Kevin Kühnert



Alles zur Person "Kevin Kühnert"


  • Mehrheit der Jungen Union ist für Merz als CDU-Chef

    Di., 03.11.2020

    Schlappe für Laschet

    Die Junge Union wünscht sich Friedrich Merz (2. v. r.) als CDU-Vorsitzenden, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (2.v.l.) landete in der JU-Mitgliederbefragung noch hinter dem Außenseiter-Kandidaten Norbert Röttgen (l.). Rechts der JU-Vorsitzende Tilman Kuban.

    Der CDU-Nachwuchs von der Jungen Union (JU) plädiert mit großer Mehrheit (51,95 Prozent) für Friedrich Merz als neuen CDU-Chef. Der Außenpolitiker Norbert Röttgen lag mit 28,1 Prozent in der JU-Mitgliederbefragung auf Platz zwei vor NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der 19,95 Prozent der Stimmen erzielte. Der Erfolg von Merz bei den Jungen war erwartbar, aber Laschets Abschneiden ist eine schwere Schlappe, kommentiert unser Redaktionsmitglied Martin Ellerich.

  • «Gewisse Ängstlichkeit»

    Fr., 23.10.2020

    Bartsch: Islamismuskritik nicht Rechten überlassen

    Dietmar Bartsch warnt vor der Relativierung islamistischer Taten.

    Hamburg (dpa) - Linksfraktionschef Dietmar Bartsch fordert, dass sich die politische Linke kritischer mit Islamismus auseinandersetzt. «Wenn es um rechten Terror geht, sind wir Linken zurecht sehr konsequent», sagte Bartsch in einem Interview des «Spiegel».

  • Nach dem Brand im Lager Moria

    Di., 15.09.2020

    Flüchtlings-Aufnahme: Städtetag für «mutige Entscheidung»

    Flüchtlinge auf Lesbos ziehen ihre Habseligkeiten hinter sich her.

    Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria geht die Debatte um die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland weiter. Der Städtetag drängt zum Handeln. Das Thema dürfte auch die Fraktionssitzungen im Bundestag bestimmen.

  • Bündnis-Optionen

    Fr., 21.08.2020

    In Berlin werden zahlreiche Koalitionsmöglichkeiten gehandelt

    Bündnis-Optionen: In Berlin werden zahlreiche Koalitionsmöglichkeiten gehandelt

    Zwei Personalentscheidungen lassen die politischen Farbenspiele in Berlin plötzlich bunter werden. Die möglichen politischen Konstellationen im Überblick.

  • SPD-Kanzlerkandidat

    Mi., 12.08.2020

    Juso-Chef unterstützt Scholz - Kritik von CDU und CSU

    «Es geht ja nicht morgen früh der Wahlkampf los. Sondern es ist einfach ganz normale Regierungsarbeit angesagt», sagt Olaf Scholz.

    Mit Finanzminister Scholz hat die SPD einen Kanzlerkandidaten, der bislang als Vertreter des konservativen Parteiflügels galt. Doch der Parteilinke Kühnert, der in der Vergangenheit oft mit harter Kritik auffiel, macht sich ausdrücklich für den Vizekanzler stark.

  • Landratskandidat musste Besuch absagen

    Di., 11.08.2020

    „Sommertalk“ ohne Dennis Kocker

    Dennis Kocker will seinen Besuch in Drensteinfurt nachholen.

    In ihren eigenen Garten hatte Bürgermeisterkandidatin Heidi Pechmann am Sonntag zum „Sommertalk“ eingeladen. Rund 50 Interessierte waren gekommen. Doch der angekündigte Gast, Landratskandidat Dennis Kocker, musste seinen Abstecher nach Drensteinfurt kurzfristig absagen.

  • Spekulationen beendet

    Mo., 10.08.2020

    Berlins SPD-Regierungschef Müller zieht es in den Bundestag

    Michael Müller will über den Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf in den Bundestag einziehen.

    Über die politische Zukunft von Michael Müller wird schon länger spekuliert. Nun ist klar, wohin die Reise für den langjährigen Regierenden Bürgermeister von Berlin geht.

  • Kevin Kühnert in Neubeckum

    So., 09.08.2020

    Das Aufstiegsversprechen erneuern

    Kevin

    Kevin Kühnert beim Wahlkampf in Neubeckum: Der Bundesvorsitzende der Jusos sorgt sich um die Demokratie und mahnt die Genossen, die SPD müsse das alte Aufstiegsversprechen erneuern.

  • Scholz Favorit

    Fr., 07.08.2020

    SPD-Politiker drücken bei K-Frage aufs Tempo

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD).

    Die SPD will ihren Kanzlerkandidaten unbedingt vor der Union küren. Immer wieder wird ein Name genannt. Die Parteivorsitzenden geraten zusehends unter Druck.

  • «Kapitalismus überwinden»

    Do., 06.08.2020

    NRW-Juso-Chefin Rosenthal will Kühnert-Nachfolgerin werden

    Jessica Rosenthal, hier 2018, ist derzeit Vorsitzende der nordrhein-westfälischen Jusos.

    Es wäre «eine große Ehre» für sie: Die 27 Jahre alte Lehrerin Jessica Rosenthal aus Bonn will Nachfolgerin von Kevin Kühnert als Bundesvorsitzende der Jusos werden. Bisher war sie vor allem als GroKo-Gegnerin bekannt.