Karin Milger



Alles zur Person "Karin Milger"


  • Streit um Härtefall-Regeln

    Mi., 17.04.2019

    Junge Familie oder kranke Seniorin: BGH prüft Eigenbedarf

    Sorgen, seine Wohnung zu verlieren, gibt es viele: Kündigungsschreiben wegen Eigenbedarfs.

    Bei Eigenbedarf hat der Mieter normalerweise wenig Chancen. Es sei denn, es ist ein Härtefall. Muss eine demente Berliner Seniorin für eine junge Familie die Wohnung räumen? Das höchste deutsche Zivilgericht soll entscheiden.

  • BGH: Mietkürzung unzulässig

    Mi., 05.12.2018

    Mieter älterer Wohnungen müssen mit Schimmelrisiko leben

    BGH: Mietkürzung unzulässig: Mieter älterer Wohnungen müssen mit Schimmelrisiko leben

    Miete wegen Schimmelgefahr kürzen, obwohl sich noch gar kein Schimmel gebildet hat - das geht nicht. Vor dem Bundesgerichtshof scheitern zwei Kläger, die den Zustand ihrer nicht gedämmten Wohnungen bemängelten. Vermieter zigtausender Wohnungen dürften aufatmen.

  • BGH-Entscheidung

    Mi., 05.12.2018

    Keine Mietkürzung bei Schimmelgefahr

    Ist schon die Gefahr von Schimmelbildung ein Mangel? Laut BGH ist entscheidend, ob die Wohnung den zum Bauzeitpunkt gültigen Bauvorschriften entspricht.

    Miete wegen Schimmelgefahr kürzen, obwohl sich noch gar kein Schimmel gebildet hat - das geht nicht. Vor dem Bundesgerichtshof scheitern zwei Kläger, die den Zustand ihrer nicht gedämmten Wohnungen bemängelten. Vermieter zigtausender Wohnungen dürften aufatmen.

  • Wichtige Rechtsfragen

    Mi., 05.09.2018

    Ärger mit dem Neuwagen: BGH verkündet Urteil im Oktober

    Der Bundesgerichtshof beschäftigt sich mit der Ersatzpflicht eines Autohändlers. Eun Urteil soll am 24. Oktober gesprochen werden.

    Karlsruhe (dpa) - Ein Neuwagen mit Macken ist seit Mittwoch ein Fall für die obersten Zivilrichter am Bundesgerichtshof (BGH). Zentrale Frage ist, ob der Händler dem Käufer das Auto ersetzen muss, obwohl das Problem möglicherweise inzwischen mit geringem Aufwand aus der Welt geschafft wurde.

  • Wer muss streichen?

    Mi., 11.07.2018

    BGH urteilt im August zu Schönheitsreparaturen

    Wenn Mieter ausziehen, gibt es ums Renovieren oft Streit.

    Karlsruhe (dpa) - Ein Mietstreit um Schönheitsreparaturen beschäftigt den Bundesgerichtshof (BGH). Der Mieter hatte seine Wohnung im niedersächsischen Celle beim Auszug selbst gestrichen. Die vermietende Wohnungsbaugenossenschaft war mit dem Ergebnis nicht zufrieden und ließ einen Maler kommen.

  • Grundsatzurteil des BGH

    Do., 01.02.2018

    Mieterrecht gestärkt: Keine Kündigung wegen geringen Gehalts

    In einem Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof die Mieterrechte gestärkt und die hohen Hürden für eine außerordentliche Kündigung bekräftigt.

    Nach dem Tod des Hauptmieters dürfen Partner oder Kinder den Vertrag übernehmen und nur mit sehr gutem Grund auf die Straße gesetzt werden. Der Bundesgerichtshof hat dies mit einem Grundsatzurteil bekräftigt und die Rechte von Mietern gestärkt.

  • Mieterrechte gestärkt

    Mi., 31.01.2018

    BGH: Kündigung des Mieters wegen geringen Gehalts unzulässig

    Außerordentliche Kündigungen seien nur aus wichtigem Grund möglich, so der Bundesgerichtshof. Ein geringes Gehalt allein reiche nicht aus.

    Nach dem Tod des Hauptmieters dürfen Partner oder Kinder den Vertrag übernehmen und nur mit sehr gutem Grund auf die Straße gesetzt werden. Der Bundesgerichtshof hat dies mit einem Grundsatzurteil bekräftigt und die Rechte von Mietern gestärkt.

  • Gerichtsurteil

    Mi., 04.10.2017

    Geschäft statt Laden? Wohnungskündigung kein «Selbstläufer»

    Die Kündigung einer Wohnung darf nur unter bestimmten Umständen aus wirtschaftlichen Interessen erfolgen.

    Haus abreißen, Hotel bauen und nach mehr Miete rufen - so einfach wie bei Monopoly läuft es im wirklichen Leben nicht. Dafür sorgt das Mietrecht und mit ihm nun verstärkt auch der BGH.

  • Grundsatzurteil

    Mi., 29.03.2017

    BGH stärkt Mieter-Kündigungsschutz: Kein Vorrang für Büro

    Mehr als 20.000 Ferienwohnungen sind in Berlin im Angebot.

    Ein Mieter soll nach vielen Jahren seine Wohnung verlieren, weil die Geschäftsräume einer Beratungsfirma aus allen Nähten platzen. So nicht, sagt der BGH. Und macht für ähnliche Fälle klare Vorgaben.

  • BGH verhindert Räumung

    Mi., 09.11.2016

    Neue Hoffnung für gekündigte 97-jährige Mieterin

    Der Bundesgerichtshof hob ein Urteil auf, das die Räumung der dementen und bettlägerigen Mieterin besiegelt hatte.

    Anna U. ist 97 und hat den größten Teil ihres Lebens in ihrer Wohnung in München verbracht. Darf die Vermieterin die bettlägerige Frau vor die Tür setzen, weil ihr Pfleger sich nicht im Griff hat?