Klaus Dallmeyer



Alles zur Person "Klaus Dallmeyer"


  • Vorsitzender des Bürgerbusvereins zieht Bilanz

    Fr., 01.01.2021

    Schweres Jahr erfolgreich gemeistert

    Klaus Dallmeyer ist stolz, dass das Bürgerbus-Team die coronabedingten Hürden des Jahres 2020 gemeistert hat. Er freut sich, dass kurz vor Weihnachten ein funkelnagelneues Fahrzeug in Betrieb genommen werden konnte.

    Seit Ende August 2017 fährt der Sendener Bürgerbus auf der Erfolgsspur. In diesem Jahr streuten die Folgen der Corona-Pandemie allerdings Sand ins Getriebe. Vorsitzender Klaus Dallmeyer berichtet im Interview, wie die Hürden gemeistert wurden.

  • Bürgerbusverein nimmt neues Fahrzeug in Betrieb

    Mo., 14.12.2020

    Modernste Technik zum Nulltarif

    Schickten den neuen Bürgerbus gemeinsam auf Jungfern fahrt (v.l.): die Vertreter der Werbepartner Reiner Tenhholt (Sparkasse), Eckart Capitain (Gelsenwasser AG), Franziska Falke (LVM Falke GmbH) sowie Fahrdienstleiter Reinhard Stach, Klaus Dallmeyer (Vorsitzender

    Der Bürgerbusverein hat nach 14-monatiger Übergangszeit mit einem Ersatzfahrzeug endlich einen funkelnagelneuen, eigenen Mercedes Sprinter in Betrieb genommen: Die rund 78 000 Euro Anschaffungskosten belasten den Verein nicht. Denn die Versicherung ersetzt den kompletten Neupreis des im September 2019 verunglückten Busses.

  • Ehrenamtlicher Einsatz trifft auf rege Nachfrage

    Do., 03.12.2020

    Bürgerbus begrüßt den 50 000. Fahrgast

    Jubiläumsfahrgast Herta Tiemann wurde von

    Der Bürgerbusverein begrüßte den 50 000. Fahrgast. Woran sich zeige, wie sehr das ehrenamtliche Engagement, das insbesondere das Fahrerteam leiste, von der Bevölkerung angenommen wird, hieß es zum Jubiläum.

  • „Vorgarteninitiative Senden“ zieht positives Resümee

    Mo., 23.11.2020

    Grüne Oasen statt Kies und Beton

    Zogen am Musterbeet vor der Edith-Stein-Schule ein positives Resümee der bisherigen Arbeit der Vorgarteninitiative Senden

    Die „Vorgarteninitiative Senden“ zieht ein positives Fazit ihrer bisherigen Arbeit.

  • Bürgerbus Senden

    Mo., 19.10.2020

    Fahrerteam erhält Verstärkung

    Klaus Dallmeyer (r.) und Reinhard Stach (2.v.r.) begrüßen die neuen Fahrer Heinz Fühner und Ulrich Fürbaß im Team.

    Mit Karl-Heinz Fühner und Ulrich Fürbaß verstärken gleich zwei Neuzugänge das Fahrerteam des Bürgerbusses Senden. Ihre Motivation: sich ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen.

  • Bundesministerin würdigt Bürgerbus

    Di., 18.08.2020

    Anerkennung als Ansporn

    Bundesforschungsministerin Anja Karliczek würdigte den Beitrag des Bürgerbusvereins zur Mobilität in Senden und das Engagement seiner Mitglieder.

    Der Bürgerbus ist ein wichtiger Bestandteil im Mobilitätsnetz, betonte Bundesministerin Anja Karliczek, die auch und gerade das ehrenamtliche Engagement der Fahrer würdigte.

  • Bürgerbus gewappnet für Neustart nach Pfingsten

    Di., 12.05.2020

    Nicht nur den Motor starten

    Fahrdienstleister Stach möchte den Bürgerbus bald wieder auf seine Routen schicken.

    Der Bürgerbus Senden nimmt am 2. Juni wieder seinen Betrieb auf – zwei Wochen lang mit einem reduzierten Takt, aber denselben Linien und Haltestellen. Da trotz der Lockerungen die Corona-Pandemie nicht abgeschlossen ist, hat der Verein ein Sicherheits-/Hygienekonzept erstellt.

  • Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“

    Di., 11.02.2020

    Das „grün!“ mit Leben füllen

    Die Nordwalder Grünen-Ratsmitglieder Jörg Ebbing (l.) und Klaus Kormann kündigen die Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“ an. Einmal im Monat wird in der Geschäftsstelle der Grünen zum Vortrag, zur Lesung oder zur Diskussion eingeladen.

    Das „grün!“ soll freitags mit Leben gefüllt werden: Die Nordwalder Grünen starten eine neue Veranstaltungsreihe. Einmal im Monat laden sie in ihre Geschäftsstelle ein. Jedes Mal steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Den Auftakt macht im Februar Dr. Burkhard Herzig als Referent.

  • Großes Echo auf Einladung der Vorgarteninitiative Senden

    Fr., 06.09.2019

    Pflegeleicht ist nicht schwer

    Gabriele Christensen referiert auf Einladung der Vorgarteninitiative Senden.

    Überrascht und erfreut von der Resonanz zeigt sich die Vorgarteninitiative Senden, die zu einem Fachvortrag eingeladen hatte. Das Interesse war mit über 60 Zuhörern groß.

  • Vorgarten-Initiative Senden leistet Überzeugungsarbeit

    Do., 22.08.2019

    Beton im Garten, nicht in Köpfen

    Einsatz für Artenvielfalt, Insekten und Klimaschutz (v.l.): Rolf Wiederkehr, Klaus Dallmeyer, Angelika Emschove und Sandra Maaß möchten, dass sich in Vorgärten blühende Pracht entwickelt.

    Die Vorgarten-Initiative Senden, die sich schon Anfang des Jahres formiert hat, geht jetzt mit Aktionen in die Öffentlichkeit. Unterstützt wird der Kreis von örtlichen Fachbetrieben und der Gemeinde. Vor dem Rathaus soll ein Musterbeet entstehen.