Klaus Effing



Alles zur Person "Klaus Effing"


  • Aktion A 1 – Frieden erfahren im Kulturhaus vorgestellt

    Sa., 22.09.2018

    „Wir sind Teil des Westfälischen Friedens“

    Plakatentwürfe, präsentiert auf Bauzäunen, haben Schüler des Graf-Adolf-Gymnasiums entwickelt. Mit Kunstpädagogin Lisa Volkamer, Foto-Künstlerin Simone Thieringer und Ellen Ortmann (von rechts) haben sie das Projekt umgesetzt.. Lob gab es von VHS-Leiterin Angelika Weide, Superintendent André Ost, Bürgermeister Stefan Streit, Landrat Klaus Effing, Kirchenkreis-Kulturbeauftragter Norbert Ammermann und Schulleiterin Evelyn Futterknecht (hinten von links).

    „Wir sind Teil des Westfälischen Friedens geworden“ – Simon Karolak, Schüler und Mitglied der Projektgruppe am Graf-Adolf-Gymnasium (GAG), hat auf den Punkt gebracht, was die Aktion „A 1 – Frieden erfahren“ erreichen will. „Jeder ist dafür verantwortlich, in der Gesellschaft für Frieden einzutreten“, betont Stefan Streit. Der Bürgermeister nennt das Projekt bei der Vorstellung im Kulturhaus „vorbildlich für diesen Zweck“.

  • Bundesverdienstkreuz am Bande für Roland Böckmann

    Di., 18.09.2018

    „Sie sind ein Vorbild für uns alle“

    Die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben und Landrat Dr. Klaus Effing würdigten im Rahmen einer Feierstunde Böckmanns Engagement.

    Roland Böckmann wurde am Dienstag mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet: unter anderem für seine Hilfstransporte von Greven nach Polen. Böckmann hat sich außerdem in vielfältiger Weise um „seinen“ Ortsteil Reckenfeld verdient gemacht.

  • Politik und Partizipation

    Di., 18.09.2018

    „Europa braucht dich“

    „Gemäßigte Parteien verlieren in Europa an Raum“, so Dr. Linn Seele.

    Europa wählt 2019. Aber was bedeutet Europa eigentlich den Menschen heute? Welche Aktionen der größten Bürgerinitiative für Europa gibt es im Rahmen der Europawahl? Antworten gab es jetzt auf der Landesversammlung der Europa-Union Deutschland in Burgsteinfurt.

  • „Musik schlägt Brücken“

    Fr., 14.09.2018

    Besonderer Glanz zum Geburtstag

    Vertreter von sechs Musikschulen im Kreis Steinfurt stellten das Programm von „Musik schlägt Brücken“ gemeinsam mit dem Landrat Klaus Effing (4. v.r.) und Ochtrups Bürgermeister Kai Hutzenlaub (r.) vor.

    Musikalisch gesehen wird der Herbst ganz schön bunt im Kreis Steinfurt. Und das liegt in diesem Jahr an sechs Musikschulen, die zusammen mit dem Kreis vom 15. September bis zum 18. November eine neue Auflage der Jugendmusiktage unter dem beziehungsreichen Motto „Musik schlägt Brücken“ veranstalten.

  • Verdienstmedaille für Herbert Lösing

    Fr., 14.09.2018

    Den Menschen Freude bereitet

    Bürgermeister Gregor Krabbe (l.) und Landrat Dr. Klaus Effing (r.) gratulierten Herbert Lösing und seiner Ehefrau Annemie.

    Für seine vielfältigen Aktivitäten für Metelen und die Metelener ist am Donnerstag Herbert Lösing geehrt worden. Landrat Dr. Klaus Effing überreichte ihm im festlichen Rahmen und im

  • Landwirte nehmen Verwaltungsspitze mit auf die „Landratstour“

    Fr., 07.09.2018

    Von lichtdurchfluteten Schweineställen zu blühenden Ackerrandstreifen

    Im Verlauf der „Landratstour“ haben die Vertreter der Landwirtschaft Kreisverwaltungschef Dr. Klaus Effing und seine Spitzenbeamten unter anderem auf die Höfe Möllers, Löcken und zum Altenrheiner Bruchgraben geführt. Bei Möllers in Riesenbeck gab es Einblicke, wie Schweine in einem Tierwohl-Stall gehalten werden.     

