Klaus Hüttmann



Alles zur Person "Klaus Hüttmann"


  • Gestaltung der Vorgärten in Loheide

    Sa., 27.06.2020

    80 Antworten fehlen immer noch

    Die Gestaltung der Vorgärten im Gebiet Loheide ist seit längerem ein Thema. Um das zu bearbeiten, fehle der Gemeinde nach einer Stellenumbesetzung derzeit das Personal, heißt es aus der Verwaltung.

    So richtig geht’s nicht voran beim Thema Gestaltung und Versiegelung der Vorgärten im Gebiet Loheide. Seit einem knappen halben Jahr ist nicht viel passiert. Immer noch stehen Antworten von 80 Grundstückseigentümern aus. Es fehle dafür derzeit das Personal, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

  • 142 Rückmeldungen

    Do., 30.01.2020

    Auf dem Weg zum grünen Vorgarten

    Ostbeverns Vorgärten sollen aufblühen.

    Versiegelte Vorgärten sollen in der Bevergemeinde nicht mehr zum prägenden Ortsbild gehören. Im Umwelt- und Planungsausschuss zeigte sich jetzt. dass die Gemeinde da auf einem guten Weg ist.

  • Schöne Einblicke

    Do., 07.11.2019

    Vorgärten im besonderen Fokus

    14 Vorgärten blühten und wuchsen um die Wette. Am Ende konnte sich der von Jochen Munsberg (kl. Bild) am besten vor der bunt zusammengesetzten Jury behaupten.

    Die Gemeindeveraltung Ostbevern hat den schönsten Vorgarten gesucht und gefunden. Die Preisverleihung nutzte der Bürgermeister aber nicht nur zum gratulieren, er nahm auch Bezug auf die sogenannten „Schotterpisten“, die die Gemeinde nach und nach aus den Vorgärten verbannen will.

  • Jetzt fürs nächste Jahr planen

    Do., 11.07.2019

    Gespinster-Jäger gesucht

    Die Gemeinde Ostbevern überlegt, ob sie Mitarbeiter des Bauhofs dahingehend schult, dass sie Gespinste von Eichenprozessionsspinnern entfernen kann.

    In Ostbevern wollen Politik und Verwaltungen möglichst früh damit beginnen, die Folgen der diesjährigen Eichenprozessionsspinner-Flut zu analysieren und Präventivmaßnahmen für die kommenden Jahre anzustoßen. Einen ersten Dialog dazu gab es auf der jüngsten Sitzung des UPA.

  • Schotter soll endlich Asche kosten

    Mi., 10.07.2019

    Nicht bloß Moos über die Sache wachsen lassen

    Versiegelte und mit Schotter gestaltete Vorgärten sollen in Ostbevern bald der Vergangenheit angehören.

    Versiegelte Vorgärten und zugeschotterte Flächen waren jüngst Thema im Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Ostbevern. Am Ende einer ausgiebigen Diskussion konnten sich die Anwesenden auf gleich zwei Anträge einigen, die diese Form der Gartengestaltung unterbinden sollen.

  • Ratssitzung in Ostbevern

    So., 09.06.2019

    Muss wohl, aber . . .

    Nördlich des Kreisels Grevener Damm und westlich der Umgehungsstraße soll das Gewerbegebiet entstehen, für das es auch schon erste Interessenten geben soll.

    In der Bevergemeinde war der Rat zusammengekommen. Unter anderem ging es um die Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes im Westen der Gemeinde sowie um das Ausrufen eines möglichen Klimanotstandes. Beide Punkte sorgten für angeregte Diskussion unter den Ratsmitgliedern.

  • Stadtradeln in Ostbevern

    So., 09.09.2018

    Auf die Sattel – in die Pedale – los . . .

    Ein Teil der „Stadtradeln“-Teilnehmer sammelte gleich zum Auftakt Kilometer, indem sie sich einer geführten Tour der ADFC Ortsgruppe Telgte-Ostbevern anschlossen, nachdem die Aktion am Rathaus gestartet worden war.

    Noch bis zum 29. September beteiligen sich 98 Bürger der Bevergemeinde an dem Projekt Stadtradeln teil.

  • Quartiers- und Sanierungsmanagement für den Ortskern von Ostbevern

    Do., 22.02.2018

    „Es geht um die Bürger“

    Die erweiterte Ortsmitte ist nicht willkürlich als Untersuchungsgebiet gewählt worden. Vielmehr ist die Abgrenzung aufgrund einer vorangegangenen Analyse der Bebauungspläne und der räumlichen Verteilung der Baualtersklassen im Gebäudebestand erfolgt.

    Heute werden alle Haushalte, die für das Projekt „Ostbevern aktiv mitgestalten – Der Kern wird modern – gemeinsam Richtung Zukunft“ in Frage kommen, Post in ihrem Briefkasten finden. Eine Woche haben die Bürger Zeit, den Fragebogen auszufüllen. Im Anschluss sind Quartiersspaziergänge und Workshops geplant.

  • Baugebiet Grevener Damm Süd II

    Do., 05.01.2017

    Gefeiert im eigenen Heim

    Derzeit entstehen zahlreiche Einfamilienhäuser im Baugebiet Grevener Damm Süd, einige sind schon bezogen. Die insgesamt 104 Grundstücke werden bereits in diesem Jahr weitgehend bebaut.

    Die Bautätigkeit im Gebiet Grevener Damm Süd II ist groß, etliche Bürger konnten bereits Weihnachten und Neujahr in ihren Einfamilienhäusern feiern. Rund 15 von insgesamt 104 Grundstücken hat die Gemeinde noch zu vergeben.

  • Leben im Alter

    Fr., 30.12.2016

    70 000 Euro für die Zukunft

    Nur noch in unter zwei Prozent der Haushalte leben drei oder mehr Generationen unter einem Dach, weiß Fachbereichsleiter Klaus Hüttmann. Was bedeutet das für den Einzelnen und für eine Gemeinde wie Ostbevern?

    Die Kommunalpolitiker in Ostbevern haben mehrheitlich für die Erstellung eines Quartierskonzepts gestimmt. Ganz billig wird das nicht.