Karl Drais



Alles zur Person "Karl Drais"


  • Zweirad-Oldies gegen Carbon

    Mi., 04.10.2017

    Verein Leezenkultur startete historischen Fahrradkorso

    Fahrrad-Oldies wurden von Mitgliedern des Vereins Leezenkultur beim Münsterland Giro vorgestellt.

    In diesem Jahr jährt sich ein besonderes Ereignis: Vor 200 Jahren erfand Karl Drais ein simples Laufrad ohne Pedalen, welches später „Draisine“ getauft wurde. Damit war der erste Vorgänger des heutigen Fahrrads geboren. Für die Fahrradstadt Münster ist dies ein Grund, das Jubiläum zu feiern und im Rahmen des Münsterland-Giro die Möglichkeit, dem Fahrradschöpfer zu huldigen. Aus diesem Grund veranstaltete der Verein Leezenkultur einen historischen Fahrradkorso, der dieses Mal natürlich besonderes stark befahren war.

  • 200 Jahre Fahrrad

    Mo., 12.06.2017

    Das Aus nach 500.000 Fahrrädern

    Die Draisine von Karl Drais gilt als Ursprung des Fahrrads. Vor 200 Jahren unternahm der Forstmeister mit so einem Gefährt die erste Tour. In Lengerich zählten die Geier-Werke zeitweise zu den größten Arbeitgebern. Innovativ waren die Fahrradbauer, wie die durch das Lenkrohr verlegte Bremsleitung. Lange üblich: Netze an Hinterrädern der Damenräder, um Röcke zu schützen.  

    Am 12. Juni 1817 hat Karl Drais die erste Fahrt mit seinem Laufrad unternommen. Es war der Vorläufer des Fahrrads. In Lengerich gab es bis Ende der 1960er Jahre eine Fahrradfabrik: Die Geier-Werke.

  • Straßenfest zum Jubiläum

    Sa., 10.06.2017

    Mannheim feiert ausgelassen 200 Jahre Fahrrad

    Der Nachbau einer durch Freiherr Karl von Drais lizensierten Laufmaschine aus dem Jahr 1820 im Technoseum in Mannheim.

    Das «Ur-Fahrrad» war 1817 kein kommerzieller Erfolg. Doch zwei Jahrhunderte später feiert Mannheim den Tüftler Karl Drais für seine Erfindung. Dabei präsentiert die Stadt auch Trends, von denen Drais nur träumen konnte.

  • Jubiläum

    Sa., 10.06.2017

    Das Fahrrad wird 200 Jahre alt

    Etwa 73 Millionen Fahrräder gibt es in Deutschland.

    Zwei Räder, Sattel, Muskelkraft: Am Grundprinzip des Fahrrads hat sich auch zum 200. Geburtstag nicht viel geändert. Und doch scheinen die besten Tage des Gefährts erst zu kommen - auch dank neuer Infrastruktur und Modellvielfalt.

  • Geschichte des Drahtesels

    Mo., 15.05.2017

    200 Jahre Fahrrad - Von der Karbid-Funzel zum Carbonrad

    Leichtbau anno 2017: Die leichten Carbonräder von heute können ein Vielfaches ihres Eigengewichts tragen, andersherum sind sie leicht zu schultern.

    Von App-gestützter Luftfederung und verschleißarmem Riemenantrieb konnte Karl Drais, als er 1817 mit seinem hölzernen Veloziped unterwegs war, wohl noch nicht einmal träumen. 200 Jahre später ist das Zweirad zum Hightech-Produkt geworden.

  • Technik-Geschichte

    Mi., 22.03.2017

    Das Fahrrad wird 200 - Jubiläumsausstellung in Koblenz

    In der Ausstellung «Das Fahrrad - 200 Jahre Handwerk auf Rädern» in Koblenz ist auch der Nachbau einer hölzernen Laufmaschine zu sehen.

    Vor 200 Jahren, als Karl Drais die Laufmaschine erfand, nahm die Geschichte des Fahrrads ihren Anfang. Die Handwerkskammer Koblenz feiert das Jubiläum mit einer Sonderausstellung.

  • Zweirad-Jubiläum

    Sa., 18.03.2017

    200 Jahre Fahrrad – aber keine Feier

    Radfahrerin am Aasee

    Das Fahrrad feiert in diesem Jahr den 200. Geburtstag. Doch in der Leezen-Hochburg Münster wird von diesem Jubiläum kaum Notiz genommen.