Karl-Josef Laumann



Alles zur Person "Karl-Josef Laumann"


  • Westfälisch-lippischer Apothekertag in Münster

    Sa., 23.03.2019

    Spahn ermuntert Apotheker: Keine „Schlachten von früher“ schlagen

    Westfälisch-lippischer Apothekertag in Münster: Spahn ermuntert Apotheker: Keine „Schlachten von früher“ schlagen

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kann sich vorstellen, dass Patienten in Zukunft in Apotheken gegen Grippe geimpft werden. „Ich schaue mir sehr genau an, was Frankreich macht“, sagte er während des 7. Westfälisch-lippischen Apothekertages in Münster am Samstag. Wenn Ärzte auf ihre vollen Wartezimmer hinwiesen, könne das eine Möglichkeit sein, sie zu entlasten. Angesicht der zu erwartenden Diskussion „wäre es aber ganz schön, wenn ich links und rechts ein paar Apotheker hätte, die mitdiskutieren“.

  • Landtag

    Do., 21.03.2019

    Kind an Bord: NRW macht Druck für Rauchverbot in Autos

    NRW macht Druck für ein bundesweites Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige oder Schwangere Beifahrer sind.

    Rauchen im Auto ist noch schädlicher für die Gesundheit als Qualmen in der Kneipe. Durch Passivrauchen haben auch Beifahrer ein hohes Gesundheitsrisiko. Kinder und Schwangere sollen daher besser geschützt werden.

  • Landtag

    Do., 21.03.2019

    SPD-Fraktion fordert mehr Einsatz für Rechte von Paketboten

    Pakete liegen in einer Zustellbasis eines Paketdienstes.

    Boomender Online-Handel, Berge von Paketen, Liefern unter Zeitdruck treppauf treppab - Paketboten haben einen anstrengenden Job, und das oft bei miserabler Bezahlung. Die SPD im Bund und in NRW will ihre Rechte stärken.

  • Gesundheit

    Di., 12.03.2019

    Engpässe beeinträchtigen Top-Versorgung für Gebärende

    Gesundheit: Engpässe beeinträchtigen Top-Versorgung für Gebärende

    Eine Geburt kann zur Zitterpartie werden: Kommt die Mutter schnell genug ins Krankenhaus? Wird eine Hebamme vor Ort sein? Im Prinzip ja, heißt es. 100 Prozent sicher ist das aber nicht überall.

  • Westerkappeln

    So., 10.03.2019

    Die Sprüche des Abends

  • Karl-Josef Laumann zu Gast bei „Starke Pflege in Münster“

    Fr., 08.03.2019

    Minister wirbt für Pflege-Kammer

    NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (2.v.l.) mit den Organisatoren Andreas Lameck (l.) und Roland Weigel (r.) sowie Sozialdezernentin Cornelia Wilkens.

    Der NRW-Gesundheitsminister hat sich in einem Vortrag zur Situation der Pflege geäußert und dabei auch den Arbeitgebern klare Forderungen ins Stammbuch geschrieben.

  • Besuch beim Projekt „Wohnen 60plus York-Höfe“

    Mi., 06.03.2019

    NRW-Sozialminister Laumann sucht guten Rat

    Sozialminister Karl-Josef Laumann (2.v.r.) informiert sich bei Kandasamy Sinnavan, der im Wohnprojekt für ältere obdachlose Menschen eine Unterkunft gefunden hat. Mit dabei: Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) und Bernd Mülbrecht vom Förderverein Wohnhilfen.

    [Mit Video] Was machen wohnungslose Menschen, wenn sie älter werden, mit gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen haben und alleine nicht mehr klarkommen? Darüber hat sich Sozialminister Karl-Josef Laumann am Mittwoch in Münster informiert.

  • Zoff um Bedürftigkeitsprüfung

    Sa., 02.03.2019

    SPD gegen Kompromissidee der CDU-Arbeitnehmer zur Grundrente

    Grundsätzlich ist man sich in der Koalition über die Grundrente einig. Im Detail gibt es aber noch Klärungsbedarf.

    Soll bei einer Grundrente die Bedürftigkeit geprüft werden oder nicht? Darüber liegt sich die Regierungskoalition in den Haaren. Die CDU-Arbeitnehmer wagen einen Kompromissvorstoß - und kassieren eine Abfuhr.

  • Soziales

    Sa., 02.03.2019

    CDU-Arbeitnehmerflügel schlägt Kompromiss für Grundrente vor

    Berlin (dpa) - Der CDU-Arbeitnehmerflügel will den Koalitionsstreit um die geplante Grundrente mit einem eigenen Kompromissvorschlag entschärfen. Auch die CDU-Sozialpolitiker beharren dabei auf der umstrittenen Bedürftigkeitsprüfung, diese soll aber weniger umfangreich sein als ursprünglich geplant. Geprüft werden solle lediglich das laufende Einkommen eines Haushalts, nicht aber das Vermögen oder die Größe der Wohnung, sagte der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft, Karl-Josef Laumann, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

  • Gesundheit

    Di., 26.02.2019

    Minister: Kliniken haben Schlüsselrolle bei Organspenden

    In einer Klinik wird bei einer Operation einem Spender ein Organ entnommen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat den Krankenhäusern eine Schlüsselrolle bei der Gewinnung von mehr Organspenden zugewiesen. Wichtig sei dort die Identifikation von Spendern, sagte der Minister am Dienstag vor Medizinern und Krankenhausexperten bei einer Tagung in Düsseldorf. Mit Blick auf die bundesweit mit Abstand niedrigste Spendenzahl in NRW sagte Laumann: «Ich lasse Antworten nicht gelten, dass es am System liegt.» Seine Besuche in 19 Kliniken mit neurochirurgischen Abteilungen im vergangen Jahr hätten ergeben, dass das Thema verschieden angegangen werde. Auch die Zahl der Organentnahmen sei unterschiedlich.