Katja Heitbaum



Alles zur Person "Katja Heitbaum"


  • Reitturnier in Ascheberg

    Mo., 17.06.2019

    Katja Heitbaum führt die Frauen an

    Schnellste beim M**-Springen mit Stechen: Katja Heitbaum und Akira. Mit Curly Sue platzierte sich die Amazone vom RV von Nagel Herbern ein weiteres Mal.

    Nicht viel zu bestellen hatten die männlichen Reiter beim M**-Springen mit Stechen. Die ersten vier Plätze machten die Frauen unter sich aus. Katja Heitbaum war gleich zwei Mal vertreten – einmal mit Akira und der schnellsten Zeit.

  • Reiten: Turnier in Everswinkel

    Di., 04.06.2019

    Alexander Rottmann vom RV Vornholz sticht am schnellsten

    Alexander Rottmann (RV Vornholz) und Cornetti EE gewannen am Sonntag den Großen Preis der Sparkasse Münsterland Ost, ein Springen der Klasse S mit Stechen.

    Drei Paare hatten es ins Stechen geschafft – eins davon blieb fehlerfrei und verdiente sich damit den Sieg.

  • Reiten: Turnier in Everswinkel

    Di., 04.06.2019

    Alexander Rottmann vom RV Vornholz sticht am schnellsten

    Drei Paare hatten es ins Stechen geschafft – und eins davon blieb fehlerfrei und verdiente sich damit den Sieg.

  • Reitturnier

    Di., 04.06.2019

    Reinhard Knappheide vom RFV Ostbevern Dritter im Stechen des S-Springens

    Reinhard Knappheide vom RFV Ostbevern wurde beim S-Springen in Everswinkel Dritter.

    Die Reiter und Reiter versammelten sich vier Tage beim RFV Alverskirchen-Everswinkel. Dabei stach ein Ostbeverner Pferdesportler im S-Springen heraus.

  • Reiten: Turnier in Everswinkel

    Mo., 03.06.2019

    Alexander Rottmann vom RV Vornholz sticht am schnellsten

    Alexander Rottmann (RV Vornholz) und Cornetti EE gewannen am Sonntag den Großen Preis der Sparkasse Münsterland Ost, ein Springen der Klasse S mit Stechen.

    Drei Paare hatten es ins Stechen geschafft – und eins davon blieb fehlerfrei und verdiente sich damit den Sieg.

  • Reiten: Rosendorf Classics

    Fr., 22.03.2019

    Johannes Ehning hat es eilig – Sieg im S*-Springen

    Gewannen am Freitag das Auftaktspringen der Großen Tour: Johannes Ehning und Quintana Roo.

    Johannes Ehning und Quintana Roo waren an Tag eins des Hallenturniers des RV Seppenrade nicht zu schlagen. Weniger gut lief es im Auftaktspringen der Großen Tour für Lokalmatador Niklas Braun.

  • Westruper Reitertage

    Fr., 28.09.2018

    Albachtener im S-*Springen unter sich – Baackmann vor Nygaard Andreasen

    Bestplatzierte hiesige Reiterin in der ersten schweren Prüfung des Turniers war Katja Heitbaum. Die Frau vom RV Herbern und Curly Sue belegten am Ende Rang acht.

    Das ging ja gut los: Am Abend des ersten Tages beim Turnier des Reitstalls Brinkmann verlangte der schwere Parcours den Teilnehmern alles ab. Jens Baackmann (RV Albachten) freute sich nicht nur über Platz eins.

  • Reiten: S*-Springen in Herbern

    Mo., 23.07.2018

    Fotofinish im Stechparcours

    Franz Hubert Schulze Schleithoff kam seine Zeit im Stechparcours mit Cinven CR gar nicht mal so schnell vor. Eine offenbar sehr subjektive Sicht: Das Paar vom RV Havixbeck-Hohenholte landete auf Platz eins.

    Zehn Paare gingen in den Stechparcours des S*-Springens beim RV von Nagel Herbern. Die beiden schnellsten Reiter, den Lüdinghauser Marius Brinkmann und den Havixbecker Franz Hubert Schulze Schleithoff, trennten am Ende 13 Hundertstelsekunden.

  • Reiten: Turnier beim RV von Nagel Herbern

    Mi., 18.07.2018

    Lokalmatadore sammeln zum Auftakt fleißig Schleifen

    Pech hatten Lokalmatador Johannes Hülsmann und Chapman‘s Girl in der letzten der drei M*-Prüfungen. Sie ritten die schnellste Zeit, leisteten sich aber einen Abwurf und verfehlten die Platzierung.

    Gleich vier Schleifen holten sich Reiter des RV von Nagel Herbern beim M*-Zeitspringen am ersten Tag des heimischen Turniers. Den schnellsten Ritt legte ein weiterer Lokalmatador beim dritten M*-Springen hin – und verpasste dennoch Rang eins wie Platzierung.

  • Reiten: Turnier des RV Senden

    Mo., 02.07.2018

    Zwei . . . eins . . . Maintz – Doppelsieg beim Hauptspringen des RV Senden

    Mario Maintz und Little John (im Bild) nahmen, stellvertretend für Cool Down, die Siegerschleife in Empfang.

    Mario Maintz (RV Bösensell) hat das Hauptspringen beim Turnier in Senden gewonnen. Sein Erfolgshunger war damit aber noch nicht gestillt. Katja Heitbaum (RV Herbern) leistete ebenfalls Besonderes.