Karin Busch



Alles zur Person "Karin Busch"


  • Ehepaar Busch baut historische Scheune aus Tinge wieder auf

    Di., 24.07.2018

    Hof wird zusammengepuzzelt

    Ein Zeugnis der frühen Indus­trialisierung der Landwirtschaft: die aus der Zeit von 1875 bis 1880 stammende Scheune des Hofs Ahlmann in der Schöppinger Bauerschaft Tinge.

    Hof Grube wächst: Auf der großen Freifläche zwischen dem denkmalgeschützten Haupthaus aus dem Jahr 1517 und dem einstigen Schweinestall vis a vis wollen Karin und Johannes Busch eine Scheune bauen. Wer die beiden kennt, weiß, dass das nicht einfach eine gewöhnliche Scheune, wie es sie auf allen Bauernhöfen im Münsterland gibt, sein wird, sondern eine mit langer Geschichte. Schließlich ist der Hof in der Lüdinghauser Bauerschaft Tetekum Sitz des 2017 gegründeten Vereins „Zen­trum für historische ländliche Baukultur im Münsterland“ und erst vor einigen Monaten im Rahmen des rheinisch-westfälischen Staatspreises für Denkmalpflege ausgezeichnet worden.

  • Historischer Hof Grube in Lüdinghausen wächst

    Sa., 21.07.2018

    Wie ein Puzzle – nur ohne Himmel

    Ein Zeugnis der frühen Indus­trialisierung der Landwirtschaft: die aus der Zeit von 1875 bis 1880 stammende Scheune des Hofs Ahlmann in der zu Schöppingen gehörenden Bauerschaft Tinge.

    Historische ländliche Gemäuer – vor allem im Münsterland – haben es Karin und Johannes Busch angetan. Zuletzt hat das Ehepaar den Hof Grube in jahrelanger Arbeit restauriert. Kaum fertig, wollen die Buschs jetzt das nächste Projekt in Angriff nehmen.

  • Karin und Johannes Busch wohnen auf dem restaurierten Hof Grube in Tetekum

    Di., 09.08.2016

    Jetzt erst mal verschnaufen

    Seit ein paar Monaten leben Karin und Johannes Busch jetzt im Haupthaus des Hofes Grube in Tetekum, den sie in den vergangenen Jahren aufwendig restauriert haben.

    Seit 2008 haben Karin und Johannes Busch mit Hilfe versierter Handwerker, aber auch mit viel Eigenleistung den historischen Hof Grube in Tetekum restauriert. Seit einigen Monaten wohnen sie jetzt auch in dem Gemäuer, dessen Ursprung im Jahr 1517 liegt.

  • Geld aus Berlin für Lüdinghausen

    Fr., 21.06.2013

    „Bedeutsam für ganz Europa“

    Geschichte wird in der Burg Vischering vor allem für den Nachwuchs lebendig. Zufällig trafen diese Zweitklässler dort gestern auf Bürgermeister Richard Borgmann (l.), den Bundespolitiker Karl Schiewerling (2.v.l.), Landrat Konrad Püning (2.v.r.) und Johannes Busch (r.)

    200 000 Euro für die Burg Vischering, 60 000 Euro für den historisch wertvollen Hof Grube? Ja, dieses Geld kommt! Der Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling weiß es – von Staatsminister Bernd Neumann.

  • Lüdinghausen

    Fr., 17.07.2009

    Zeitreise zurück ins Mitterlalter

  • Lüdinghausen

    Sa., 12.07.2008

    Von Bauernhof „besessen“

    Lüdinghausen. Johannes Busch und seine Frau Karin stehen vor einer „Herkules-Aufgabe“. Sie wollen ein Baudenkmal schultern, das für Westfalen und darüber hinaus herausragende Bedeutung hat. In Aldenhövel hatten sie über zwei Jahrzehnte dem aus dem...