Kim Detloff



Alles zur Person "Kim Detloff"


  • Ausbau der Windkraft

    So., 20.10.2019

    Windenergie: Nabu warnt Überlastung in Nord- und Ostsee

    Windkraftanlagen im Offshore Windpark «Nordsee-Ost».

    Ja, aber - im Prinzip unterstützt der Naturschutzbund den Ausbau der Windenergie auf See. Doch was die Politik als Klima-Offensive verkauft, ist für die Umweltschützer eine Zwickmühle. Der Nabu-Experte Kim Detloff fordert Augenmaß.

  • Umweltschützer skeptisch

    Mo., 11.12.2017

    Windenergie auf See ergiebiger als erwartet

    Bei Umweltschützern wachsen die Zweifel, ob Nord- und Ostsee einen starken Ausbau der Offshore-Windenergie verkraften könnten.

    Sollen die Ziele der Energiewende erreicht werden, müssen noch deutlich mehr Windkraftwerke in Nord- und Ostsee errichtet werden, ergab eine Studie im Auftrag der Branche. Umweltschützer reagieren zunehmend skeptisch auf diese Nutzung der Meere.

  • Umwelt

    Do., 12.01.2017

    Klage gegen Offshore-Park geht ans Oberverwaltungsgericht

    Der Offshore-Windpark Butendiek.

    Sylt/Köln (dpa/lno) - Der Naturschutzbund Deutschland kämpft weiter um die Sanierung eines von ihm reklamierten Umweltschadens durch den Offshore Windpark Butendiek westlich von Sylt. Die Naturschützer legten gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Köln Berufung ein, weil nach ihrer Auffassung streng geschützte Seevogelarten durch den Windpark aus ihrem Schutzgebiet herausgedrängt werden. Jetzt entscheidet in nächster Instanz das Oberverwaltungsgericht Münster darüber, ob die Klage begründet ist, teilte der Nabu am Donnerstag mit. «Wie eine Sanierung aussehen könnte, müsste letztendlich das Bundesamt für Naturschutz entscheiden, wenn wir in der Klage Recht bekommen würden», sagte Nabu-Meeresschutz-Experte Kim Detloff.

  • Gaspipeline in der Ostsee

    Sa., 29.10.2016

    Umweltverbände sehen Nord Stream 2 kritisch

    Arbeiten an der rund 1200 Kilometer langen Nord Stream Ostseepipeline.

    Umweltverbände kritisieren den Bau einer zweiten Gaspipeline in der Ostsee. Sie befürchten negative Auswirkungen. Auch energiepolitisch sei der Bau der Erdgastrasse falsch. Nord Stream verweist auf die zügige Regeneration der Ostsee nach dem Bau der ersten Pipeline.