Klaus Schwab



Alles zur Person "Klaus Schwab"


  • Standortwechsel?

    Sa., 06.07.2019

    WEF-Gründer kritisiert hohe Preise: Wegzug aus Davos möglich

    Das Weltwirtschaftsforum tagt jährlich in Davos. Nur 2002 fand das Treffen in New York statt.

    Seit 1971 treffen sich Spitzenmanager und Politiker aus aller Welt zum Weltwirtschaftsforum in Davos. Nur 2002 gab es eine Ausnahme. Nun bringt WEF-Gründer Klaus Schwab einen Standortwechsel ins Gespräch.

  • Kritik gleich zu Beginn

    Di., 22.01.2019

    WEF-Treffen: Bolsonaro strebt Nutzung des Regenwaldes an

    3000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nehmen an dem Treffen in Davos teil.

    Über «Globalisierung 4.0» soll in Davos geredet werden. Doch manche Teilnehmer rücken beim Treffen des Weltwirtschaftsforums andere Themen in den Mittelpunkt.

  • Weltwirtschaft

    Di., 22.01.2019

    Tagung des Weltwirtschaftsforums eröffnet

    Davos (dpa) - Mit einem Aufruf zur Zusammenarbeit ist die 49. Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos eröffnet worden. «Das Treffen wird den Zustand der Welt betrachten und zusammenarbeiten, um den Zustand der Welt zu verbessern», kündigte WEF-Gründer Klaus Schwab in dem Alpenort an. Im Mittelpunkt des viertägigen Treffens stehen in diesem Jahr die «Globalisierung 4.0» und die Herausforderungen, die sich durch diese neue Phase der Globalisierung ergeben. Morgen wird Kanzlerin Angela Merkel in Davos erwartet. US-Präsident Donald Trump hatte seinen Besuch abgesagt.

  • Weltwirtschaftsforum

    So., 20.01.2019

    Wer schließt die Trump-Lücke? WEF-Treffen ohne US-Präsident

    Teilnehmer verfolgen die Übertragung der Rede von US-Präsident Donald Trump auf einem großen Bildschirm in Davos 2018.

    Donald Trump hat abgesagt. Emmanuel Macron auch. Das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos muss auf zwei potenzielle Stars verzichten. Wer springt in die Bresche? Und: Braucht Davos so einen Über-Gast überhaupt?

  • Der Weltverbesserer

    Fr., 30.03.2018

    Promi-Geburtstag vom 30. März 2018: Klaus Schwab

    WEF-Gründer Klaus Schwab wird 80.

    Kaum einer der Mächtigen und Einflussreichen lehnt eine Einladung zum Weltwirtschaftsforum nach Davos ab. Der Grund heißt Klaus Schwab. Mit seiner Organisation verfolgt er ein hohes Ziel.

  • Weltwirtschaftsforum

    Fr., 26.01.2018

    Trump in Davos: «Perfekte Zeit» für Investitionen in USA

    US-Präsident Trump winkt bei seiner Ankunft im Konferenzzentrum in Davos mit einem Exemplar der Schweizer Zeitung «Blick». Foto. Laurent Gillieron

    Zum ersten Mal seit 17 Jahren reist ein US-Präsident zum Weltwirtschaftsforum. Gespannt warteten die Konzernchefs in Davos auf unternehmerfreundliche Signale von Donald Trump. Und der Ex-Unternehmer liefert.

  • Brav und blass

    Fr., 26.01.2018

    Unternehmer Trump auf Geschäftsreise in Davos

    US-Präsident Donald Trump während eines Essens anlässlich der jährlichen Tagung des Weltwirtschaftsforums in Davos. 

    Trumps Reise in die Höhle des Löwen verläuft glimpflich. Die von ihm häufig gegeißelte Wirtschafts- und Finanzelite in Davos applaudiert ihm höflich für seine Steuerreform. Viele enge Freundschaften sind jedoch nicht zu befürchten.

  • Appell für Kooperation

    Mi., 11.01.2017

    Weltwirtschaftsforum warnt vor Populisten

    Appell für Kooperation : Weltwirtschaftsforum warnt vor Populisten

    Die Welt muss 2017 auf fünf Kernprobleme reagieren - so steht es im jährlichen Risiko-Bericht des Weltwirtschaftsforums. Dazu zählen die Experten vor allem politische Spannungen in vielen Gesellschaften. Die Antwort müsse lauten: Noch mehr Zusammenarbeit.

  • Trump im Fokus

    Di., 10.01.2017

    Chinas Präsident Xi Jinping eröffnet Wirtschaftsforum

    Trump im Fokus : Chinas Präsident Xi Jinping eröffnet Wirtschaftsforum

    Genf (dpa) - Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping eröffnet in diesem Jahr das Weltwirtschaftsforum in Davos. Er werde bei dem Gipfeltreffen in den Schweizer Alpen (17.- 20. Januar) von einer großen Delegation aus Politikern und Top-Managern aus der zweitgrößten Volkswirtschaft der Erde begleitet.

  • Auszeichnungen

    Do., 16.06.2016

    Gründer des Weltwirtschaftsforums mit Mohn-Preis geehrt

    Schwab ist Gründer des Weltwirtschaftsforums.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Der Gründer und Vorsitzende des Schweizer Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, ist für sein Engagement für verantwortungsvolles Unternehmertum mit dem Reinhard-Mohn-Preis 2016 geehrt worden. Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, Liz Mohn, überreichte die mit 200 000 Euro dotierte Auszeichnung am Donnerstag in Gütersloh. Der Wirtschaftswissenschaftler habe früh erkannt, welche Rolle Unternehmer bei der Bekämpfung von weltweiter Armut hätten, sagte Mohn in ihrer Laudatio. Die Festrede der Verleihung hielt Weltbank-Präsident Jim Yong Kim, der Schwabs Fähigkeit hervorhob, Menschen unterschiedlicher Sichtweisen zusammenzubringen.