Kai Zwicker



Alles zur Person "Kai Zwicker"


  • Brand mittlerweile gelöscht

    Mo., 22.04.2019

    Feuer wütete im Naturschutzgebiet Gildehauser Venn

    Meterhoch loderten die Flammen im Gildehauser Venn in die Höhe. Feuerwehrleute aus der gesamten Region - darunter auch 45 Wehrleute aus Gronau und Epe – waren stundenlang bis in die Nacht zum Ostermontag im Einsatz.

    Eine Fläche von rund 30 Hektar war am Sonntagabend im Gildehauser Venn in Flammen geraten. Auch Einsatzkräfte aus Gronau waren ausgerückt, um den Brand wieder unter Kontrolle zu bringen. Das ist der Feuerwehr mittlerweile gelungen.

  • Flüchtlingspolitik

    Di., 16.04.2019

    Bund will nicht für Flüchtlinge zahlen: Kommunen laufen Sturm gegen Scholz

    Flüchtlingspolitik: Bund will nicht für Flüchtlinge zahlen: Kommunen laufen Sturm gegen Scholz

    Bundesfinanzminister Scholz will die Kosten für die Flüchtlingspolitik offenbar auf die Kommunen abwälzen. So sehen das die Landräte des Münsterlands. Darum gehen sie jetzt in die Offensive.

  • Sportabzeichen-Wettbewerb

    Mo., 08.04.2019

    ASC-Mitglieder auf dem Treppchen

    Ute Luislampe vom ASC Schöppingen (3.v.l.) nahm von Landrat Dr. Kai Zwicker (r.) die Urkunde entgegen.

    Immer mehr Menschen im Kreis Borken machen das Sportabzeichen. Und besonders viele davon sind Mitglied im ASC Schöppingen.

  • Europawahlkampf

    Di., 02.04.2019

    CDU: Vorteile Europas herausstellen

    Die Geehrten und Gratulanten stellten sich zum Gruppenfoto auf: (v.l.) Landrat Dr. Kai Zwicker, Johannes Probst, Markus Jasper, Theo Wittenberg, Susanne Weilinghoff, Martin Rulle, Werner Nacke, Hermann Lütke Wissing und Heike Wermer.

    Der Wahlkampf für die Europawahl hat begonnen. Die CDU Heek-Nienborg will dabei die Vorteile eines gelebten Miteinanders herausstellen. Beim traditionellen Angrillen gab es dafür Beispiele.

  • Kreissportlerehrung

    Fr., 08.03.2019

    Botschafter des Westmünsterlandes

    Kreissportlerehrung: Landrat Dr. Kai Zwicker, Reinhard Wittland (in Vertretung für Pauline Meyer), Heinz Regineri, Hans-Joachim Pothmann und Monika Regineri.

    „Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet!“ Mit diesem Zitat von Thomas Alva Edison, dem amerikanischen Erfinder und Unternehmer, begrüßte Landrat Dr. Kai Zwicker nahezu 200 Gäste, die sich zur Sportlerehrung des Kreises Borken am Donnerstagabend im Kreishaus eingefunden hatten.

  • Kriminalitätsstatistik: Dinkelstadt weiterhin an der Spitze im Kreis

    Mi., 13.02.2019

    Polizei verzeichnet weniger Straftaten in Gronau

    Kriminalitätsstatistik: Dinkelstadt weiterhin an der Spitze im Kreis: Polizei verzeichnet weniger Straftaten in Gronau

    Der landesweite Trend schlägt auch in Gronau durch: Die Zahl der Straftaten ist 2018 zurückgegangen. Bislang stehen noch keine detaillierten Daten für die kreisangehörigen Kommunen zur Verfügung. Lediglich die sogenannte Kriminalitätshäufigkeitszahl konnte Carsten Berg, Direktionsleiter Kriminalität bei der Kreispolizeibehörde, am Mittwoch vorstellen. Die Statistiker berechnen diesen Wert, um die Kriminalität in unterschiedlich großen Orten miteinander vergleichen zu können: Wie hoch wären die Deliktzahlen, wenn alle Kommunen 100 000 Einwohner hätten? In Gronau betrug dieser Wert laut Berg 11 227 nach 11 618 im Jahr 2017. Trotz des Rückgangs nimmt die Dinkelstadt weiterhin mit Abstand den Spitzenplatz unter den 17 Kommunen im Kreis ein. Zum Vergleich: Der 2018er-Wert für den gesamten Kreis lag bei 6022, für NRW bei 7168.

  • Unternehmer-Lunch der CDU

    Fr., 08.02.2019

    Vertrauen zurückgewinnen

    Gesundheitsminister Jens Spahn stellte sich in entspannter Runde in Duesmann´s Spinnerei den Fragen der Gronauer Unternehmer.

    Mit einem kleinen Häppchen im Bauch diskutiert es sich doch gleich viel angenehmer – das dachte sich wohl die CDU Gronau und lud am gestrigen Donnerstag Vertreter von lokalen Firmen zum Unternehmer-Lunch ein.

  • Führungswechsel bei Polizeiwache und Kriminalpolizei

    Do., 07.02.2019

    Die Neuen sind schon alte Hasen

    Schlüsselübergabe bei der Polizei Gronau: Der bisherige Leiter der Polizeiwache Gronau, Rainer van Eckendonk (2.v.r.), gibt im Beisein von Landrat Dr. Kai Zwicker (2.v.l.) den Schlüssel symbolisch an seinen Nachfolger Ludwig Nacke (r.) weiter. Links im Bild der neue Leiter Kriminalpolizei, Martin Mensing.

    Neue Gesichter an der Spitze der Polizei in Gronau: Ludwig Nacke ist seit 1. Februar Nachfolger von Rainer van Eckendonk als Leiter der Polizeiwache Gronau. Bereits im Dezember hat Martin Mensing die Nachfolge von Reinhard Bonke als Leiter der Kriminalpolizei angetreten.

  • Leiter der Polizeiwache Gronau geht in den Ruhestand

    Do., 24.01.2019

    Abschied von Rainer van Eckendonk

    Großer Bahnhof für Rainer van Eckendonk: Viele Weggefährten kamen zu seinem Abschied. Als Geschenk überreichten die Kollegen der Gronauer Wache ihrem scheidenden Chef ein Porträtfoto, das – wie ein Puzzle – aus vielen kleinen Fotos der Kollegen zusammengesetzt ist.

    Mehr als 40 Jahre war er im Polizeidienst, acht Jahre davon leitete er die Polizeiwache Gronau, jetzt beginnt für ihn ein neuer Lebensabschnitt: Erster Polizeihauptkommissar Rainer van Eckendonk wurde am Donnerstag von Landrat Dr. Kai Zwicker in Borken offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Seinen Dienst wird er bis zum Monatsende aber noch ableisten.

  • Neujahrsempfang in Enschede

    Do., 10.01.2019

    Besuch aus der Nachbarschaft zum Jahresbeginn

    Neujahrsempfang in Enschede: Besuch aus der Nachbarschaft zum Jahresbeginn

    Grenzüberschreitender Jahresauftakt: Landrat Dr. Kai Zwicker (Mitte) war am Dienstag zu Gast beim Neujahrsempfang in Enschede.