Kai Nienhaus



Alles zur Person "Kai Nienhaus"


  • Simon Wesselmann debütiert bei plattdeutschem Theaterstück

    So., 22.12.2019

    „Aufregung geht schnell vorbei“

    Ein bisschen nervös, aber gut gelaunt sah Simon Wesselmann seinem ersten öffentlichen Auftritt entgegen.

    Als Peter, Neffe des Naturheilpraktikers Jan Vosskämper (Kai Nienhaus), steht Simon Wesselmann in diesem Jahr bei der Laienspielschar Herbern zum ersten Mal auf den Bühnenbrettern in der Aula der Profilschule. In dieser Rolle gab der junge Mann am vergangenen Samstag bei der Generalprobe des plattdeutschen Theaterstücks „De Wunnerdoktor“ sein Debüt.

  • Laienspielschar führt Klassiker auf

    Sa., 12.10.2019

    „Wunnerdoktor“ therapiert schlechte Laune

    Die Herberner Laienspielschar führt im anstehenden Winter einen Klassiker auf. „De Wunnerdoktor“ schaut wieder einmal in Herbern, dieses Mal in der Aula, vorbei.

    Die Aula der Profilschule in Herbern wird vom 21. Dezember bis zum 11. Januar 2020 zum Luftkurort umfunktioniert. Die Rollen zur Kommödie „De Wunnerdoktor“ von Georg Tiemeyer aus dem Mahnke Verlag hat die Herberner Laienspielschar bereits vergeben. Die Leseproben haben Anfang September begonnen. Bis zur Premiere am 28. Dezember haben sowohl die Mitspieler als auch die vielen Helfer hinter den Kulissen noch ein volles Programm.

  • Kur wirft Schatten auf das Leben der Piepenkötters

    Mo., 31.12.2018

    Über die Klinik auf die Kirmes

    Die unterschiedlichsten Charaktere treffen sich in der Kurklinik. Uwe Kastien, Brigitte Feldmann und Nils Daldrup sind die Piepenkötters. Ein Gast (Kai Niehaus) muss Frau (Carolin Frigge) und Schatten (Swantje Krampe-Steden) glücklich machen. Johannes Schulze Horn versucht es als Andi bei Frau Liebermann (Veronika Rupke). Beate Feldkämper und Manfred Neuhaus geben Klinikpersonal. Die Schattenseite der Kirmes: Monika Voss ruft als resolute Mitarbeiterin den betrunkenen Andi (Peter Schulze Horn) zur Ordnung.

    Gut, dass Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und viele Beobachter sich mit dem „Aus“ für die Herberner Kirmes nicht durchgesetzt haben. Was sollten die Gäste in der „Kurklinik Rosenau“ den lieben langen Reha-Tag unternehmen, wenn es zwischen Fango-Packung, Pilates, Yoga und Krankengymnastik die Ausflüge auf den Rummel nicht gäbe. Sicher, mancher Kurgast wirft einen Schatten auf das moralische Hausgeschehen. Aber das allein macht weder den Schwerenöter noch die Unschuld vom Land glücklich. Zwischendurch ruft die Kirmes, manchmal für frohe Stunden, dann für ein Leben mit dem fahrenden Volk. Die Rezeptur für den spaßigen Alltag in der „Kurklink Rosenau“, so heißt der plattdeutsche Dreiakter von Helmut Schmidt aus dem Plausus-Verlag, sind unterschiedliche Charaktere, die sich zwangsweise an einem Ort treffen. Die Laienspielschar Herbern verabreicht dem Publikum in der Aula der Profilschule seit der Premiere am Samstag keine Pillen, Zäpfchen oder Dragees. Lachen ist ihre Medizin für nieselig trübe Wintertage.

  • Laienspielschar Herbern

    Mo., 01.01.2018

    Butler und Beamtin bedrängen Bauern

    Die liebestolle Lisbeth fällt schon mal dem Pastor in die Arme. Butler und Beamtin sowie ein Feriengast sorgen für Leben auf dem Hof.

    Ein Butler passt auf einen westfälischen Bauernhof wie ein . . . was eigentlich? Die Herberner Laienspielschar zeigt es in diesem Winter.

  • Laienspielschar Herbern bereitet plattdeutsche Komödie vor:

    Do., 23.11.2017

    Jede Menge Spaß mit Butler auf dem Bauernhof

    Zuversichtlich schauen die Akteure der Laienspielschar der Premiere ihres neuen Stücks entgegen. Seit Anfang September haben sie sich bereits gut vorbereitet.

    Bereits seit Anfang September bereiten sich die Mitglieder der Laienspielschar Herbern auf ihr neue Stück „Een Butler op’n Buurnhoff“ vor. Soeben haben die Proben auf der Bühne begonnen. Der Kartenvorverkauf im Pfarrheim St. Benedikt beginnt am 9. Dezember.

  • Mitgliederversammlung

    Mo., 03.04.2017

    215 Jahre DRK geehrt

    Vorstand und Geehrte des DRK Herbern: (

    Besondere Ehrungen standen am Freitagabend in der Gaststätte „Antica Fattoria“ im Mittelpunkt der Jahresversammlung des DRK-Ortsvereins Herbern.

  • Plattdeutsches Theater

    Fr., 27.12.2013

    Landeier gehen auf Brautschau

    2013 sind Internet, Facebook und You Tube auch im hinterwäldlerischsten Bauerschaftswinkel angekommen. Und sie sind bereit bei „Bauer sucht Frau“ eine wichtige Rolle zu übernehmen, wie die Laienspielschar Herbern am zweiten Weihnachtstag bei der Premiere der „Landeier“ bewies.

  • KAB-Laienspielschar probt

    Di., 19.11.2013

    Bauer sucht Frau – die Herberner Variante

    Das junge Team der KAB-Laienspielschar Herbern bringt quasi eine plattdeutsche Variante von Bauer sucht Frau auf die Bühne.

    Auch in Herbern gibt es sie, ledige Landwirte. Zu Bauer sucht Frau ins Fernsehen hat es noch kein Vertreter dieser Spezies es geschafft. Aber im Winter werden drei Exemplare beim plattdeutschen Theater um eine Studentin werben.