Kita Pinocchio



Alles zur Person "Kita Pinocchio"


  • Erste Kita im „Vollbetrieb“

    Sa., 06.06.2020

    Eltern erfolgreich: „Pinocchios“ haben die Nase vorn

    Ann-Kathrin Bilda und Tobias Wiedenhöft

    Die Kita Pinocchio darf über den auf maximal 35 Wochenstunden eingeschränkten Regelbetrieb hinaus wieder bis zu 45 Betreuungsstunden anbieten. Aufgrund der komfortablen Personalausstattung hat das Landesjugendamt einen Antrag der Elterninitiative kurzfristig bewilligt.

  • Konzept des Weihnachtsmarktes geht auf: Sendener Vereine gestalten wahren Budenzauber

    So., 08.12.2019

    Gemütliches Flair in „guter Stube“

    Auch für die Kinder ging es beim Weihnachtsmarkt am Brunnen ganz zauberhaft und gemütlich rund: Gewerbeverein und Gemeinde hatten gemeinsam ein historisches Karussell gesponsert. Manfred Tiemann lud Sendens Nachwuchs zu Freifahrten ein. Wenige Meter entfernt ließ sich Harry Wijnvoord mit seinen Nachbarn Anja und Jürgen Rüter den Glühwein des VfL Senden munden.

    Hand in Hand haben 15 Sendener Gruppen unter der Regie des Gewerbevereins gemeinsam einen gemütlichen Weihnachtsmarkt mit viel familiärem Flair ausgerichtet. Aufgrund der starken Resonanz soll darüber nachgedacht werden, die Veranstaltung im kommenden Jahr ganz behutsam über den Brunnenplatz hinaus wachsen zu lassen.

  • „Pinocchio“ lädt zum Schnuppern ein

    Mo., 14.10.2019

    Kleine Kita bietet große Vielfalt

    Kita-Leiter Tobias Wiedenhöft lädt interessierte Eltern zu einem Schnupperbesuch bei den „Pinocchios“ am Hagenkamp ein. Dort begrüßt auch der freundliche, tierische Mitarbeiter „Lennox“ die Gäste.

    Die Kita Pinocchio ist Sendens kleinste Tageseinrichtung, bietet aber trotzdem ein breites pädagogisches Spektrum. Davon können sich Interessierte bei einem Schnupperbesuch selbst ein Bild machen.

  • Kita Pinocchio feiert 30-jähriges Bestehen

    So., 16.06.2019

    Kinderbetreuung mit besonderen Qualitäten

    Ein Ballonkünstler sorgte mit seinen Fertigkeiten bei den „Pinocchios“ für Staunen und Begeisterung. Eltern und Team bewirteten derweil die Gäste.

    Auf ihr 30-jähriges Bestehen blickte am Samstag die von einer Elterninitiative getragene Kita „Pinocchio“ zurück. Es handelt sich um Sendens kleinste Tageseinrichtung, die allerdings besondere Vorzüge bietet.

  • Ausstellung im Wald

    Mi., 22.06.2016

    Kunstprojekt der Kita Pinocchio

    Ausstellung im Wald : Kunstprojekt der Kita Pinocchio

    Über mehrere Wochen beschäftigten sich die Kinder der Kita Pinocchio mit namhaften Künstlern wie van Gogh, Miro und Monet.

  • Große Nachfrage nach U3-Plätzen in den Kitas:

    Mi., 22.07.2015

    Alle Kinder werden vor Ort betreut

    Genug Platz für U3- und Ü3-Kinder bieten die Tageseinrichtungen in der Gemeinde Senden vor Ort. Kein Kita-Kind muss von einem in den anderen Ortsteil kutschiert werden.

    In Zusammenarbeit mit den Trägern ist es der Gemeinde Senden gelungen, für alle Kita-Kinder einen Betreuungsplatz im eigenen Ortsteil anzubieten. Für Flüchtlingskinder und andere Zuzüge wird eine Reserve vorgehalten.

  • Neuer Leiter in Kita Pinocchio

    Fr., 01.05.2015

    Beziehungspflege und Büroarbeit

    In der Kita Pinocchio hat Till Walmsley die Leitung anvertraut bekommen. Ein Job zwischen Betreuung, Beziehungspflege zu den Kindern und Büroarbeit. Die Elterninitiative, die auf besondere Standards in ihrer Einrichtung pocht, kann noch freie Plätze anbieten.

  • Einrichtungen gleichen Elternwünsche ab:

    Fr., 21.11.2014

    Anmeldung für die Kindergärten

    Damit die Betreuungsmöglichkeiten der Kindergärten mit den Wünschen der Eltern abgeglichen werden können, starten die Anmeldungen für das Kita-Jahr 2015/2016 am Montag (24. November).

  • Team des Secondhand-Marktes unterstützt soziale Einrichtungen:

    Mo., 29.09.2014

    Großes Herz für Sendens Jugend

    Die ehrenamtlichen Helferinnen des Secondhand-Marktes unterstützen mit dem erwirtschafteten Erlös gleich sechs soziale Einrichtungen in Senden: Kindergärten, Stadtranderholung und Selbstverteidigungskurse.

  • Kita Pinocchio und Haus Martin

    Mo., 08.09.2014

    Seit 20 Jahren gelebte Inklusion

    Flott-fröhlich wurde der Geburtstag der Kita Pinocchio und der Wohngruppe Haus Martin am Hagenkamp gefeiert.

    Sie begegnen sich seit 20 Jahren unter einem Dach: Kinder, die Kita Pinocchio besuchen, und die Menschen mit Handicap, die in der Alexianer-Außenwohngruppen Haus Martin betreut werden.