Klaus Sieker



Alles zur Person "Klaus Sieker"


  • Radverkehrstraining der Polizei mit Viertklässlern

    Sa., 06.05.2017

    Viele Kinder müssen noch mehr mit Eltern üben

    Vormachen, nachmachen, üben: Verkehrssicherheitsberater Klaus Sieker vom Polizeipräsidium Münster beim Radverkehrstraining mit Viertklässlern der Paul-Gerhardt-Schule in Hiltrup, die auch schwierige Situationen meisterten

    118 Kinder verunglückten im vergangenen Jahr in Münster im Straßenverkehr, 15,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Eine effektive Verkehrserziehung ist daher überlebenswichtig. „Doch manche Kinder sind auf dem Fahrrad auch in der vierten Klasse noch nicht sicher im Straßenverkehr unterwegs“, stellt Verkehrssicherheitsberater Klaus Sieker von der Direktion Verkehr beim Polizeipräsidium Münster immer wieder fest.

  • Unfallprävention für Flüchtlinge

    Di., 06.09.2016

    Sicher auf Münsters Straßen

    Ein Medienkoffer mit Tipps für die Verkehrsschulung von Zugewanderten stellte Silke Schmidtmann von der Koordinierungsstelle Westfalen im Zukunftsnetz Mobilität NRW vor. Klaus Sieker (l.) und Heinz Lanfermann bekamen das erste Exemplar.

    Das Zukunftsnetz Mobilität stellte am Montag in Münster spezielle Medienkoffer für die Verkehrssicherheitsarbeit mit Zugewanderten vor. Experten der Verkehrsunfall-Prävention bei der Polizei Münster waren schon in 35 Einrichtungen aktiv.

  • Verkehrsregeln

    Do., 24.04.2014

    Was Radfahrer wirklich dürfen

    Ob Leeze, Drahtesel oder Fiets – im Münsterland gibt es viele Bezeichnungen für das hierzulande wahrscheinlich beliebteste Fortbewegungsmittel: das Fahrrad. Obwohl die Zahl der Unfälle insgesamt rückläufig ist, halten sich längst nicht alle Radfahrer an geltende Vorschriften. Doch auf was müssen sie eigentlich besonders achten? Polizei und ADFC erklärten uns, was erlaubt ist und welche Alternativen sich für Radfahrer anbieten.

  • Aktionstag der Awo auf dem Marktplatz zieht viele Interessierte an

    Mo., 10.06.2013

    Länger mobil, sicherer mobil

    Im Helm ist eine Melone, und die steht für einen Radfahrer-Kopf: Gleich lässt Theo Mooren den Helm fallen.

    Organisiert hatte die gut besuchte Aktion die Awo-Gruppe Wolbeck. An ihrem Stand verteilen sieben Aktive, darunter Marlene Benter-Camen und Horst-Herbert Camen, bei einer Tombola das gezeigte Sicherheits-Zubehör, wie Helme und Schlösser.

  • Awo-Aktionstag auf dem Marktplatz

    So., 02.06.2013

    Mobil und sicher – auch im Alter

    Sicher als Senior unterwegs: Wie das geht verraten Matthias Klose (v. l.), Horst-Herbert Carmen, Klaus Sieker und Theo Mooren am 8. Juni.

    Wie bleiben Menschen mobil und sicher im Alter? Der Awo-Ortsverein in Wolbeck bereitet dazu einen Aktionstag auf dem Marktplatz vor. „Wir wollen aufklären und motivieren“, sagt Awo-Sprecher Theo Mooren. Mit im Boot sind die Polizei, ein Fahrradhändler und eine Fahrschule. Sie beraten in Sachen Fahrradhelm, Diebstahlschutz, E-Bike oder Auto-Umbau.