Karl-Erich Böttcher



Alles zur Person "Karl-Erich Böttcher"


  • Ausstellung im Kunstgarten Lauheide

    Mo., 10.06.2019

    Schafsköpfe aus Fahrradsätteln

    Karl-Erich Böttcher mit einer Arbeit von Birgit und Michael Jaffke.

    Während andere Menschen Schrott entsorgen, gestalten Birgit und Michael Jaffke aus alten Materialien neue Kunstwerke. Im Kunstgarten Lauheide stellen sie unter dem Titel „farbig und rostig“ Skulpturen und Bilder aus. Da entstehen aus Motorradtanks Schwanenkörper und Eulen aus Hufeisen.

  • Kunstgarten Lauheide

    Do., 08.11.2018

    Ausstellung von Vater und Sohn

    Skulpturen von Günter und Christian Witte sind ab Sonntag im „Kunstgarten Lauheide“ zu bewundern.

    Werke von Günter und Christian Witte sind ab Sonntag im „Kunstgarten Lauheide“ zu bewundern.

  • Ausstellungseröffnung am Sonntag

    Sa., 29.07.2017

    „Die Verdammten“ im Kunst-Garten

    Künstler Rainer G. Schumacher präsentiert ab dem kommenden Sonntag Tonfiguren – hier Meister Eckhardt – in Böttchers Kunst-Garten.

    Nicht nur in Münster sind Skulpturen zu sehen, auch in Telgte eröffnet am Wochenende eine Ausstellung mit rund 40 Werken.

  • Ausstellung Rainer G. Schumacher

    Di., 25.07.2017

    Kunstgarten Lauheide lädt ein

    Skulpturen von Rainer G. Schumacher zu Dantes „Göttlichen Komödie“ werden ausgestellt.

    Karl-Erich Böttcher hat am Rande der Stadt Münsters einem fantastischen „Kunstgarten“ geschaffen. Zu den Skulptur-Projekten gibt es über 40 Skulpturen von Rainer G. Schumacher zu sehen.

  • Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe

    Do., 08.06.2017

    Kunst zwischen der Heide

    Derzeit ist Karl-Erich Böttcher dabei, das rund 10 000 Quadratmeter große Areal auf Vordermann zu bringen, denn am kommenden Wochenende beteiligt sich der Telgter an der Gartenaktion in Westfalen-Lippe. Zu sehen ist dort außerdem eine neue Ausstellung (kl. Bild).

    Am kommenden Wochenende, 10. und 11. Juni, beteiligt sich Karl-Erich Böttcher mit seiner Anlage in Lauheide am Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe. Zudem hat er eine neue Ausstellung organisiert.

  • Böttcher

    Do., 06.04.2017

    Neue Ausstellung im Kunstgarten Lauheide

    Einen Kofferraum voll Ausstellungsstücke holte Karl-Erich Böttcher jetzt aus Spanien.

    Karl-Erich Böttcher ist scheinbar kein Weg zu weit: Für seine neue Ausstellung im Kunstgarten Lauheide, die am kommenden Sonntag eröffnet wird, hat er die Stücke aus Spanien geholt.

  • Der Heide- und Kunstgarten für Karl-Erich Böttcher

    Sa., 10.09.2016

    Ein Kleinod und zugleich Versuchsfeld

    Täglich ist Karl-Erich Böttcher in seinem riesigen Garten in Lauheide aktiv, um unter anderem die Heide zu pflegen. Die Stunden zählt der passionierte Gärtner nicht. „Das ist Leidenschaft“, sagt er.

    Bis man mittendrin ist, ahnt man nicht, was man betritt. Dann aber setzt das Staunen ein.

  • Kutschenwallfahrt kommt nach Telgte

    Fr., 29.04.2016

    Wallfahrer auf Rädern

    Die Kutschenwallfahrt am kommenden Donnerstag wird nicht nur von Gabi Wilken, Hermann-Josef Schulze Hobbeling, Simone Thieringer, Joachim Blawatt und Propst Dr. Michael Langenfeld (v.l.) mit Spannung erwartet.

    Christi Himmelfahrt darf wieder gestaunt werden.

  • Besonderer Tag im Grünen

    Do., 11.06.2015

    Symbiose von Kunst und Gartenkultur

    Karl-Erich Böttcher bei letzten Vorbereitungen für den Tag der „Gärten & Parks in Westfalen-Lippe“, an dem sich der Telgter mit seinem Kunstgarten Lauheide beteiligt.

    „Natürlich schön“: Das Motto des Tages der „Gärten & Parks in Westfalen-Lippe“ am kommenden Wochenende passt auf das rund ein Hektar große Areal von Karl-Erich Böttcher in Lauheide wie kein zweites.

  • Karl-Erich Böttcher hat aus Schrott und anderen Dingen Kunst geschaffen

    Sa., 27.07.2013

    „Wir werfen zu viel weg“

    Über 200 Kunstwerke sind auf dem rund 12 000 Quadratmeter großen Areal in Lauheide zu finden, das für Besucher frei zugänglich ist.

    Wenn Karl-Erich Böttcher etwas wurmt, dann ist das vor allem der Umgang mit Dingen, die nicht mehr benötigt werden. Er macht aus „Müll“ Kunst – und würde sich sehr freuen, wenn er dafür noch mehr Kinder und Jugendliche begeistern könnte.