Kim Jong-un



Alles zur Person "Kim Jong-un"


  • Keine weiteren Verhandlungen

    So., 06.10.2019

    USA und Nordkorea: Atomgespräche erneut in der Sackgasse

    Kim Myong Gil, nordkoreanischer Unterhändler, liest einer Erklärung vor der nordkoreanischen Botschaft in Stockholm.

    Wenn es nicht um Atomwaffen ginge, wäre es fast amüsant: Zwei Staaten verhandeln stundenlang miteinander und verkünden hinterher völlig unterschiedliche Ergebnisse. Es geht um Krieg und Frieden auf der koreanischen Halbinsel. Spielt Machthaber Kim nur auf Zeit?

  • Konflikte

    So., 06.10.2019

    USA und Nordkorea uneins über Bilanz der Atomgespräche

    Stockholm (dpa) - Nordkorea und die USA haben nach monatelanger Funkstille wieder über atomare Abrüstung in dem ostasiatischen Land verhandelt. Die beiden Parteien zogen aber eine unterschiedliche Bilanz der Gespräche in Stockholm: Der Unterhändler Pjöngjangs sprach von einem Scheitern, das US-Außenministerium dagegen von guten Gesprächen, die in zwei Wochen fortgesetzt werden sollten. Es waren die ersten Verhandlungen seit einem Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Machthaber Kim Jong Un im Februar, der an der Frage der atomaren Abrüstung gescheitert war.

  • Erneute Provokation

    Mi., 02.10.2019

    Seoul: Nordkorea testet vermutlich U-Boot-Rakete

    Auf einem Bildschirm in einer Seouler Bahnstation wird in einer Nachrichtensendung über den nordkoreanischen Raketentest berichtet.

    Es ist eine Demonstration technologischer Kompetenz. Nordkorea will seine Atomstreitmacht weniger verwundbar für einen Gegenschlag machen. Nicht nur die USA dürften alarmiert sein.

  • Konflikte

    Di., 01.10.2019

    Bericht: Nordkorea und die USA wollen Atomgespräche aufnehmen

    Seoul (dpa) - Nordkorea und die USA wollen nach Medienberichten noch diese Woche neue Arbeitsgespräche über das nordkoreanische Atomwaffenprogramm aufnehmen. Beide Seiten hätten vereinbart, am 5. Oktober Gespräche zu beginnen, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap, die sich dabei auf die staatlichen Medien Nordkoreas berief. US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hatten Ende Juni bei einem Treffen Verhandlungen auf Arbeitsebene vereinbart. Beide konnten sich in der zentralen Frage der atomaren Abrüstung nicht einigen.

  • Trumps Doppelbotschaft

    Di., 24.09.2019

    Hart in der Sache - moderat im Ton

    US-Präsident Donald Trump (Mitte r) geht nach seiner Rede bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung bei den Vereinten Nationen mit seiner Ehefrau Melania Trump zum Bilateralen Gespräch mit der Bundeskanzlerin.

    Der Konflikt mit dem Iran droht zum Krieg zu eskalieren. Mit Spannung ist die Rede von US-Präsident Trump bei den UN erwartet worden. Trump schlägt dabei über weite Strecken erstaunlich moderate Töne an. Die Europäer sind es, die die Gangart gegenüber Teheran verschärfen.

  • US-Sicherheitsberater

    Mi., 11.09.2019

    Botschafter Grenell im Rennen als Bolton-Nachfolger

    Richard Grenell, Botschafter der USA in Deutschland, wird laut Medien als Nationaler Sicherheitsberater gehandelt.

    Donald Trump hat den Scharfmacher Bolton als Nationalen Sicherheitsberater gefeuert. Eine Änderung von Trumps Außenpolitik muss das nicht bedeuten. Im Rennen um Boltons Nachfolge sehen US-Medien auch jemanden, den die Deutschen schon kennengelernt haben.

  • Neuer Waffenversuch

    Mi., 11.09.2019

    Nordkorea testet «supergroßen» Raketenwerfer

    Das von der nordkoreanischen Regierung zur Verfügung gestellten Foto zeigt Machthaber Kim Jong Un an einem Standort für Mehrfachraketenwerfer. 

    Kurz nach einem Gesprächsangebot der USA hat Nordkorea weitere Waffentests durchgeführt. Ein Ende der Tests ist nicht in Sicht.

  • Konflikte

    Mi., 11.09.2019

    Nordkorea bestätigt Test eines Raketenwerfers

    Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach eigenen Angaben Fortschritte bei der Erprobung eines «supergroßen» Mehrfachraketenwerfers erzielt. Nach einem Test am Dienstag deutete das abgeschottete Land an, weitere Versuche mit dem Waffensystem zu unternehmen. Machthaber Kim Jong Un habe den jüngsten Test des Raketenwerfers angeleitet, berichteten die Staatsmedien. Der Einsatz des Systems für «Kampfhandlungen» habe sich bestätigt, wurde Kim zitiert. Ende August hatte Nordkorea eigenen Angaben zufolge den Mehrfachraketenwerfer bereits getestet.

  • Der Abgang eines Scharfmachers

    Di., 10.09.2019

    Trump schmeißt Nationalen Sicherheitsberater Bolton raus

    US-Präsident Donald Trump hat seinen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton entlassen.

    Und raus bist du: In Trumps Regierung ist (fast) niemand sicher. Nun trifft es den Sicherheitsberater des US-Präsidenten. Dem Rausschmiss des Hardliners gingen heftige interne Kämpfe voraus. Entsprechend ungeordnet läuft auch die Verkündung des Personalwechsels ab.

  • Ort und Zeit noch unklar

    Mo., 09.09.2019

    Nordkorea zu neuen Atomgesprächen mit den USA bereit

    Kim Jong Un und Donald Trump hatten Ende Juni bei einem kurzen Treffen an der innerkoreanischen Grenze Verhandlungen vereinbart.

    Seit langem herrscht Ungewissheit, wann die vereinbarten Arbeitsgespräche zwischen den USA und Nordkorea wirklich zustande kommen. Jetzt signalisiert auch Nordkorea wieder Bereitschaft. Doch Pjöngjang stellt Bedingungen.