Karl Reinke



Alles zur Person "Karl Reinke"


  • Glasfaserausbau im Innenbereich

    Do., 04.03.2021

    In Kürze geht es los

    Im Außenbereich haben Ende Januar die Arbeiten für den schnellen Internetanschluss begonnen. An der Siemensstraße gaben unter anderem Landrat Dr. Martin Sommer (4.v.r.) und Bürgermeister Karl Reinke (2.v.r.) den Startschuss. Auch im Innenbereich von Altenberge soll der Glasfaserausbau in Kürze starten.

    Bereits in wenigen Wochen soll mit dem Glasfaserausbau im Innenbereich von Altenberge losgelegt werden.

  • Haushaltsberatungen in der Gooiker Halle

    Di., 02.03.2021

    Geld für neue Lüftungsanlage

    Die Ausschusssitzungen findet während der Corona-Pandemie in der Gooiker Halle statt.

    Ganz im Zeichen des Haushaltes für 2021, der in der kommenden Woche verabschiedet werden soll, stand die Sitzung des Haupt-, Wirtschafts-, Finanz- und Digitalisierungs-Ausschusses. Einig sind sich die Kommunalpolitiker unter anderem darüber, das in der Gooiker Halle eine neue Lüftungsanlage installiert werden soll. Die Kosten belaufen sich auf etwa 165 000 Euro.

  • MdB Marc Henrichmann besucht Bürgermeister Karl Reinke

    So., 28.02.2021

    Unterstützung zugesichert

    A

    uf eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Gemeinde setzen der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann und Altenberges neuer Bürgermeister Karl Reinke. Der CDU-Parlamentarier sicherte weiterhin seine Unterstützung zu, wenn die Gemeinde oder Initiativen aus der Gemeinde in Berlin Fördermittel beantragen. Zuletzt war dies zum Beispiel für den Breitbandausbau und die Kultur der Fall.

  • Konflikt mit der Feuerwehr

    Sa., 27.02.2021

    Karl Reinke: „Spaltung verhindern“

    Karl Reinke, Bürgermeister

    In einem Brief an die Feuerwehr geht Bürgermeister Karl Reinke genauer auf die Vorwürfe gegen die Leitung der Altenberger Feuerwehr ein.

  • Beirat neu gewählt

    Di., 23.02.2021

    Kulturfonds: Anträge bis 5. März stellen

    Franziska Mahlmann, Kulturbeauftragte der Gemeinde, nimmt die Förderanträge entgegen.

    Institutionen, Vereine oder Gruppen, die Gelder aus dem Kulturfonds beantragen möchten, müssen sich beeilen.

  • Spannungen zwischen Bürgermeister und Feuerwehrchef

    Fr., 19.02.2021

    Es knirscht an der Spitze

    Guido Roters, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr,

    Es rumort kräftig zwischen der Leitung der Feuerwehr und Bürgermeister Karl Reinke. 37 Feuerwehrkameraden haben einen Brief an die Fraktionsvorsitzenden und den Bürgermeister geschrieben. Es geht um Feuerwehrleute, die sich bei Karl Reinke über die Wehrleitung beschwert haben sollen, um das angebliche Ausplaudern von einem Dienstgespräch und über Briefwechsel zwischen Bürgermeister und der Feuerwehr.

  • Bahnhofshügel: Diskussion über höheren Grünflächenanteil

    Mi., 17.02.2021

    Kompromiss suchen

    Der Bahnhofshügel soll bebaut werden. Wie groß der verbleibende Grünanteil werden soll, darüber gibt es zwischen den Parteien unterschiedliche Meinungen.

    Der von Grünen und SPD geforderte höherer Grünflächenanteil für das geplante Baugebiet am Bahnhofshügel sorgt für große Diskussion.

  • Skater nutzen den neuen Marktplatz

    Mi., 03.02.2021

    Auf Verbotsschilder zunächst verzichten

    Auch Skaterfahrer verursachen Schäden an den Treppenstufen auf dem Marktplatz

    Unter anderem durch Skater sind die Stufen auf dem Marktplatz teilweise stark beschädigt.

  • Fritz Zurhold ändert Einkaufsverhalten

    So., 31.01.2021

    Einzelhändler vor Ort stärken

    Unternehmer Fritz Zurhold appelliert an die Altenberger, den örtlichen Einzelhandel zu unterstützen. Darüber freut sich unter anderem Anke Röwe.

    Der Unternehmer Fritz Zurhold appelliert an die Bürger, den Einzelhandel vor Ort zu unterstützen. Viele Kleinstunternehmen, so die Befürchtung von Zur­hold, müssten möglicherweise in Folge des Lockdowns das „Handtuch werfen“. Deshalb sollten während der Corona-Pandemie insbesondere die Altenberger Geschäfte vor Ort unterstützt werden, hofft Zurhold auf viele Nachahmer.

  • Startschuss für den Glasfaserausbau im Außenbereich

    Fr., 29.01.2021

    120 Kilometer lange Trasse

    An dem Startschuss für den Glasfaserausbau im Außenbereich nahmen unter anderem Bürgermeister Karl Reinke (2.v.r.) und Landrat Dr. Martin Sommer (4.v.r.) teil

    500 Haushalte im Außenbereich werden in den nächsten zweieinhalb Jahren an das Glasfasernetz angeschlossen. Den Startschuss dazu gaben unter anderem Landrat Dr. Martin Sommer (l.) und Bürgermeister Karl Reinke (r.). Die Trassenlänge beträgt etwa 120 Kilometer.