Karl Barth



Alles zur Person "Karl Barth"


  • Autorenlesung der Kulturkirche St. Christophorus und der Evangelischen Erwachsenenbildung

    Fr., 03.01.2020

    „Zu dritt“ – Barth und die Frauen

    Professor Dr. Dr. Klaas Huizing

    Die Kulturkirche St. Christophorus Ladbergen lädt zur Autorenlesung ein. Am Donnerstag, 16. Januar, liest Professor Dr. Dr. Klaas Huizing aus seinem Buch „Zu dritt – Karl Barth, Nelly Barth, Charlotte von Kirschbaum“.

  • Karl-Barth-Ausstellung eröffnet

    Mo., 11.11.2019

    Seine Arbeit wirkte bis nach Hohne

    An 14 Stellwänden wird Leben und Werk von Karl Barth präsentiert.

    „Glaubensheiterkeit – Erfahrungen und Begegnungen mit Karl Barth“, unter diesem Motto steht eine Wanderausstellung der evangelischen Kirche, die das Jahr 2019 zum Karl-Barth-Jahr erklärt hat .Für die einen ist der 1886 in Basel geborene Theologe „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“, für andere ein Häretiker, ein Ketzer, der die Mächtigen Zeit seines Lebens provozierte.“

  • Veranstaltungsreihe zum Theologen Karl Barth

    Sa., 26.10.2019

    Ein streitbarer Diener Gottes

    Pfarrerin Adelheid Zühlsdorf-Maeder von der evangelischen Erwachsenenbildung und Superintendent André Ost präsentieren Flyer und Ausstellungs-Begleitheft zur Veranstaltungsreihe vom 29. Oktober bis 17. November über den Theologen Karl Barth (Bild rechts).   

    „Schweizer! Ausländer! Hetzer! Friedestörer!“ – Das ist der Titel einer Ausstellung über einen Theologen. Nicht irgendeinen, Karl Barth gilt als einer der bedeutendsten Theologen, wird im Protestantismus als „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet. Eine Beschreibung, die der evangelisch-reformierte Theologe für sich ablehnte.

  • Trauer um Alt-Superintendent Dr. Wilhelm Wilkens

    Mi., 28.03.2018

    Theologe und Wissenschaftler

    Dr. Wilhelm Wilkens †.

    Der evangelische Kirchenkreis Tecklenburg trauert um Altsuperintendent Dr. Wilhelm Wilkens. Der 90-Jährige ist am Montagabend in Lengerich gestorben.

  • Straßenkunde

    Fr., 05.12.2014

    Widerständler gegen die Nazis

    In der Haubreede gibt es einen Barth-Weg

    In Westerkappelns Haubreede tummeln sich eine Reihe Freiheitskämpfer, die Kirchengeschichte schrieben. Einer von ihnen heißt Karl Barth.

  • Wiedereröffnung des Heimatmuseums

    Mo., 20.10.2014

    Ausstellung zeigt tiefe Zerrissenheit

    Großen Zuspruch erfuhr das Heimatmuseum bei seiner Wiedereröffnung am Wochenende. Zur neuen Ausstellung sprachen neben Bürgermeister Benedikt Ruhmöller auch Erhard Nierhaus und Heinz Aden.

    K eine leichte Kost wurde am Sonntag zur Wiedereröffnung des Heimatmuseums präsentiert. „In bedrängender Zeit – Die Evangelische Kirchengemeinde Ahlen während der Nazi-Diktatur“ ist eine Schau mit zeitgenössischen Exponaten und Dokumenten. Hinter der trockenen Beschreibung verbirgt sich jedoch ein Existenzkampf: der Kampf der tief zerrissenen evangelischen Kirche in der NS-Zeit, bestehend aus der „Bekennenden Kirche“ und den nazinahen „Deutschen Christen“.

  • Lotte

    Fr., 22.05.2009

    Gegen die Zerstörung der Kirche

    Büren - „Es grenzt an ein Wunder, dass nach rund 400 Jahren separierte evangelische Christen verschiedener Konfessionen 1934 in Barmen zusammen gekommen sind und ein gemeinsames Wort in der Theologischen Erklärung gefunden haben“...