Klaus Regling



Alles zur Person "Klaus Regling"


  • Dank niedriger Zinsen

    Di., 12.05.2020

    ESM-Chef: Auch Italiens Schulden sind tragfähig

    Klaus Regling, Direktor des Eurorettungsschirms (ESM).

    Die Eurostaaten pumpen in der Corona-Krise Milliarden in die Wirtschaft - und verschulden sich enorm. Aber der Chef des Europäischen Stabilitätsmechanismus beschwichtigt.

  • EU-Hilfsgelder

    So., 19.04.2020

    Corona-Krise: ESM-Chef erwartet weitere 500 Milliarden

    Klaus Regling, Chef des Eurorettungsschirms.

    Die EU-Staaten haben erst kürzlich nach zähen Verhandlungen ein erstes Hilfspaket von mehr als 500 Milliarden Euro für Arbeitnehmer, Firmen und schlingernde Staaten geschnürt. Nun bringt der Chef des Eurorettungsschirms ESM, Klaus Regling, weitere Milliarden ins Spiel.

  • Ringen um gemeinsame Linie

    Mi., 25.03.2020

    Corona-Krise: EU-Staaten uneins bei ESM-Hilfen

    Hilfsprogramme gegen die wirtschaftlichen Folgen: Zur Debatte stehen neue Kreditlinien des Eurorettungsschirms ESM, sagt Eurogruppen-Chef Mario Centeno.

    Die EU-Staaten arbeiten mit gigantischen Hilfsprogrammen gegen die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie - auch Deutschland. Doch beim Zugriff auf den Eurorettungsschirm zögern sie noch.

  • Sorge vor Konjunktureinbruch

    Di., 24.03.2020

    EU noch uneins über ESM-Hilfen in Corona-Wirtschaftskrise

    Mit gemeinsamen Maßnahmen will die EU die wirtschaftlichen Folgen der Krise bekämpfen.

    Für Unternehmen und Arbeitnehmer werden beispiellose Rettungsprogramme gestartet. Auch die EU zieht Hebel, die vor wenigen Wochen noch undenkbar gewesen wären. Doch das ist noch nicht das letzte Wort.

  • Die Kandidaten

    Fr., 28.06.2019

    Poker um die EZB-Spitze: Wer wird Draghi-Nachfolger?

    Bundesbank-Chef Jens Weidmann (l.) werden Chancen auf die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi eingeräumt.

    Viele Deutsche wünschen sich Bundesbank-Präsident Weidmann als künftigen Präsidenten der Europäischen Zentralbank. Doch entschieden wird die Personalie von der Politik. Mangel an aussichtsreichen Kandidaten gibt es nicht.

  • EU

    Do., 16.05.2019

    Sorgen bei Euro-Finanzministern über Griechenland

    Brüssel (dpa) - Im Kreis der Euro-Finanzminister macht sich Unruhe über das hoch verschuldete Griechenland breit. «Es ist wichtig, dass Griechenland die wirtschaftliche Erholung fortsetzt, die wir in den vergangenen Jahren erlebt haben», sagte Eurogruppenchef Mario Centeno in Brüssel. Die unlängst beschlossenen Maßnahmen des griechischen Parlaments gäben Anlass zur Sorge, sagte der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM, Klaus Regling. Die Regierung des linken Premiers Alexis Tsipras hat jüngst die Mehrwertsteuer in einigen Bereichen gesenkt und Zulagen für Rentner beschlossen.

  • IWF-Frühjahrstagung

    Do., 11.04.2019

    Lagarde ruft die Politik zur Ordnung: «Tut das Richtige!»

    IWF-Direktorin Christine Lagarde spricht bei der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington.

    Der Motor des weltweiten Wachstums stottert - und zumindest ein Teil ist politisch mitverursacht. Von Handelskriegen bis zu den Krisen in Venezuela oder der Türkei. Der IWF fordert nun die politisch Verantwortlichen auf, weitere Schäden zu vermeiden.

  • Wettkampf der Weltwährungen

    Mi., 05.12.2018

    Brüssel will Euro international stärken

    Nach dem Willen der EU-Kommission soll der Euro weltweit eine führende Rolle übernehmen.

    Iran-Sanktionen, Handelsstreit, Abkehr von internationalen Verpflichtungen: US-Präsident Trump setzt bei seiner Politik auch auf die Dominanz des US-Dollars. Brüssel will nun den Euro stärken.

  • Ruf nach Reformen

    Mi., 09.05.2018

    ESM-Chef Regling: Nächste Finanzkrise wird kommen

    «Wenn wir es versäumen, die Währungsunion jetzt zu vertiefen, wird die nächste Krise uns zwingen, es zu tun», warnt Regling.

    Nach Jahren der Finanzkrise geht es Europa derzeit wieder besser. Das sei aber nur eine kurze Verschnaufpause, mahnt der deutsche Chef des Euro-Rettungsschirms ESM. Es müssten dringend Reformen her.

  • Schwierige Kompromissuche

    Mo., 12.03.2018

    Euro-Finanzminister ringen um drängende Währungsreformen

    Die Euro-Finanzminister kommen in Brüssel zusammen, um über drängende Reformen im Banken- und Wirtschaftssektor zu beraten.

    Nach Jahren der Finanzkrise erlebt Europa eine Entspannungsphase. Nur vorübergehend, heißt es vielerorts. Zum Schutz vor künftigen Krisen sollen daher bis Sommer umfassende Reformen her. Bei denen gibt es aber etliche Probleme.