Karl-Heinz " Carlo " Wilk



Alles zur Person "Karl-Heinz " Carlo " Wilk"


  • KG „Nett un oerndlik“ hält digital Kontakt

    So., 20.12.2020

    Prinzenteam in Warteposition

    Karl-Heinz „Carlo“ Wilk hält auf digitalem Weg den Draht zu seinen närrischen Freunden der KG „Nett un oerndlik“ aufrecht. Vor allem zum Prinzenteam, das eigentlich jetzt am Zuge wäre.

    Trotz ausgefallener Session hat Karl-Heinz „Carlo“ Wilk die organisatorischen Zügel fest in der Hand. Denn eigentlich wäre seine Karnevalsgesellschaft „Nett un oerndlik“ jetzt mit der Prinzenstellung an der Reihe gewesen.

  • Hahnenkrähen am Elften im Elften

    Mi., 11.11.2020

    Eine stille Sessionseröffnung

    Dieses Mal waren die (Ex-)Stadtprinzen mit Karl-Heinz Wilk, Heinzpeter Przyluczky und Raphael Fischer (v.l.) zum Hahnenkrähen unter sich. Sie hoffen, dass der Auftakt im nächsten Jahr wieder in einem größeren Rahmen stattfinden kann.

    Zwei Ex-Prinzen und ein amtierender begrüßten unter Einhaltung aller Coronaschutzmaßnahmen die Session mit dem Hahnenkrähen.

  • Dämmerschoppen der Ahlener Tollitäten

    Do., 20.02.2020

    Lieber singen als reden: Heinzpeter I. bei DSDS?

    Die ehemaligen Stadtprinzen und ihr regierender Amtsnachfolger Heinzpeter I. (M.) trafen sich am Mittwochabend zum Dämmerschoppen im Rathaus.

    Die ehemaligen Stadtprinzen gaben sich beim Dämmerschoppen im Rathaus am Mittwochabend die Ehre. Auch der amtierende Narrenfürst durfte dabei nicht fehlen.

  • Dämmerschoppen der Ahlener Tollitäten

    Do., 20.02.2020

    Lieber singen als reden: Heinzpeter I. bei DSDS?

    Die ehemaligen Stadtprinzen gaben sich beim Dämmerschoppen im Rathaus am Mittwochabend die Ehre. Auch der amtierende Narrenfürst durfte dabei nicht fehlen.

  • Karnevalsgesellschaft „Nett un oerndlik“

    Mo., 22.04.2019

    Neue Stärke: Auflösungsgefahr gebannt

    Der Vorstand wurde erweitert: Michael Rose, Rainer Kersting, Maurice Stiemer, Alexandra Matyssek, Karl-Heinz Wilk, Ludger Karshüning und Jennifer Schwippe (v. l.).

    Es sah im Vorjahr so aus, als führe kein Weg mehr an der Auflösung der Karnevalsgesellschaft „Nett un oerndlik“ vorbei. Doch diese Gefahr ist gebannt: Der Verein präsentiert sich in neuer Stärke.

  • BAS-Diskussionsabend

    Sa., 23.03.2019

    Regeln für Werbung im Umzug unklar

    Die Bilanz der närrischen Session mit einem gelungenen Rosenmontagsumzug als Höhepunkt fiel positiv aus. Der BAS-Vorstand mit Christian Weirowski, Bianka Peters, Alexander Wilk, Jürgen Drews und Michael Peters (kl. Foto v.l.) musste sich nur wenig Kritik anhören.

    Die Karnevalisten ließen am Donnerstagabend im „Hof Münsterland“ bei einer Diskussionsrunde des Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) die abgelaufene Session Revue passieren. Diese verlief zur allgemeinen Zufriedenheit, nur wenige Kritikpunkte kamen auf.

  • „Freudenthal-Parodis“

    Mi., 27.02.2019

    Närrische Urgesteine gehen in Ruhestand

    Für die Ex-Tollitäten überreichte Karl-Heinz „Carlo“ Wilk einen extra von Raphael Fischer angefertigten Orden mit Ehrenurkunden

    Nach 45 Jahren nehmen Hans Duwentester und Manfred Sewing den Hut. Oder besser: die Narrenkappe.

  • Sessionsauftakt der KG „Nett un Oerndlik“

    Mo., 19.11.2018

    Wie ein „kleiner Gala-Abend“

    Runter damit: Die beiden neuen Senatoren Maurice Stiemer und René Rieckmann verzogen ebenso wie Stadtprinz Andy I. und sein Adju Ronald Zent (v.r.) keine Miene beim Verzehr von Ziegenmilch und -käse.

    Ihren internen Sessionsauftakt feierte die KG „Nett un Oerndlik“ im Zelt am „Hof Münsterland“. „Bubi“ Pützfeld wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

  • Sessionsauftakt am „Elften im Elften“

    Mo., 05.11.2018

    Ein Orden für die ersten Zehn

    Mit „Kikeriki“, dem Wahrzeichen des Ahlener Karnevals, eröffnen die ehemaligen Stadtprinzen am Sonntag, 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr die neue Session.

    Nach dem traditionellen Sessionsauftakt in der Fußgängerzone laden die Ex-Prinzen der Stadt Ahlen am Sonntag, 11. November, erstmals zum närrischen Treiben ins „Stadtcafé“ ein.

  • Schützen- und Oktoberfest

    So., 21.10.2018

    Finn Schürenkämper treffsicher unter Narren

    Königin Chiara Schwippe und König Finn Schürenkämper (vorne) mit Königin-Mutter Jenny Schwippe, Ludger Karshüning als Vizepräsident und Opa von Finn sowie Königs-Mutter Melanie Schürenkämper (v.l.).

    Die Karnevalsgesellschaft „Nett un oerndlik“ wartete in diesen Tagen mit einer Premiere auf: Zum ersten Mal richteten die Narren ein kombiniertes Schützen- und Oktoberfest aus. Die Resonanz war so gut, dass eine Wiederholung ins Visier genommen wird.