Katja Kordel



Alles zur Person "Katja Kordel"


  • Auslandssemester in Schweden

    Mi., 10.04.2019

    „. . .widdewidde wie es ihr gefällt“

    Schweden und die Welt der Astrid-Lidgren-Bücher wollte die Sendenhorsterin Katja Kordel seit Kindertagen gerne kennenlernen. Nun verbindet sie das Angenehme mit dem Nützlichen und verbringt ein Auslandssemester in dem nordeuropäischen Land.

    „Ich wollte, seit ich klein war, wie Pippi Langstrumpf in Bäumen klettern, wie Ronja Räubertochter den Wald entdecken und wie die Kinder aus Bullerbü Mittsommer feiern.“ Einen kleinen Teil dieses Traums macht sich die Sendenhorster Studentin Katja Kordel im Rahmen eines Auslandssemesters wahr.

  • Neuseeland-Tagebuch von Katja Kordel

    Di., 28.03.2017

    Die Scheibenwischer im Takt der Musik

    Ein traumhafter Blick: Katja Kordel mit Schirm in der „Cathedral Cove“. Die Bucht liegt auf der Coromandel-Halbinsel im Norden der Nordinsel. Dort wurde übrigens auch eine Szene aus den Narnia-Filmen gedreht.

    Der aktuelle Sommer in Neuseeland ist so kalt und nass wie schon lange nicht mehr. Was also tun im Urlaub und in der Freizeit? Zum Beispiel interessante Reisen unternehmen. Katja Kordel berichtet in ihrem Tagebuch für die WN.

  • Katja Kordel geht für ein Jahr als Au Pair nach Neuseeland

    Sa., 30.07.2016

    Drei Kinder, 800 Kühe und viel Pampa

    Abschiedsfoto vor der Sendenhorster Stadtkulisse. Am Montag steigt Katja Kordel in den Flieger nach Neuseeland, wo sie ein Jahr als Au Pair auf dem Land verbringen wird.

    Am Montagabend geht der Flieger. Mittwochmittag – Ortszeit – ist sie da. Rund 18 500 Kilometer ist die Sendenhorsterin Katja Kordel, die am Dienstag irgendwo über den Wolken ihren 19. Geburtstag feiert, dann von zu Hause entfernt. Sie geht für ein Jahr als Au Pair nach Neuseeland und lebt dort auf dem Land.

  • Ein sehr persönlicher Bericht über eine Reise nach Israel

    Mi., 08.04.2015

    Eine andere Sicht auf gewisse Dinge

    Künftig werden die Schüler des St.-Michael-Gymnasiums auch an diese Ansicht denken, wenn sie biblische Geschichten hören, die sich am See Genezareth zugetragen haben.

    Mit eine Schülergruppe ist die Sendenhorsterin Katja Kordel nach Israel gereist. Hier ihr sehr persönlicher Reisebericht.

  • Sendenhorst

    Di., 03.03.2009

    Mit Humor ein ernstes Thema inszeniert