Karina Cajo



Alles zur Person "Karina Cajo"


  • Kriminal-Hauptkommissarin warnt vor Leichtgläubigkeit

    Sa., 08.09.2018

    Die Tricks der Betrüger

    Karina Cajo vom Kommissariat Kriminalprävention referierte auf Einladung des Evangelischen Seniorenkreises in Everswinkel.

    Wertvolle Informationen gab es beim jüngsten Treffen des Seniorenkreises an der evangelischen Johannes-Kirche. Karina Cajo, Kriminal-Hauptkommissarin im Kommissariat Prävention der Kreispolizeibehörde Warendorf, war vom Organisationsteam des Seniorenkreises eingeladen worden, um die Mitglieder des Seniorenkreises vor den üblen Betrügereien von organisierten Banden, die es vornehmlich auf ältere Personen abgesehen haben, zu warnen.

  • Infoabend der KFD Sassenberg zu Kriminalprävention

    Do., 22.02.2018

    Enkeltrick klappt leider immer noch

    Das Thema „Prävention“ stand bei der KFD auf der Tagesordnung. Hier sprachen Karina Cajo (l.) und Daniela Kreickmann (r.) auf Einladung von Annette Schumacher.

    Falsche Polizisten, die am Telefon die Herausgabe von Bargeld und Schmuck fordern, vermeintliche Enkel in Not, verlockende Gewinne bei Gewinnspielen oder angebliche Handwerker an der Haustür – Betrüger gehen mitunter raffiniert vor.

  • Info-Veranstaltung der Osteoporose-Selbsthilfegruppe: „Betrug am Telefon und an der Haustür“

    Fr., 10.11.2017

    Dem Betrüger keine Chance geben

    Mit der Kriminalhauptkommissarin Karina Cajo (Mitte) begrüßten Dorothee Gödel (l.) und Bärbel Schwinning von der Osteoporose-Selbsthilfegruppe eine kompetente Referentin zu dem immer wieder aktuellen Thema Betrug an der Haustür und am Telefon.

    „Haben Sie Papier und Bleistift? Der Nachbar ist nicht zu Hause, und ich möchte ihm eine Nachricht hinterlassen.“ So oder so ähnlich kann es beginnen. Und so kann es enden: Die Wohnung ist durchwühlt, die Börse mit Geld, Bankkarte, Ausweispapieren und der Schmuck sind verschwunden. Damit derartigen Betrügereien Einhalt geboten werden kann, hatte die Osteoporose-Selbsthilfegruppe Everswinkel im Rahmen ihrer regelmäßigen Informationsnachmittage mit Karina Cajo eine fachkundige Referentin eingeladen.

  • ZAK-Projekt

    Do., 24.08.2017

    Polizei setzt auf Senioren als Sicherheitsberater

    Die Polizei ist mit Seniorensicherheitsberatern auf „ZAK“  (v. l.): Hannelore Rampelmann, Jakob Schmid (Stadt Oelde), Renate Rasche, Norbert Wohlfahrt, Ülfiye Hanci (alle drei sind Seniorensicherheitsberater), sowie die Kriminalhauptkommissare Hubert Terbeck und Karina Cajo.

    Zwei Frauen und ein Mann qualifizierten sich in einer dreitägigen Schulung als Seniorensicherheitsberater.

  • Aktion am Schulzentrum

    Fr., 26.05.2017

    Viel über Demokratie und das Recht erfahren

    Der Bezirksbeamte Günter Voltmann stand den Schülerinnen und Schülern bei dem Projekt Rede und Antwort.

    Insgesamt 15 Schüler des Schulzentrums, die seit etwa zwei Jahren in Telgte leben, erfuhren einen Schultag lang, was Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in ihrer neuen Heimat bedeutet.

  • Polizei klärt Flüchtlinge über deutschen Rechtsstaat auf

    Fr., 12.05.2017

    Bestechung verboten!

    Die Kriminalbeamten Karina Cajo und Sandra Bothe hatten großformatige Bilder dabei, um mit einfachen sprachlichen Mitteln kommunizieren zu können.

    Was für deutsche Ohren selbstverständlich klingt, ist es für Geflüchtete noch lange nicht: SMS auf dem Fahrrad oder womöglich Bestechungsversuche gegenüber Beamten – das ist im Gastgeberland streng tabu. Diese und andere Grundregeln brachte die Polizei jetzt Flüchtlingen näher.

  • Tipps von der Polizei

    Do., 25.08.2016

    Auch Diebe gehen ins Freibad

    Auch Diebe gehen ins Freibad: Karina Cajo und Ralf Struß von der Warendorfer Polizei geben Jessica und Fiona Bratzke Tipps, wie man sich gegen böse Bunken schützen kann.

    Gutes Rad ist teuer – gut Rat nicht: Und deshalb verteilen Karina Cajo und Ralf Struß vor den Toren des Warendorfer Freibads völlig kostenfrei und freigiebig Tipps gegen Fahrrad- und Handyklau. Direkt am Fahrradständer, der angesichts tropischer Temperaturen komplett belegt war.

  • Stadtteilstammtisch Nord

    Do., 21.07.2016

    Der Zutritt zur Wohnung ist tabu

    Begrüßt wurden die Stammtischgäste durch Annika Schulte, kommissarischen Projektleiterin und Christiane Busmann, Geschäftsführerin des Bürgerzentrums Schuhfabrik. Es referierte Karina Cajo von der Kreispolizeibehörde Warendorf (v.l.).

    Über den Schutz vor Trickdiebereien referierte Karina Cajo vom Kommissariat der Kriminalpolizei für Prävention und Opferschutz beim Stadtteilstammtisch im Bürgerzentrum Schuhfabrik. Sie gab nützliche Tipps.

  • Vortrag vor Senioren

    Di., 05.04.2016

    Die fiesen Tricks der Betrüger

    Leisteten bei der Seniorengemeinschaft Knickenberghaus Aufklärungsarbeit in Sachen Verbrechen.

    Kriminalhauptkommissarin Karina Cajo von der Kreispolizeibehörde Warendorf und Daniela Kreickmann von der Verbraucherzentrale haben die Senioren der Gemeinschaft Knickenberghaus besucht.

  • Elterninfos am Laurentianum: Alkohol, Gewalt und Medien

    Do., 05.11.2015

    Wenn die Party aus dem Ruder läuft

    Elternabend: „Das Drahtseil“ in der Caféteria des Laurentianum. Insgesamt nahmen gut 40 Eltern an der Veranstaltung teil.

    Dieser Elterninformationsabend war alles andere als gewöhnlich: Rund 40 Mütter und Väter waren in die Caféteria des Gymnasiums Laurentianum gekommen, um sich mit den Kriminalhauptkommissarinnen Sandra Bothe und Karina Cajo auszutauschen.