayern München zu wechseln. «Für einen jungen Spieler ist Borussia Dortmund vom Verein und vom Umfeld her vielleicht besser als Bayern München», sagte Nowotny in einem Interview bei Goal und SPOX (Montag). «Bei Bayern München könnte er sich entwickeln, müsste sich aber in erster Linie durchsetzen. Das funktioniert in der heutigen Zeit bei einigen Vereinen besser als bei anderen.»

  • Fußball

    Mi., 13.05.2020

    Ballack betont Vorteile für Havertz bei Leverkusen-Verbleib

    Kai Havertz von Bayer Leverkusen jubelt nach einem Tor.

    Leverkusen (dpa) - Ein weiteres Jahr bei Bayer Leverkusen wäre für Nationalspieler Kai Havertz in den Augen von Ex-Profi Michael Ballack kein Nachteil. «Die Rahmenbedingungen dort sind für junge Top-Spieler und ihre Weiterentwicklung perfekt», sagte Ballack der «Sport Bild» (Mittwoch). «Leverkusen bietet zudem ein behutsames Umfeld, als Spieler kann man auch mal Fehler machen, ohne gleich in den Mittelpunkt der Kritik zu geraten. Das sollte man zu schätzen wissen.»