    Viel Licht aus großen Panoramafenstern fällt in die Tierwohlställe. „Unsere Schweine genießen den Blick auf den Teutoburger Wald“, scherzten Johannes und Franz-Josef Möllers, während sie Landrat Dr. Klaus Effing, Kreisveterinär Dr. Christoph Brundiers, Dr. Rolf Winters (Sachgebietsleiter Immissionsschutz), Lorenz Rustige (Leiter des Bauamtes), Heiner Bücker (Leiter des Umwelt- und Planungsamtes) sowie den Vertretern des WLV-Kreisverbandes und der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer die Philosophie der nach Tierwohlkriterien gestalteten Stallung erklären.

  • Konzession bei der Landesverkehrsgesellschaft verlängert

    Do., 06.09.2018

    Flughafen-Bus fährt wie gewohnt

    Vorerst fährt er weiter von Osnabrück über Ladbergen zum FMO: der Flughafen-Shuttle. Wie es künftig weitergeht, steht noch nicht fest. Die Politik ist am Zuge.

    Der Flughafenbus fährt in den nächsten Monaten in der gewohnten Frequenz von Osnabrück über Ladbergen zum FMO nach Greven. Der Osnabrücker Stadtwerke-Sprecher Marco Hörmeyer sagte auf Anfrage, dass er davon ausgeht, dass die Linie X150 bis Februar 2019 wie gewohnt weiterfährt.

  • IHK zeichnet die Spitzen-Azubis aus dem Kreis Steinfurt aus

    Do., 06.09.2018

    Jung, motiviert und gut ausgebildet

    Diese Auszubildenden von Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt haben ihre IHK-Abschlussprüfung mit der Traumnote „sehr gut“ bestanden. Carsten Taudt, IHK-Geschäftsbereichsleiter Bildung und Fachkräftesicherung, Georg Moenikes, Bürgermeister für die Stadt Emsdetten, Klaus Weßendorf, Regionalausschuss-Vorsitzender für den Kreis Steinfurt, und Dr. Klaus Effing, Landrat für den Kreis Steinfurt, (erste Reihe, v. r.) gratulierten den Einser-Absolventen.

    106 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt haben ihre Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit der Traumnote „sehr gut“ bestanden. Mit dieser Spitzenleistung durften sich die jungen Fachkräfte am Mittwoch vor knapp 300 Gästen auf der Bühne in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten feiern lassen.

  • Ein wahres Vorzeige-Projekt

    Mi., 05.09.2018

    „Visitenkarte“ für die Klappstadt

    Gerne nahmen die verantwortlichen Akteure und ihre besonderen Festgäste auf den stabilen Bänke in der neuen Schützhütte Platz. Diese ist in kürzester Zeit in kompletter Eigenleistung entstanden.

    Innerhalb kürzester Zeit und komplett in Eigenleistung ist die neue Schützhütte in der Bauerschaft Haltern entstanden. Dies ist dem freiwilligen Einsatz der Nachbarn zu verdanken, die sich ehrenamtlich für das Projekt einsetzten. Auf einem stabilen Eichenbrett ist „Klappstadts Hütte“ zu lesen. Diese Lettern weisen darauf hin, dass die Bewohner der Klappstadt, so genannt nach einer Eintragung in einem amtlichen Dokument aus dem Jahre 1729, vor Ort tätig geworden sind. Sie, und das sind zehn Familien, haben an der Kreisstraße nach Metelen in der scharfen Kurve beim Gehöft Langenhorst, wo auch der Weg in die Drosten Tannen abzweigt, dieses „Schmuckstück“ errichtet.

  • Münsterland-Marke macht auf ihrer Marketing-Tour ersten Halt im Kreis Steinfurt

    Mi., 05.09.2018

    „Ein Schuss, der sitzen muss“

    In der von Eva Jazdzejewski (Placebo-Theater) moderierten Regionalkonferenz erklärten Klaus Ehling (r.), Vorstand des Münsterland e.V., und Landrat Dr. Klaus Effing, wie der Kreis Steinfurt im Markenprozess Münsterland Profil gewinnen kann.

    Wo die Hotspots im Kreis Steinfurt liegen, die den Charakter des Münsterlandes besonders gut ausdrücken? Die Teilnehmer der ersten Regionalkonferenz im Kreis Steinfurt zum Markenbildungsprozess, der unter dem Dach des Regionalmanagement-Vereins Münsterland eingeleitet worden ist, hatten am Ende des Treffens in Emsdetten am Dienstagabend die Punkte auf der Karte ruckzuck markiert.