Katja Usunov



Alles zur Person "Katja Usunov"


  • Spiel- und Bolzplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“

    Di., 08.10.2019

    Kinder sind älter geworden

    Der Spielplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“ soll umgestaltet werden. Das Gelände hat die Funktion eines „Quartiersspielplatzes“ und soll insbesondere als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aus dem Wohngebiet dienen. Auch ein Bolzplatz soll angelegt werden.

  • Ausstellungseröffnung im Sendener Rathaus

    So., 06.10.2019

    KuKiS zeigen über 100 Kunststücke

    Nach einem argentinischen Tango wurde die Ausstellung unter anderem von Bürgermeister Sebastian Täger eröffnet.

    Mit Temperament und ganz viel Leidenschaft ging es im Rathaus zu, als am Freitagabend die Jahresausstellung der Kunst- und Kulturinitiative Senden (KuKiS) mit einem argentinischen Tango eröffnet wurde.

  • Spielplatz soll zum „Urwald“ werden

    Fr., 27.09.2019

    Kinder und Eltern sprechen mit

    Die Skizze zeigt den „Urwald“, wie ihn sich die Planer vorstellen.

    er Spielplatz „Geschermannweg“ am König-Goldemar-Weg wird neu gestaltet. Das will die Stadtverwaltung mit Eltern und Kindern besprechen. Da Gelände soll im Jahr 2020 komplett neu konzeptioniert werden. Nach dem „Spielraum-Entwicklungskonzept“ der Stadt soll es ein „Themen-Spielplatz“ werden.

  • „Bürger-Halle“: Machbarkeitsstudie soll Antworten geben

    Do., 19.09.2019

    Wünsche und Wirklichkeit

    Die Karnevalisten brauchen zum Beispiel für ihre großen Feiern viel Platz. Der steht ihnen derzeit in der Stadt nur eingeschränkt zur Verfügung.

    Die Stadt hat potenzielle Nutzer zum Bedarf einer Bürgerhalle befragt. Die Vereine haben viele Wünsche und Ideen vorgetragen. Der Bedarf für einen großen Veranstaltungsort ist ohne Zweifel gegeben. Offen ist aber, wie er ausgestaltet und, vor allem, wie er finanziert werden soll.

  • Sechstes Tango-Festival

    Mo., 22.07.2019

    Sieger zu Tränen gerührt

    Der European Tango-Contest mit Teilnehmern aus 14 europäischen Ländern war der Höhepunkt des Festivals in Münster, veranstaltet vom Verein „Tango Pasión“.

    Zwei ernste Mienen und vier Füße, die sich amüsieren, das ist der Tango. Am Wochenende fand zum sechsten Mal das Tangofestival Münster statt. Der Verein „Tango Pasión“ veranstaltete das Festival mit rund 50 Helfern. Am Ende gab es zu Tränen gerührte Sieger.

  • Sechstes Tango-Festival Münster vom 18. bis 21. Juli

    Fr., 12.07.2019

    Der Tango und die Frauen

    Von Jürgen Kühne stammt dieses Bild zum Leitthema: „Die Frau im Tango“.

    Tango, das ist pure Leidenschaft auf der Tanzfläche. Männern und Frauen kommen dabei höchst unterschiedliche Rollen zu. Die Rolle der Frau steht im Mittelpunkt des sechsten Tango-Festivals, das vom 18. bis 21. Juli stattfindet und zahlreiche internationale Gäste nach Münster lockt.

  • Erste Ideen für eine neue „Bürger-Halle“

    Mo., 29.04.2019

    Schöner Ort für die Gemeinschaft?

    Die städtische Projektleiterin Katja Usunov erläuterte die bisherigen Überlegungen zum Bau einer „Bürger-Halle“ auf dem Gelände des ehemaligen Metallbauunternehmens am Westtor.

    Nach dem Wegfall des Bürgerhauses stellt sich die Frage, ob die Stadt eine Bürgerhalle braucht. Erste Ideen und Überlegungen gibt es dazu, doch zunächst einmal muss der tatsächliche Bedarf konkretisiert werden. Das soll bis zum Herbst geschehen.

  • Spielplatz „Alte Stadt“ wird mit neuen Geräten ausgestattet

    Mi., 03.04.2019

    Sonnensegel für die heißen Tage

    Nach der Vorstellung der Planung wird der Spielplatz „Alte Stadt“ bis voraussichtlich Juni komplett neu gestaltet.

    Die Planung für die Neugestaltung des Spielplatzes „Alte Stadt“ ist fertig. Nun werden die Geräte bestellt und bis zum Juni aufgebaut.

  • Informationsveranstaltung für Eltern und Erzieher

    Do., 28.03.2019

    Der Wald als Ort für neuen Kindergarten

    Das Pflanzen von Bäumen gehört bei den Kindern, die einen Waldkindergarten in Münster besuchen, zum Kindergartenalltag.

    In der Stadt ist der Gedanke eines Waldkindergartens aufgekommen. Nun stellt die Stadt erste Ideen für einen solchen Kindergarten vor. Zudem will sie den Bedarf ermitteln.

  • Spielplatz-Planung „Alte Stadt“

    Mi., 20.03.2019

    Aufwertung statt Stilllegung

    Aus dem Spielplatz „Alte Stadt“ soll nun doch kein Natur-Raum werden. Was geplant ist, um ihn zu erhalten und aufzuwerten, soll in einer Info-Veranstaltung am 29. März um 16 Uhr vorgestellt werden.

    Der Spielplatz „Alte Stadt“ wird in diesem Jahr aufgewertet, statt stillgelegt. Was geplant ist, wird Projektleiterin Katja Usunov in einer Infoveranstaltung im Kommunalforum vorstellen.