Klaus Schubert



Alles zur Person "Klaus Schubert"


  • Wird die Europawahl zur Richtungswahl?

    Fr., 26.04.2019

    Populisten drängen auf die vorderen Plätze

    Eine Abstimmung im Europaparlament: Nach der Wahl könnten deutlich mehr Populisten, EU-Gegner und EU-Skeptiker unter den Abgeordneten sein, das lassen Umfragen befürchten.

    Die Europawahl im Mai steht im Zeichen der allgegenwärtigen Krise(n). Wie werden die Wähler die Turbulenzen der jüngsten Vergangenheit quittieren? Unsere Experten haben sich  mit dem europapolitischen Geschehen befasst. Es offenbart sich eine Vielzahl an Konflikten und politischen Grabenkämpfen. Doch es gibt auch Grund zur Hoffnung.

  • Neues Politik-Standardwerk aus dem Verlag Aschendorff

    Mo., 21.01.2019

    Wie Demokratie funktioniert

    Präsentieren das neue Standardwerk „Demokratie in Deutschland“: Prof. Dr. Andreas Kost und Iman Shooshtari (Landeszentrale für Politische Bildung NRW), die Autoren Prof. Dr. Klaus Schubert und Johannes Keil sowie Aschendorff-Buchverlagsleiter Dr. Dirk F. Paßmann und Lektor Julian Krause (v.l.).

    Die deutsche Demokratie gilt seit Jahrzehnten als stabil, vorzeigbar und sogar beispielhaft. Sie ist Ergebnis eines langen historischen Prozesses aus Kriegen, Diktaturen, Kata­strophen, aber auch demokratischen Zwischenspielen und Aufbrüchen. In Zeiten populistischer Schwätzer und Nörgler lohnt es sich zweifellos, sich der demokratischen Strukturen und Gepflogenheiten unseres Staatswesens in der Mitte Europas neu zu versichern. Genau diesen Zweck verfolgt das Buch „Demokratie in Deutschland“, das Prof. Klaus Schubert und sein Co-Autor Johannes Keil vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster jetzt im Verlag Aschendorff in Münster herausgebracht haben.

  • NRW-Wahl 2017

    Mo., 15.05.2017

    AfD kann im Münsterland kaum punkten

    Die AfD hat ihren Wahlkampfabschluss mit Unterstützung von Frauke Petry in Münster abgehalten. Genützt hat es nichts: In keinem anderen der 128 NRW-Wahlkreise hat die AfD ein schlechteres Ergebnis erzielt.

    Deutliches Ergebnis: Ginge es nur nach den Wählern im Münsterland, hätte die Alternative für Deutschland (AfD) den Einzug in den NRW-Landtag deutlich verfehlt. Eine Analyse:

  • Wahlen

    Mi., 03.05.2017

    Experte: «Krallen zeigen, um Unterschiede zu verdeutlichen»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das teils hitzige Fernsehduell zwischen NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihrem CDU-Herausforderer Armin Laschet hat nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Klaus Schubert alle Chancen für eine große Koalition offen gelassen. «Im Kern ist bei der Debatte nichts auf den Tisch gekommen, was die beiden Spitzenkandidaten in Koalitionsgesprächen nicht überwinden können», sagte der Experte von der Universität Münster der Deutschen Presse-Agentur.

  • Die Nacht der US-Albträume

    Mi., 09.11.2016

    Tränenreiches Ende der Wahlnacht bei den Politikwissenschaftlern

    „Beat the Profs“: Um kurz vor Mitternacht traten im überfüllten Hörsaal des Instituts für Politikwissenschaften drei Professoren im kurzweiligen USA-Wissensquiz gegen drei Studenten an.

    Die US-Wahlnacht im Institut für Politikwissenschaft hatte so fröhlich begonnen. Fast 1000 Schüler und Studierende waren gekommen. In zwei Hörsälen lauschten sie Vorträgen, Live-Kommentaren und Musik. Fast 100 hielten die Nacht durch, schauten Fernsehen, diskutierten.

  • US-Wahlnacht

    Di., 08.11.2016

    Münsters Studenten stürmen den Hörsaal

    "Beat the Profs": Um 23.30 Uhr konnten drei Studenden bei der langen US-Wahlnacht am Dienstagabend in Münster beweisen, dass sie mehr über Amerika wissen als die angetretenen Professoren..

    Münster - Die Veranstalter hatten mit einem großen Andrang gerechnet - doch dann wurden sie regelrecht überrannt. Hunderte Studenten wollten am Dienstagabend bei der langen US-Wahlnacht im Institut für Politikwissenschafter dabei sein. Da galt es zu improvisieren.

  • Lange US-Wahlnacht in Münster

    Fr., 04.11.2016

    Den Ausgang der Wahl in den USA live erleben

    Zur US-Wahlparty gibt es Vorträge, Live-Schaltungen und landestypische Snacks.

    Macht Donald Trump oder Hillary Clinton das Rennen? Das Institut für Politikwissenschaft in Münster lädt Interessierte zur langen US-Wahlnacht am 8. November. Mit dabei ist die WN-Redaktion, die aktuell auf ihrem Online-Portal berichten wird.

  • Experte zur Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

    Mo., 05.09.2016

    Warum die AfD uns lange erhalten bleibt

     

    Von wegen kurzfristige Erscheinung: „Die AfD wird uns erhalten bleiben“, ist der Politikwissenschaftler Klaus Schubert nach dem guten Abschneiden in Mecklenburg-Vorpommern überzeugt.

  • Was die extrem Linke und die extrem Rechte verbindet

    Di., 03.11.2015

    Gefährliche Feindbilder

    Was die extrem Linke und die extrem Rechte verbindet : Gefährliche Feindbilder

    Sie hassen die USA und den Westen, sie sind gegen etablierte Medien: Eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung analysiert Vertreter einer gefährlichen ideologischen Richtung, die sich per Internet, aber auch in manchen Buchtiteln verbreitet: Die Bewegung der Querfront. 

  • Runde der OB-Kandidaten ohne Amtsinhaber

    Di., 02.06.2015

    Lewe sagt Hörsaal-Debatte ab

    Über den fehlenden Oberbürgermeister, die Zweitwohnsitzsteuer, den Namen der Uni und anderes sprachen der Moderator Prof. Norbert Kersting (v.l.) und die Oberbürgermeister-Kandidaten Maria Klein-Schmeink, Jochen Köhnke und Hein Götting.

    Ohne Markus Lewe diskutierten die münsterischen Oberbürgermeister-Kandidaten im Hörsaal an der Scharnhorststraße.