Karl Render



Alles zur Person "Karl Render"


  • Neues Leitungsmodell in Saerbecker Pfarrei

    Do., 09.07.2020

    Laie übernimmt pastorale Leitung

    Neues Leitungsmodell in Saerbecker Pfarrei: Laie übernimmt pastorale Leitung

    Erstmals hat im Bistum Münster ein Laie die pastorale Leitung einer Pfarrei übernommen. Pastoralreferent Werner Heckmann wird die Pfarrei Sankt Georg in Saerbeck leiten, allerdings gemeinsam mit Pater Hans-Michael Hürter. Das neue Leitungsmodell ist ein Experiment.

  • Neue Aufgabe für Pater Hans-Michael Hürter

    Mi., 08.07.2020

    Pfarrverwalter in Saerbeck

    Weihbischof Dr. Christoph Hegge (2. von links) und Karl Render (rechts) stellten zusammen mit Pater Hans-Michael Hürter (links) und Werner Heckmann das neue Leitungsmodell für die Saerbecker Pfarrei St. Georg vor.

    Pater Hans-Michael Hürter, als Seelsorger in der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen mit dem Schwerpunkt Ladbergen tätig, hat eine neue Aufgabe zugewiesen bekommen: Pfarrverwalter in der Kirchengemeinde St. Georg Saerbeck.

  • Feierliche Einführung

    Mo., 02.12.2019

    Bedenken sind sofort verflogen

    „Auf gute Zusammenarbeit“: Stefan Jürgens (v.r.), der neue Pfarrer von St.-Mariä-Himmelfahrt, mit Bürgermeisterin Carola Voss, der Vorsitzenden des Pfarreirates Brigitte Nacke und Georg Garming, der Vertreter des Pfarrers als Vorsitzender des Kirchenvorstandes, nach der Festmesse auf der Bühne des Adventsmarktes.

    Ab jetzt ist es offiziell: Stefans Jürgens wurde am Sonntag als neuer Pfarrer in sein Amt eingeführt. Skepsis und Bedenken sind Hoffnung und Zuversicht gewichen. Nach der Messe ging es gemeinsam mit den offiziellen Gästen auf den Adventsmarkt.

  • Abschied vom Herrn Pfarrer

    Di., 24.09.2019

    Geistliche kehren ihren Gemeinden verstärkt den Rücken

    Abschied vom Herrn Pfarrer : Geistliche kehren ihren Gemeinden verstärkt den Rücken

    Die Belastung vieler Pfarrer ist groß. Fusionen, Priestermangel, neue Herausforderungen. Verstärkt bitten sie den Bischof um Auszeiten. Das zeigt: Ihre Rolle wird bald eine andere sein.

  • Generalvikar stellt Gremien neues Leitungsmodell ohne Fusion vor

    So., 07.07.2019

    Ein Pfarrer für Alstätte und Ahaus

    Den Rahmen für ein neues Leitungsmodell stellte der Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Klaus Winterkamp (Mitte), den Gremienvertretern vor. Mit ihm waren Karl Render (l.) und Frank Vormweg (r.) nach Ahaus gekommen.

    Die beiden Pfarreien St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus und St. Mariä Himmelfahrt in Alstätte/Ottenstein werden künftig einen leitenden Pfarrer haben. Das teilte die Pressestelle des Bistums Münster mit.

  • Mobbing in St. Petronilla Wettringen

    Sa., 01.12.2018

    „Konflikt war nicht zu lösen“

    Christoph Backhaus

    Zwischen dem damaligen Pfarrer von St. Petronilla Wettringen, Christoph Backhaus, und seinen Kritikern hat es nach der Übergabe der „Mängelliste“ mit 24 Punkten ein vom Bistum moderiertes Gespräch ge­geben, „das allerdings nicht zu einer Lösung des Konfliktes geführt hat“. 

  • Pfarrer Thomas Frings

    Di., 09.01.2018

    Von Heilig Kreuz nach Köln-Porz

    Thomas Frings arbeitet die nächsten zwei Jahre mit einer halben Stelle in Köln-Porz mit. Nach Gesprächen mit dem Bistum Köln ist ihm die Stelle angeboten worden.

    Sein lautstarker Abschied aus der Gemeinde Heilig-Kreuz sorgte seinerzeit für Schlagzeilen. Nun wurde bekannt, dass der frühere Pfarrer Thomas Frings eine halbe Stelle als Pfarrseelsorger in der Gemeinde St. Maximilian Kolbe in Köln beginnt, die in einem sozialen Brennpunkt liegt.

  • Anne Grothe ist neue Pastoralreferentin der Pfarrei St. Agatha Epe

    Sa., 17.10.2015

    Kein Tag ist wie der andere

    Pastoralreferentin Anne Grothe auf dem Eper Kirchplatz.

    Dass Anne Grothe ihre neue Stelle in der Pfarrei St. Agatha Epe antritt – das ist schon eine Besonderheit. „Wahrscheinlich bin ich die erste und einzige Pastoralreferentin im Bistum, die in ihrer Heimatgemeinde eingesetzt wird“, mutmaßt sie wohl nicht zu Unrecht. Es ist unüblich – aber eben nicht unmöglich. Sie war von Karl Render (im Generalvikariat zuständiger Referent für die Einsatzleitung der Pastoralreferentinnen und -referenten) gefragt worden, ob sie in Epe die frei werdende Stelle von Elisabeth Diekmann übernehmen wolle – und hatte Ja gesagt. Ende September war die 29-Jährige von Bischof Dr. Felix Genn mit dem Gemeindedienst beauftragt worden. Zuvor hatte sie ihre Pastoralassistenzzeit in Ahaus absolviert.

  • Gleich zwei Gemeinden ohne Pfarrer

    Di., 15.11.2011

    Vicarius Cooperator

    Mit dem Abschied von Jürgen Heukamp aus St. Dionysius und Reinhard Kleinewiese in St. Felizitas sind seit Sonntag gleich beide katholischen Kirchengemeinden ohne Seelsorger. Das Bistum hat für die Zeit der Vakanz – Benedikt Elshoff wird als neuer Pfarrer in St. Felizitas am ersten Advent eingeführt – „Aushilfs-Seelsorger“ benannt. Pfarrverwalter für St. Felizitas ist Pastor Thomas Mappilaparambil, der die „Zweigstelle“ in der Kirche St. Ludger seelsorgerisch betreut. Für Seppenrade ist derzeit Dechant Bernd de Baey, Pfarrer von St. Vitus in Olfen, zuständig.