Karl-Friedrich Knop



Alles zur Person "Karl-Friedrich Knop"


  • Gemeinsame Jugendberufsagentur

    Fr., 23.08.2019

    Gebündelte Lösungen an einem Ort

    Freuen sich über den Start der Jugendberufsagentur Oelde (v.l.): Dr. Ansgar Seidel (Leiter Jobcenter), Sara Braddick (Jugendamt Oelde), Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Joachim Fahnemann (Leiter Arbeitsagentur Ahlen-Münster), Landrat Dr. Olaf Gericke und Kreis-Sozialdezernentin Brigitte Klausmeier.

    Junge Menschen unter 25 Jahren mit SGB-II-Bezug in Oelde sollen abgestimmte Hilfen bekommen. Die Leiter der beteiligten Einrichtungen – Landrat Dr. Olaf Gericke, Joachim Fahnemann sowie Bürgermeister Karl-Friedrich Knop – unterzeichneten Freitag eine entsprechende Vereinbarung.

  • Sinkende Gewerbesteuer

    Di., 02.07.2019

    Oelde fehlen 3,2 Mio. im Etat

    Karl-Friedrich Knop

    Die Gewerbesteuereinnahmen der Stadt Oelde werden in diesem Jahr überraschend um 3,2 Millionen Euro geringer ausfallen als erwartet. Grund sind Vorauszahlungsanpassungen, die das Finanzamt verfügt hat.

  • Bürgermeisterwahl 2020

    Di., 25.06.2019

    Karin Rodeheger tritt in Oelde an

    Karin Rodeheger

    Karin Rodeheger will Bürgermeisterin in Oelde werden. Die 49-jährige Wadersloherin ist derzeit Erste Beigeordnete und Kämmerin in Lippstadt. Die parteilose Rodeheger ist gemeinsame Kandidatin von CDU und FDP für die Bürgermeisterwahl im Jahr 2020.

  • Ergebnis des Bürgerentscheides

    So., 26.05.2019

    Oelder Marktplatz wird nicht umgebaut

    Die Wahlhelfer und Angestellten der Stadtverwaltung beim Auszählen der Stimmen. Das Ergebnis des Bürgerentscheids: Der Oelder Marktplatz wird nicht umgestaltet. Kleines Bild: Oeldes Bürgemeister Karl-Friedrich Knop.

    Die Entscheidung ist gefallen. Der Oelder Marktplatz wird nicht umgebaut. Das ist das Ergebnis des zweiten Bürgerentscheids am Sonntag.

  • Treffen der Bürgermeister in Oelde

    Fr., 24.05.2019

    Gelber Sack oder gelbe Tonne?

    Die Bürgermeister der 13 Kommunen im Kreis Warendorf haben sich jetzt in der Alten Vikarie in Oelde-Stromberg getroffen.

    Der gelbe Sack hat die Diskussion der Bürgermeisterrunde in der Alten Vikarie in Stromberg bestimmt. Es soll etwas geändert werden. Die 13 Kommunen müssen dazu bis spätestens zum Februar 2020 eine Entscheidung getroffen haben.

  • Briefwahl-Panne

    Do., 11.04.2019

    Bürgerentscheid zur Marktplatzumgestaltung wird wiederholt

    Briefwahl-Panne: Bürgerentscheid zur Marktplatzumgestaltung wird wiederholt

    Die Stadt Oelde wird den Bürgerentscheid zur Neugestaltung des Marktplatzes wiederholen. Dafür stimmten die Fraktionen am Donnerstagnachmittag. Grund für die erneute Abstimmung ist eine Panne bei der letzten Wahl.

  • Oelde darf verspätet eingegangene Briefe nicht werten

    Mi., 03.04.2019

    Bürgerentscheid wird neu aufgerollt

    Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop will am 11. April den Rat einberufen. Dieser soll dann entscheiden, ob dem Bürgerbegehren stattgegeben oder aber eine erneute Abstimmung durchgeführt wird.

    In Oelde könnte es auf eine erneute Abstimmung über den Marktplatz-Umbau hinauslaufen. Denn die 28 verspätet zugestellten Stimmbriefe für den Bürgerentscheid dürfen nicht gewertet werden.

  • Bürgerentscheid über Oelder Marktplatz

    Mo., 01.04.2019

    Das Rennen ist völlig offen

    Ob der Oelder Bürgerentscheid gültig ist oder doch noch die 28 verspätet eingegangenen Wahlbriefe gewertet werden können, darüber entscheiden Juristen. Der Beschluss über die Neugestaltung des Marktplatzes könnte jedenfalls wieder gekippt werden.

    Jetzt warten alle auf die Juristen. Denn noch immer ist unklar, wie der Bürgerentscheid über den Oelder Marktplatz ausgehen wird. Der Rat konnte deswegen am Montagabend keine Entscheidung über das amtliche Endergebnis treffen.

  • Marktplatz: Nur sechs Stimmen fehlten

    Mo., 25.03.2019

    Oelde darf Bürgerentscheid nicht neu auszählen

    Marktplatz: Nur sechs Stimmen fehlten: Oelde darf Bürgerentscheid nicht neu auszählen

    Nun wird der Bürgerentscheid über die Neugestaltung des Oelder Marktplatzes doch nicht neu ausgezählt. Zwischendurch hatte Bürgermeister Karl-Friedrich Knop diese Anweisung gegeben – wegen des knappen Ergebnisses und um Vorwürfe von Manipulation erst gar nicht aufkommen zu lassen.

  • Bürgerentscheid über Oelder Marktplatz

    Di., 15.01.2019

    Soll das rote Pflaster bleiben?

    Knapp 3000 Oelder wollen, das es auf ihrem Marktplatz bei dem roten Pflaster bleibt. In der Ratssitzung am Montag stießen die gegensätzlichen Meinungen von Bürgermeister Karl-Friedrich Knop und Dr. Ralf Wohlbrück aufeinander.

    Jetzt müssen es die Bürger richten. Der Rat der Stadt Oelde hat in seiner Sitzung am Montag mit deutlicher Mehrheit bekräftigt, an seinem Beschluss über die geplante Umgestaltung des Marktplatzes festzuhalten. Zuvor hatten die Kommunalpolitiker einstimmig das Bürgerbegehren für zulässig erklärt; der Bürgerentscheid soll am 24. März durchgeführt werden.