Klaus Töpfer



Alles zur Person "Klaus Töpfer"


  • Klimadiskussion mit Klaus Töpfer

    Fr., 10.01.2020

    Jugend darf Änderungen fordern

    Vor gut gefülltem Haus freuten sich Veranstalter und Diskussionsteilnehmer auf einen unterhaltsamen Klimaschutzabend: Frank Tischner, Markus Hartmann (Bürgermeisterkandidat Sendenhorst), Astrid Birkhahn (stellvertretende CDU Kreisvorsitzende), Henning Rehbaum (CDU, MdL), Prof. Klaus Töpfer, Elke und Andreas Hartleif (Veka AG), sowie Rolf Berlemann.

    Verzagtes Lamentieren ist die Sache von Professor Klaus Töpfer nicht. „Das ist mir alles zu defensiv!“ entfährt es dem ehemaligen Bundesumweltminister im Verlauf einer Podiumsdiskussion über lokale und globale Ansätze zum Klimaschutz, über Fördermöglichkeiten und mögliche Entscheidungsansätze.

  • Naturschützer fordert einheitliche Schilder für Schutzgebiete

    Fr., 27.12.2019

    Friedhelm Scheel will‘s wissen

    Insgesamt 92 Schilder, die allesamt Natur- und Landschaftsschutzgebiete in den verschiedenen Bundesländern kennzeichnen, hat der Westerkappelner Friedhelm Scheel im Lauf der Jahre gesammelt. Wenn es nach ihm geht, sollte künftig nur noch die Eule im Fünfeck aufgestellt werden. Das sieht ihm zufolge auch eine Richtlinie aus den 1990-er-Jahren vor.

    „Die Eule soll‘s sein“, stellt Friedhelm Scheel mit Blick auf einen kleinen Ausschnitt seiner 92 Schilder großen Sammlung fest. Seit Jahren ist es dem Westerkappelner ein Dorn im Auge, dass die 16 Bundesländer ihre Natur- und Landschaftsschutzgebiete mit unterschiedlichen Schildern kennzeichnen.

  • Was geschah am ...

    Do., 31.10.2019

    Kalenderblatt 2019: 1. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. November 2019:

  • Literatur

    Sa., 19.10.2019

    Laschet: Klimadebatte ist keine Frage zwischen Jung und Alt

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Frankfurt/Main (dpa) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) findet es falsch, die Klimadebatte auf eine Auseinandersetzung zwischen Jung und Alt zu reduzieren. «Ich kenne zig Junge, die das Thema überhaupt nicht interessiert, die eher rechten Sprüchen nachlaufen und den Klimawandel bestreiten», sagte er am Samstag auf der Frankfurter Buchmesse in einer Debatte mit «Fridays for Future»-Aktivistin Luisa Neubauer.

  • Klima

    Di., 24.09.2019

    Minister Müller: Klimaschutz beginnt nicht mit Greta Thunberg

    New York (dpa) - Entwicklungsminister Gerd Müller hat sich gegen den Vorwurf der Aktivistin Greta Thunberg verwahrt, die Politik habe den Klimaschutz bislang sträflich vernachlässigt. «Der Klimaschutz beginnt nicht mit Greta Thunberg», sagte Müller am Abend in einer Vorbemerkung bei einer Veranstaltung am Rande des UN-Klimagipfels in New York. Müller verwies etwa auf die Politik von Klaus Töpfer, der von 1987 bis 1994 Bundesumweltminister war, sowie auf das Kyoto-Protokoll und das Pariser Klimaabkommen.

  • Scharfe Kritik an Scheuer

    Di., 17.09.2019

    Vor Treffen des Klimakabinetts: Druck auf Regierung steigt

    Inlandsflüge werden in der Klimadebatte als besonders überflüssig attackiert.

    Die Koalition streitet über den richtigen Weg für mehr Klimaschutz. Die SPD will klare Vorgaben, die Union vor allem mehr Anreize. Nun bezieht die Kanzlerin Stellung. Einigen Umweltverbänden reichen die bisherigen Pläne für den Verkehr nicht aus.

  • Auszeichnungen

    Mo., 16.09.2019

    NRW-Staatspreis für Töpfer, Merkel: «Seiner Zeit voraus»

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gratuliert Klaus Töpfer (CDU), ehemaliger Bundesumweltminister, bei der Verleihung. 

    Als er noch jünger war, durchschwamm Klaus Töpfer auch schon mal den Rhein. Am Montag wurde der «grüne Schwarze» mit dem höchsten Preis Nordrhein-Westfalens geehrt. Es wurde aber nicht nur zurückgeschaut - es ging auch um die Fridays-for-Future-Demos.

  • Auszeichnungen

    Mo., 16.09.2019

    NRW-Staatspreis für Klaus Töpfer: Merkel hält Laudatio

    Klaus Töpfer.

    Als er noch jünger war, durchschwamm Klaus Töpfer auch schon mal den Rhein. Am Montag wird der heute 81 Jahre alte «grüne Schwarze» mit dem höchsten Preis Nordrhein-Westfalens geehrt. Dafür kommt sogar seine Nachfolgerin im Umweltministerium.

  • Interview mit CDU-Fraktionschef

    Do., 15.08.2019

    Ralph Brinkhaus: „Wir machen unser eigenes Ding“

    Ralph Brinkhaus, der Chef der Unions-Bundestagsfraktion, sieht fundamentale Gegensätze seiner Partei zu den Grünen.

    Die Union nimmt den Wettstreit um die beste Umweltpolitik an. Nach Ansicht des Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus besitzt seine Partei viel Erfahrung und Ideen in diesem Politikbereich. Das Interview.

  • Auszeichnungen

    Di., 04.06.2019

    Kämpfer für die Umwelt: Klaus Töpfer bekommt Staatspreis NRW

    Der ehemalige Umweltminister und UNEP-Chef Klaus Töpfer.

    Klaus Töpfer kämpfte schon für den Umweltschutz, als das Thema noch nicht so präsent war wie heute. Nun bekommt der Wahl-Westfalen die höchste Auszeichnung des Landes NRW.