Klaus Rosenau



Alles zur Person "Klaus Rosenau"


  • Traglufthalle über der Coburg

    Mo., 11.11.2019

    Freibad-Überdachung: Politiker senken den Daumen

    Das Freibad Coburg wird sehr wahrscheinlich nicht wintertauglich. Eine Traglufthalle widerspricht für viele Ratspolitiker den Grundsätzen des Klimaschutzes.

    Viel zu klimaschädlich: Zu diesem Ergebnis kommt die Verwaltung, die die Idee geprüft hat, das Freibad Coburg in Winter mit einer Traglufthalle zu überdachen. Grüne und SPD erteilen dem Projekt nun eine Absage.

  • Internationales Treffen am Hansa-Berufskolleg

    Do., 15.11.2018

    Europäische Kooperation

    Die Delegation Schulpartnerschaften wurde von Schulleiter David Fischer (M.) und Lehrerinnen und Lehrern vom Hansa-Berufskolleg sowie mit Vertreterinnen der Stadt Münster empfangen.

    Lehrer aus mehreren Ländern Europas trafen sich jetzt im Hansa-Berufskolleg. Sie wollen einen grenzübergreifenden Austausch von Schülern und grenzübergreifende Projekte voranbringen.

  • Debatte im Sportausschuss

    Di., 12.06.2018

    Stadionfrage bleibt ohne Antwort

    Debatte im Sportausschuss: Stadionfrage bleibt ohne Antwort

    In der Stadionfrage bleiben die politischen Fronten verhärtet. Das zeigte sich am Dienstag im Sportausschuss, der über den Bebauungsplan zum Sportpark Berg Fidel debattierte. Während CDU und Grüne das in den Planungen vorgesehene zweitligataugliche Fußballstadion für bis zu 20 000 Besucher lobten, hagelte es von den anderen Parteien Kritik.

  • Biogas kann Stapelskotten wärmen

    Mi., 07.03.2018

    Heizung und Traglufthalle als Perspektiven für die Freibäder

    Das Freibad Stapelskotten könnte künftig zusätzlich mit Biogas beheizt werden.

    In der Coburg freuen sich die Schwimmer ab kommenden Mai in der dritten Saison über zusätzlich beheiztes Wasser. Künftig könnte auch das Freibad Stapelskotten eine zusätzliche Heizung erhalten.

  • Verein braucht mehr Platz

    Mi., 28.02.2018

    Bei den „Funkys“ wird es eng

    Hanno Liesner, Chef von Funky e.V. (vorne, 2.v.r),  begrüßte am Montagabend die sportpolitischen Sprecher von Grünen und SPD, Klaus Rosenau und Philipp Hagemann (vorne, 4.u.5.v.l.) beim Training.

    Die integrative Tanzgruppe „Funky Movements“ braucht mehr Platz. Das Tanzstudio, in dem die Sportler aktuell trainieren, hat nicht einmal eine Umkleidekabine.

  • Wechsel in die CDU

    Do., 28.09.2017

    Neuer Mann für die CDU

    Marc Weßeling, bislang parteiloses Mitglied der Bezirksvertretung Nord, gehört jetzt zur CDU. „Mitglied bin ich schon, soweit ich weiß“, sagte er am Donnerstag. Ein Parteibuch habe er aber noch nicht.

  • Älter werden in Kinderhaus und Sprakel

    Do., 26.01.2017

    „Älter werden in Kinderhaus und Sprakel“

    Der Arbeitskreis  „Älter werden in Kinderhaus und Sprakel“ stellte seine Informationsbroschüre vor. Sie ist ab sofort im Bürgerhaus erhältlich.

    Die Informationsbroschüre „Älter werden in Kinderhaus/Sprakel“ jetzt fertig und ab sofort im Bürgerhaus erhältlich.

  • Wechsel in der Bezirksvertretung Nord

    Mi., 16.11.2016

    Wechsel in der Bezirksvertretung Nord

    Aufmerksamkeiten zum Abschied: Jochen Frese (l., SPD), und Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink (r.) verabschiedeten Ratsherrn Klaus Rosenau (Grüne) aus der BV Nord.

    Die Bezirksvertretung Nord hat Klaus Rosenau (Bündnis 90/Die Grünen/GAL) aus ihren Reihen verabschiedet. Rosenau will sich künftig stärker auf seine Aufgabe als Mitglied des Rates der Stadt Münster konzentrieren.

  • Anschaffungskosten: 400 000 Euro

    Mi., 02.11.2016

    Coburg: Schwimmvereine beantragen Traglufthalle

    Die Traglufthalle über dem Freibad in Gladbeck  wird von einem privaten Verein betrieben.

    Seit Jahren taucht immer wieder Mal der Vorschlag auf, eine Traglufthalle für das Freibad Coburg anzuschaffen. Bislang hat die Politik kein Interesse daran gezeigt. Doch nun haben der Stadtsportbund und Schwimmvereine aus der Idee einen Bürgerantrag gemacht.

  • Klaus Rosenau wechselt als Grüner von der Bezirksvertretung Nord an den Prinzipalmarkt

    Do., 01.09.2016

    Als Nordlicht neu im Rat

    Klaus Rosenau will im Rat „den Norden im Herzen“, aber die ganze Stadt im Blick haben.

    Sein politischer Weg führt jetzt ins Zentrum. Aber den Norden will er nicht aus den Augen verlieren.