Klaus Bußmann



Alles zur Person "Klaus Bußmann"


  • Kunst

    Mo., 29.04.2019

    Skulptur-Projekte-Gründer Klaus Bußmann ist tot

    Kunst: Skulptur-Projekte-Gründer Klaus Bußmann ist tot

    Münster (dpa/lnw) Klaus Bußmann, Mitbegründer der renommierten Skulptur Projekte, ist tot. Der Kunstkurator und langjährige Direktor des LWL-Kunstmuseums in Münster starb am Samstag im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit, wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe am Montag mitteilte. Gemeinsam mit Kaspar König hatte er 1977 die Skulptur Projekte ins Leben gerufen, eine Schau, die die Stadt seither alle zehn Jahre zum riesigen öffentlichen Kunstraum für zeitgenössische Arbeiten internationaler Künstler macht.

  • Zum Tod des großen Museumsmannes

    Mo., 29.04.2019

    Klaus Bußmann - Freund der Kunst und der Künstler

    Zum Tod des großen Museumsmannes: Klaus Bußmann - Freund der Kunst und der Künstler

    Trauer um einen großen Museumsmann: Der ehemalige Direktor des Westfälischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, Prof. Dr. Klaus Bußmann, verstarb am Samstag im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit in Münster. 

  • Auf den Spuren eines Kunstskandals

    Sa., 26.01.2019

    Umstrittene Rickey-Skulptur wurde gleich drei Mal verkauft

    Dieses Foto von der Skulptur „Drei rotierende Quadrate“, deren Aufstellung in Münster heftig angefeindet wurde, hat eine Münsteranerin aus Neuseeland mitgebracht.

    Durch die Reise einer Münsteranerin nach Neuseeland wurde ein Kunstwerk von George Rickey aufgespürt, das Mitte der 70er-Jahre in Münster für Aufruhr sorgte. Offen für moderne Kunst im öffentlichen Raum wurden die Münsteraner offensichtlich erst mit den 1977 initiierten „Skulptur-Projekten“.

  • Neue Ausstellung

    Di., 11.12.2018

    Von der Kunst, sich frei zu fühlen

    Fliegen, Tanzen, Liebe, Freiheit sind die zentralen Themen des Künstlers Norbert L. Rumke an der Hiltruper Straße 20a.

    Freiheit ist Norbert L. Rumpke sehr wichtig. Im Leben und in der Kunst. Das zeigt auch seine aktuelle Ausstellung „Von der Druckgrafik bis zur Skulptur `Flieger`“. Nach einem Studium an der ehemaligen Werkkunstschule und Abschlussarbeiten („Skulptur“ bei Prof. Jörg Heydemann/“Rodin“ bei Prof. Klaus Bußmann) arbeitet er als freischaffender Künstler im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler. Seine neue Ausstellung hat täglich in seinem Atelier in Wolbeck (Hiltruper Straße 20a, im Hof ausgeschildert) von 15 bis 19 Uhr geöffnet.

  • Serie zur Entwicklung Münsters

    Di., 31.07.2018

    Der Mythos wirkt: 1997 erleben die Skulptur-Projekte ihren Durchbruch

    Serie zur Entwicklung Münsters: Der Mythos wirkt: 1997 erleben die Skulptur-Projekte ihren Durchbruch

    1997 erleben die Münsteraner und Kunst-Freunde aus aller Welt zum dritten Mal die Skulptur-Projekte. Der Argwohn früherer Jahre weicht der Begeisterung.

  • OB Lewe tauscht sich mit Künstler Gerhard Richter aus

    Do., 28.06.2018

    Hochaltar bleibt hinter dem Pendel

    Hinter der Gittertür und dem weißen Vorhang steht der barocke Hochaltar. Nach Ansicht von Gerhard Richter muss der Altar nicht dem Foucaultschen Pendel weichen, sagt Oberbürgermeister Markus Lewe. Die Gittertür soll indes durch eine temporär zu schließende Holztür ersetzt werden.

    Der Ansturm auf der Foucaultsche Pendel ist riesig. Nach Ansicht von Künstler Gerhard Richter muss der Hochalter in der Dominikanerkirche nicht weichen. Einen Änderungsvorschlag hat Richter aber OB Lewe genannt.

  • Skulptur-Projekte 2017 sind kein „Plastik-Festival“

    Fr., 01.09.2017

    Kunst-Spiel ohne Grenzen

    Wo ist die Skulptur? Eine klassische Plastik ist Ayse Erkmens Steg jedenfalls nicht.. .

    Es könnte so einfach sein: Alle zehn Jahre lädt man ein paar Dutzend Künstler ein und lässt sie Skulpturen in der Stadt aufstellen, die man dann gut drei Monate lang umsonst und draußen betrachten kann. Ein fröhlich-buntes Freilicht-Museum, dessen Exponate im Herbst wieder verschwinden – es sei denn, die Stadt beschließt ihren Kauf. Ein hübscher Sommerspaß.

  • Erstes Wochenende der Skulptur-Projekte

    So., 11.06.2017

    Zwischen Party und Magie

    Massenhaft strömten die Menschen am Wochenende zum Stadthafen, um auf dem Kunstwerk „On Water“ durch das Wasser zu schreiten.

    Ganz allein sein mit sich und den Skulptur-Projekten? Solche Momente sind an diesem kulturberauschten Wochenende sehr selten, aber es gibt sie.

  • Skulptur-Projekte 2017

    Mi., 22.02.2017

    Offizielle Künstlerliste: Wilde Mischung aus aller Welt

    Mit den Kugeln von Claes Oldenburg am Aasee in Münster fing 1977 alles an.

    35 internationale Künstler, darunter Zugpferde wie Gregor Schneider, Thomas Schütte, Pierre Huyghe und Nicole Eisenman, sind bei der großen Zehn-Jahres-Ausstellung Skulptur Projekte Münster vertreten. Das teilte das Kuratorenteam um Kasper König am Mittwoch mit.

  • Unbekannte Filmaufnahmen

    Fr., 17.02.2017

    Mit Keith Haring auf dem Send

    Keith Haring in Münster: 1987 entstanden diese Filmaufnahmen. An der Kamera:

    Keith Harings Strichmännchen sind zu Ikonen der Kunstgeschichte geworden. Jetzt sind bislang unbekannte Filmaufnahmen aufgetaucht, die den 1990 verstorbenen Künstler bei einem Besuch in Münster zeigen. Sie entstanden 1987.