Klaus Eckstein



Alles zur Person "Klaus Eckstein"


  • 32. Michaelislauf

    Do., 19.09.2019

    Es wird voll auf den Straßen in Epe

    Daniel Kottig weist den Weg beim Start des Bambinilaufs beim letztjährigen Michaelislauf. Am Sonntag steht die 32. Auflage an, ab 10.30 Uhr geht es in verschiedenen Läufen über die Eper Straßen.

    Die Siegerpokale beim 10 km-Lauf gingen vor einem Jahr sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern nach Nordhorn. Klaus Eckstein und Edith Stiepel vom LC Nordhorn waren die Schnellsten. Offen ist, ob sie am Sonntag bei der 32. Auflage des Eper Michaelislaufes wieder an den Start gehen.

  • Kesrtin Schulze-Kalthoff lässt Männer über fünf Kilometer hinter sich

    Mo., 24.09.2018

    Frauen-Power beim Michaelislauf

    EFabiane Meyer vom TV Epe wurde Zweite über fünf Kilometer

    Der nasse Asphalt tat der Begeisterung beim Michaelislauf ib Epe keinen Abbruch. 438 Aktive begaben sich auf die unterschiedlich langen Strecken – und waren und Ehrgeiz und noch mehr Spaß bei der Sache. Überraschendes gab es nicht nur auf der Laufstrecke, sondern auch am Rande . . .

  • 13. Baumberge-Abendlauf

    Di., 08.08.2017

    Eckstein vor Meyer

    Die gehen ab wie ein Zäpfchen grinste Beerlages Orga-Leiterin Margret Jiresch, als sie die Kleinsten auf die Reise schickte. Sieger des Hauptlaufs war Klaus Eckstein (rechts) vor Manuel Meyer (links).

    Beim Abendlauf von Schwarz-Weiß Beerlage waren mehr Teilnehmer am Start, als von den Organisatoren erwartet. Daniel Pugge aus Horstmar lief mal wieder beide Distanzen, den Hauptlauf entschied Klaus Eckstein für sich.

  • 29. Michaelislauf des TV Westfalia Epe

    Mo., 26.09.2016

    Favoriten werden ihrer Rolle gerecht

    Die schnellsten Frauen über 10 Kilometer: Monika Terbeck vom TV Gronau (Mitte) siegte vor Sara Kaute von Active Coesfeld (li.) und Zerline de Boer vom TV Vreden. Pauline Meyer (kleines Foto) landete über 5 Kilometer auf Platz eins.

    Beim 29. Michaelislauf des TV Westfalia Epe waren auch heimische Athleten ganz vorne dabei. Der Sieg im Hauptlauf der Männer über 10 Kilometer sicherte sich aber der Favorit aus Essen. Den anvisierten Streckenrekord verpasste er dabei – und hatte dafür auch eine Erklärung.

  • 33. Riesenbecker Triathlon:

    Mo., 31.08.2015

    Sechs Minuten Vorsprung

    Luca Heerdt siegte über die olympische Distanz beim Riesenbecker Triathlon.

    Das Gesicht von Luca Heerdt dürften die meisten Zuschauer beim Riesenbecker Triathlon wohl erst bei der großen Siegerehrung gesehen haben. Denn der Triathlet von Tri Finish Münster kam am Sonntag auf der olympischen Distanz mit einem Vorsprung von satten sechs Minuten ins Ziel. Und wäre dabei auch fast unbemerkt an Stadionsprecher und Organisator Michael Brinkmann vorbei ins Ziel gelaufen.

  • „Einer der besten, den wir je hatten“

    Di., 27.08.2013

    31. Riesenbecker Triathlon begeistert die Organisatoren

    690 der 750  angemeldeten Sportler sind am Sonntag am Torfmoorsee an den Start gegangen.

    Weit lehnte sich Organisator Michael Brinkmann aus dem Fenster: „Das war eine der besten Veranstaltungen, die wir hatten.“ Er geriet beinahe ins Schwärmen, als er vom 31. Riesenbecker Triathlon, der am Sonntag stattfand, sprach. „Ich bin rundherum zufrieden“, sagte Brinkmann, der den Triathlon nah am Optimum empfunden hat.

  • 25. Michaelislauf des TV Westfalia Epe

    Mo., 24.09.2012

    Mit 25 (noch) gut zu Fuß

    25. Michaelislauf des TV Westfalia Epe : Mit 25 (noch) gut zu Fuß

    25 Jahre alt – und weiterhin gut zu Fuß: Der Michaelis-Lauf des TV Westfalia Epe feierte am Sonntag das Vierteljahrhundert seines Bestehens in der Eper Innenstadt, und passend zum silbernen Jubiläum sicherte sich mit Julian Kalhoff vom ESV Münster ein Mann im Hauptlauf über zehn Kilometer den Sieg, der ebenfalls im Jahr 1987 seine Geburtsstunde hatte.

  • Michael Murphy gewinnt Grand Prix

    So., 05.08.2012

    Grundstein beim Schwimmen gelegt

    Michael Murphy gewinnt Grand Prix : Grundstein beim Schwimmen gelegt

    Mit der schnellsten Zeit im Feldmarksee legte der für Hannover 96 startende Australier Michael Murphey den Grundstein für seinen Grand-Prix-Erfolg.

  • Archiv

    Mi., 16.07.2008

    Pfeiffer und Sandbote zufrieden