Kaplan Bernhard Poether



Alles zur Person "Kaplan Bernhard Poether"


  • Die Urne Bernhard Poethers ist zurzeit in St. Sebastian ausgestellt – Todestag des Kaplans jährt sich heute

    Di., 04.08.2020

    Die Geschichte des Kupferkästchens

    Aktuell ist das versiegelte Kupferkästchen im Sakrarium der St. Sebastian-Kirche in Amelsbüren sichtbar ausgestellt

    Kaplan Bernhard Poether starb im Konzentrationslager Dachau an den Folgen von Folter und Unterernährung.

  • Gotteshaus macht sich fit für die Zukunft

    Sa., 04.01.2020

    An neuen Orten Gott spüren

    Die liturgischen Orte erhalten durch die Sanierung eine Neuordnung und die farblichen Kompositionen werden verstärkt und erweitert.

    Die Sanierung der 108 Jahre alten Pfarrkirche St. Clemens soll im März starten, jetzt gibt es erste Details seitens der Gemeinde. Schon der erste Blick beim Eintritt durch das Hauptportal soll nach der Sanierung klare Botschaften vermitteln, durch farbliche Akzente und durch ein neues Raumempfinden – denn die Aufenthaltsorte in der Kirche werden neu strukturiert. Außerdem erfährt der Kirchenbau eine komplette Modernisierung der gesamten Elektronik, Heizung (von Öl aus Gas), der Beleuchtung und der Medientechnik.

  • Neue Homepage

    So., 01.12.2019

    Bernhard Poether ist online

    Auf der Startseite der neuen Homepage: Das Foto stammt aus dem Jahr 1933 und zeigt Bernhard Poether (hinter Mann mit Zylinder rechts) beim Auszug aus der St.-Clemens-Kirche.

    Kaplan Bernhard Poether ist online. Auf der Seite „Bernhard-Poether.de“ informiert die Gemeinde St. Clemens über den Priester, der in Hiltrup aufgewachsen ist und im August 1942 im Konzentrationslager Dachau gestorben ist.

  • Poether-Ausstellung aus den 1990er-Jahren wird wieder gezeigt

    Fr., 14.06.2019

    Couragiertes Leben dokumentiert

    Hans Muschinski, Pfarrer Mike Netzler, Monika Kaiser-Haas, Ewald Spieker und Mitglieder des Arbeitskreises Bernhard Poether eröffneten die Ausstellung im Pfarrzentrum St.-Clemens.

    „Eine Seligsprechung geht nicht ohne lebendige Erinnerung“, sagte Pfarrer i.R. Ewald Spieker im Pfarrzentrum St. Clemens. Deshalb sei die neue „alte“ Ausstellung über das Leben und Wirken von Kaplan Bernhard Poether auch so wichtig und für jedermann, besonders Schulklassen geöffnet. Über das Konzentrationslager Dachau, in dem Poether am 5. August 1942 seinem Leiden durch die Nationalsozialisten erlag, hat der Historiker Prof. Karl Hüser treffend formuliert: „Das Konzentrationslager Dachau hat in Hiltrup ein konkretes Gesicht. Es heißt Bernhard Poether.“

  • Kaplan Poether

    Mo., 10.06.2019

    Die verschollene Ausstellung

    Der Kelch Kaplan Poethers.

    Die verschollene Ausstellung über Kaplan Bernhard Poether ist zu Beginn des Jahres wieder aufgetaucht. Zehn Jahre lang wurde nach ihr gesucht. Ab Mittwoch ist sie im Pfarrzentrum St. Clemens zu sehen.

  • Vor 75 Jahren starb Kaplan Bernhard Poether im KZ Dachau

    Sa., 05.08.2017

    Er ließ sich nicht verbiegen

    Das Familiengrab auf dem Alten Friedhof: Zunächst wurde Bernhard Poe­ther (l.) hier bestattet, heute ruht seine Urne in der St.-Clemens-Kirche.

    Kaplan Bernhard Poether starb vor 75 Jahren im KZ Dachau. Am Ende wog er nur noch 44 Kilogramm. Seine Leiche verbrannt und die Urne zu seinem Vater nach Hiltrup geschickt.

  • Leihgabe des Bistums:

    Mi., 05.03.2014

    „Wie zwei Geschwister“

    Die beiden Kelche von Bernhard Poether (r.) und seinem Studienfreund Dr. Ludwig Klockenbusch.

    Kaplan Bernhard Poether und Dr. Ludwig Klockenbusch waren enge Studienfreunde. Beide Priester ließen ihre Kelche beim Künstler Hein Wimmer anfertigen. Nun hat Bischof Dr. Felix Genn der Pfarrgemeinde St. Clemens den Kelch von Dr. Ludwig Klockenbusch dauerhaft ausgeliehen.

  • Erinnerung an einen Märtyrer des 20. Jahrhunderts

    Di., 25.09.2012

    Gedenktafel für Bernhard Poether

    Erinnerung an einen Märtyrer des 20. Jahrhunderts : Gedenktafel für Bernhard Poether

    Eine Delegation der Clemensgemeinde fuhr zu einer Gedenkfeier nach Bottrop. In der dortigen St-Joseph-Gemeinde wurde vor 73 Jahren am 22. September 1939 Kaplan Bernhard Poether verhaftet.

  • Gedenkgottesdienst

    Mo., 06.08.2012

    Ein Kelch als Zeugnis

    Gedenkgottesdienst : Ein Kelch als Zeugnis

    Gottesdienst in St. Clemens zum Gedenken an den Tod von Kaplan Bernhard Poether vor 70 Jahren im KZ Dachau.

  • Hiltrup

    Fr., 01.10.2010

    Poethers Spuren in Polen