Karl-Wilhelm Hild



Alles zur Person "Karl-Wilhelm Hild"


  • CDU distanziert sich von Leserbriefen gegen die Landwirtschaft

    Di., 21.04.2015

    „Inakzeptabel und total daneben“

    Ausgerechnet Karl-Wilhelm Hild, früherer Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreistag, reitet in Leserbriefen schwere Attacken gegen die Bauern. Dabei pflegen die Christdemokraten traditionell einen guten Draht zur Landwirtschaft. So wundert es nicht, dass sich der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Sendker nun öffentlich von „einigen kritischen Leserbrief-Stellungnahmen zur Beeinträchtigung des Grundwassers durch die Landwirtschaft“ distanziert.

  • Senioren-Union hat neuen Vorstand

    Fr., 20.02.2015

    Greiwe löst Hild ab

    Der neue Vorstand der Senioren-Union mit seinem Vorsitzenden Karl-Heinz Greiwe (r.). Im Vorfeld der Wahlen hatte Ehrenvorsitzender Heinrich Wichmann (2.v.l.) Aktive für das neue Team mobilisiert.

    „Das Schiff der Senioren-Union kam ein bisschen ins Schlingern“, blickt Heinrich Wichmann auf einen turbulenten Januar zurück. Der war durch den Rücktritt Karl-Wilhelm Hilds vom Posten des Kreisvorsitzenden geprägt und machte Neuwahlen erforderlich.

  • Kreisvorsitzender der Senioren-Union zieht sich aus persönlichen Gründen zurück

    Di., 13.01.2015

    Karl-Wilhelm Hild legt Ämter nieder

    Karl-Wilhelm Hild war viele Jahre auch Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. Das Foto zeigt ihn bei der Etatrede.

    Karl-Wilhelm Hild, Vorsitzender der Senioren-Union, hat am Dienstag mit sofortiger Wirkung sein Amt als Kreisvorsitzender und sein Mandat im Kreisvorstand der Senioren-Union niedergelegt

  • Wachwechsel bei der Kreis-Senioren-Union

    Fr., 13.06.2014

    Hild löst Wiewel ab

    Bei der Senioren-Union im Kreisverband Warendorf werden die Amtszeiten in Dekaden gezählt: Zehn Jahre amtierte der Gründungsvorsitzende Heinrich Wichmann, bevor der heutige Ehrenvorsitzende 2004 den Staffelstab an Werner Wiewel weiterreichte. Nach zehn Jahren gab auch Wiewel das Vorsitzendenamt ab. Die Kreisversammlung in Sendenhorst wählte nun mit 80 von 85 möglichen Stimmen Karl-Wilhelm Hild zum neuen Chef der Kreis-Senioren-Union (SU).

  • Karl-Wilhelm Hild kandidiert nicht mehr für den Kreistag

    Sa., 03.05.2014

    Heißsporn mit Harmoniebedarf

    Zieht sich nach 30 Jahren aus der Kommunalpolitik zurück: Karl-Wilhelm Hild, der unter anderem 20 Jahre im Warendorfer Kreistag war, davon 15 Jahre als CDU-Fraktionsvorsitzender.

    Sein Motiv, in den Kreistag zu gehen, hatte durchaus etwas mit Protest zu tun.

  • Die letzte Kreistagssitzung für 18 Politiker

    Sa., 05.04.2014

    Viel Emotion um Abschied und „BE“

    Irgendwie passte es: Für 18 Kreistagsmitglieder war es Freitag ihre letzte Kreistagssitzung. Sie sind nach der Kommunalwahl nicht mehr dabei. Und weil auf der Tagesordnung auch die Wiedereinführung des „BE“-Kennzeichens stand, war vorprogrammiert, dass mindestens bei diesem Punkt viel Herzblut fließen würde.

  • Diskussion um Altkennzeichen

    Di., 11.02.2014

    Warendorfer CDU für Altkennzeichen

    Im April wird im Warendorfer Kreistag noch einmal über die Zulassung von Pkw-Altkennzeichen abgestimmt – unter neuen Vorzeichen: die CDU-Fraktion will nun dafür stimmen. Lüdinghausens Bürgermeister Richard Borgmann ermahnt aus diesem Anlass noch einmal den Kreistag in Coesfeld, den eigenen Widerstand aufzugeben.

  • CDU nominiert Landratskandidaten und stellt Bewerber für die Kreistagswahl auf

    Fr., 24.01.2014

    Gericke: Kreis ist 2030 schuldenfrei

    Setzen auf Sieg bei der Kommunalwahl: Reinhold Sendker (l.), Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter, und Landrat Dr. Olaf Gericke.

    Er hat ein hohes Ziel: „Im Jahr 2030 soll der Kreis schuldenfrei sein“, verspricht Landrat Dr. Olaf Gericke den CDU-Delegierten in der Stadthalle Ahlen. Brandender Applaus. Und kurze Zeit später ein Top-Wahlergebnis: 170 von 176 Delegierten wollen Gericke erneut zum Chef im Kreishaus machen, fünf Parteifreunde stimmen gegen ihn, und es gibt eine Enthaltung.

  • Viele „politische Urgesteine“ im Kreistag gehen von Bord

    Mi., 15.01.2014

    Drei Fraktionschefs hören auf

    Viele neue Gesichter wird der Kreistag haben, der bei der Kommunalwahl am 25. Mai zu wählen ist. Bei den beiden größten Fraktionen, CDU und SPD, treten jeweils sechs Kreistagsmitglieder nicht mehr an.

  • Sechs Fraktionen stimmen für solide Finanzpolitik : Alle tragen den Etat mit

    Sa., 14.12.2013

    Schulden abgebaut

    Karl-Wilhelm Hild (CDU)

    Der Schuldenabbau war großes Thema bei Karl-Wilhelm Hild. Denn in den vergangenen sieben Jahren habe der Kreis sich deutlich entschuldet. „Ende 2014 werden wir den historisch niedrigsten Stand von 23,4 Millionen Euro Schulden haben.“ Zusammen mit weiteren Maßnahmen führe das zu einer enormen Entlastung der Kommunen. Hild listete ferner eine lange politische „Erfolgsbilanz“ auf: Inklusionsbericht, Kreisentwicklungsprogramm, Ausbau der Kinderbetreuung, frühkindliche Sprachförderung, Netzwerk Frühe Hilfen, Übernahme des Job-Centers, Hochschulkompetenzzentrum und Umwelt-Oscar – all das habe man auf den Weg gebracht.