Klaus Dallmeyer



Alles zur Person "Klaus Dallmeyer"


  • Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“

    Di., 11.02.2020

    Das „grün!“ mit Leben füllen

    Die Nordwalder Grünen-Ratsmitglieder Jörg Ebbing (l.) und Klaus Kormann kündigen die Veranstaltungsreihe „Freitags im grün!“ an. Einmal im Monat wird in der Geschäftsstelle der Grünen zum Vortrag, zur Lesung oder zur Diskussion eingeladen.

    Das „grün!“ soll freitags mit Leben gefüllt werden: Die Nordwalder Grünen starten eine neue Veranstaltungsreihe. Einmal im Monat laden sie in ihre Geschäftsstelle ein. Jedes Mal steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Den Auftakt macht im Februar Dr. Burkhard Herzig als Referent.

  • Großes Echo auf Einladung der Vorgarteninitiative Senden

    Fr., 06.09.2019

    Pflegeleicht ist nicht schwer

    Gabriele Christensen referiert auf Einladung der Vorgarteninitiative Senden.

    Überrascht und erfreut von der Resonanz zeigt sich die Vorgarteninitiative Senden, die zu einem Fachvortrag eingeladen hatte. Das Interesse war mit über 60 Zuhörern groß.

  • Vorgarten-Initiative Senden leistet Überzeugungsarbeit

    Do., 22.08.2019

    Beton im Garten, nicht in Köpfen

    Einsatz für Artenvielfalt, Insekten und Klimaschutz (v.l.): Rolf Wiederkehr, Klaus Dallmeyer, Angelika Emschove und Sandra Maaß möchten, dass sich in Vorgärten blühende Pracht entwickelt.

    Die Vorgarten-Initiative Senden, die sich schon Anfang des Jahres formiert hat, geht jetzt mit Aktionen in die Öffentlichkeit. Unterstützt wird der Kreis von örtlichen Fachbetrieben und der Gemeinde. Vor dem Rathaus soll ein Musterbeet entstehen.

  • Sendener Initiative macht sich für grüne und blühende Vorgärten stark

    Di., 25.06.2019

    Naherholung vor der Haustür

    In der Gemeinde Senden gibt es bereits zahlreiche Beispiele für blühende und naturnah gestaltete Vorgärten. Sie unterstützen die Artenvielfalt und erfreuen das Auge des Betrachters.

    Eine private Sendener Initiative möchte Hausbesitzer und Häuslebauer von den Vorzügen naturnaher Vorgärten überzeugen. Öffentliche Präsentationen, Vorträge, ein Flyer und die Zusammenarbeit mit Fachbetrieben und der Gemeinde Senden sollen dazu Beiträge leisten.

  • Linienführung erweitert und zusätzliche Touren im innerörtlichen ÖPNV

    Fr., 21.12.2018

    Bürgerbus baut Service aus

    Klaus Dallmeyer (l.) und Johannes Wunsch stellen den neu gestalteten Fahrplan vor. Die Heftchen passen ins Portemonnaie und liegen im Bürgerbus, im Rathaus sowie in vielen Geschäften und Praxen in der Gemeinde aus.

    Orientiert an den Wünschen der Fahrgäste und aufgrund der Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr hat der Bürgerbusverein seinen Service ausgebaut. 2019 werden insgesamt 69 Haltestellen angefahren. Darüber hinaus wurden zusätzliche Touren in den neuen Fahrplan aufgenommen.

  • Ein Jahr im Fahrbetrieb

    Do., 30.08.2018

    „Der Bürgerbus ist bekannt – aber nicht im Detail“

    Große Resonanz: Viele Passanten (darunter Gisela Schneider) nutzen die Gelegenheit, mit Vertretern des Bürgerbusvereins (v.l. Klaus Dallmeyer, Johannes Wunsch und Ludger Fühnen) ins Gespräch zu kommen. Glückwünsche überbrachte Bürgermeister Sebastian Täger.

    Der Bürgerbusverein suchte am Markttag den Kontakt zu Einkaufsbummlern. Was prima gelang. Denn auf der Herrenstraße kam ein lebendiger Dialog zustande.

  • Bürgerbus feiert ersten Geburtstag – Vorsitzender Klaus Dallmeyer zieht Bilanz

    Mi., 29.08.2018

    „Mobilitätsangebot trifft den Nerv“

    Zufriedene Fahrgäste und Fahrer wünscht sich Klaus Dallmeyer auch für die Zukunft. Am 30. August 2017 nahm der Vorsitzende des Bürgerbusvereins (kl. Foto, r.) den symbolischen Fahrzeugschlüssel aus den Händen von André Pieperjohanns, Geschäftsführer der Regionalverkehr Münsterland, entgegen.

    Der Bürgerbus Senden ist seit genau einem Jahr zwischen den Ortsteilen on Tour. Im WN-Interview zieht Klaus Dallmeyer, Vorsitzender des Bürgerbusvereins, eine Bilanz und gibt einen Ausblick auf weitere Planungen.

  • Ehrenamtliche Chauffeure freuen sich über „dankbares Publikum“

    Mo., 06.08.2018

    Bürgerbus verbindet Menschen

    Freuen sich über jeden neuen Fahrer, der zum Bürgerbus-Team hinzustoßen (v.l.): Karl-Heinz Huizen, Alfons Rave, Peter Marx und Klaus Dallmeyer.

    30 Fahrer und Fahrerinnen engagieren sich im Bürgerbusverein. Mit ihrem Einsatz verbinden sie die Ortsteile – und die Menschen. Das Team würde sich über weitere Ehrenamtliche freuen. Für Interessierte findet am 14. August (Dienstag) ein (unverbindlicher) Willkommenstreff statt.

  • Kreisel nach 15 Wochen wieder offen

    Mi., 18.07.2018

    Verkehr im Ortskern läuft (fast) wieder rund

    Durch die Öffnung des Kreisverkehrs Kalverkamp kann sowohl der private als auch der Bus-Verkehr aus und in Richtung Senden-West wieder nahezu ungehindert fließen.

    Der Kreis Coesfeld hat (wie angekündigt) den seit 15 Wochen gesperrten Kreisverkehr „Kalverkamp“ wieder freigegeben. Sowohl der private als auch der Bus-Verkehr können wieder weitgehend ungehindert fließen.

  • Engpässe bei der Fahrgastbeförderung – Bürgerbusverein optimiert Linienführung

    Fr., 06.07.2018

    Ehrenamt an der Leistungsgrenze

    Hochmotiviert und mit Freude leitet Sabine van der Poel mit ihren Kolleginnen und Kollegen den ehrenamtlichen Dienst im Bürgerbus. Das Team hofft, dass sich noch weitere Mitstreiter finden.

    Dem Bürgerbusverein fehlen ehrenamtliche Fahrer. Darum ist es aktuell nicht möglich, ein zweites Fahrzeug zu betreiben. Um die bestehenden Engpässe zu mildern, sollen Linienführung und Einsatzzeiten optimiert und bei Bedarf ein Verstärkerverkehr eingesetzt werden.